Das sind die besten Fitness Tracker für Kinder

Fitness Tracker erfreuen sich einer immer größeren Beliebtheit und helfen uns dabei, wieder mehr Bewegung in unseren Alltag zu bringen. Doch wusstest du, dass Fitness Tracker auch für Kinder sehr sinnvoll sein können? Als Geschenk sorgen sie mittlerweile regelmäßig für ein großes Leuchten in den Augen und generell stoßen sie auch bei unseren Jüngsten mehr und mehr auf Begeisterung.

Doch nicht alle Fitness Tracker sind dabei kindgerecht. In diesem Artikel wirst du erfahren, warum Fitness Tracker auch für Kinder so ideal sind, worauf man beim Kauf achten sollte und was die besten Modelle sind. Viel Spaß! 😉

Ein Fitness Tracker hilft dabei, wieder mehr Bewegung in den Alltag von Kindern zu bringen.

Am Ende des Artikels findest Du die empfohlenen Modelle. Damit Du in Zukunft selber zum Experten auf dem Gebiet der Fitness Tracker wirst, erkläre ich Dir vorher noch alles Wissenswerte zu diesem Thema. Ich empfehle Dir natürlich diese Informationen mitzunehmen, doch Du kannst mit diesem Button auch direkt zu den besten Modellen für Kinder gelangen: 

Der Alltag von Kindern wird leider immer mehr von elektronischen Geräten bestimmt, wodurch Bewegung zur Mangelware wird. Über das Smartphone mit Freunden kommunizieren, Playstation spielen, auf dem Tablet Serien schauen… Muss es da wirklich auch noch ein elektronisches Armband sein?

Die klare Antwort: Ja! Fitness Tracker gehören zwar auch zur Kategorie der smarten Geräte, sorgen dafür im Gegensatz zu den vorher genannten aber sogar für mehr Bewegung und Spaß im Alltag unserer Kinder.

Allen voran gehört die Schrittzählung zum Standardrepertoire eines Fitness Trackers. Erfahrungsgemäß ist es für Kinder sehr spaßig und extrem reizvoll, die eigenen Schritte über den Tag hinaus zu beobachten. Wenn einem auf dem Tracker dann auch noch Komplimente von Spiderman oder anderen bekannten Kindheitshelden gemacht werden, dann geht für Kinder ein wahrer Traum in Erfüllung.

Hierfür gibt es dann häufig digitale Belohnungen, die für Kinder Anreiz genug sind, sich mehr zu bewegen. Außerdem können auch Aufgaben auf den Tracker übertragen werden, wie zum Beispiel die Hausaufgaben zu erledigen. Ebenso können Kinder förmlich in die Welt ihrer Helden eintauchen und dort kleine “Abenteuer“ erleben.

Viele Fitness Tracker für Kinder bringen zudem die Funktion mit, dass sie mit den Armbändern mit Freunden gekoppelt werden können. So wird aus der Schrittzählung schnell eine kleine Challenge. Kinder lieben Herausforderungen und gemeinsam mit den Freunden Schritte zu sammeln sorgt für einen Riesenspaß!

Der Fitness Tracker dient also unterm Strich als smarter Begleiter und Motivator im Alltag, der zudem auch noch sehr viel Spaß bringt. Perfekt! 😉

Kind mit Fitness Tracker
Fitness Tracker sind auch für Kinder sehr sinnvoll.

Worauf sollte man beim Kauf eines Kinder Fitness Trackers achten?

Günstig, aber dennoch robust

Ich denke, es gibt eine Sache, an die wir uns aus unserer Kindheit alle erinnern: Dass durchaus auch mal etwas kaputt gehen kann. Beim Fußballspielen im Garten geht ein Fenster in die Brüche und beim Toben im Haus müssen andere Dinge dran glauben.

Jetzt mal ganz ehrlich: Wer will es den Kindern verübeln? Natürlich wollen wir, dass unsere Kinder die Welt spielerisch entdecken können und, dass dabei mal etwas kaputtgeht ist ein kleiner Preis, den wir doch insgeheim alle gerne zahlen.

Beim Kauf eines Fitness Trackers für Kinder ist es daher ratsam, ein Modell zu wählen, welches genau auf diesen Aspekt Rücksicht nimmt. Der Tracker sollte robust und kratzfest sein, und sich auch von Stößen nicht so schnell aus der Ruhe bringen lassen.

Ebenso ist es eine Überlegung, für Kinder auf einen wasserdichten Fitness Tracker zu setzen. Das hängt natürlich von den Aktivitäten deines Kindes ab, doch wenn ab und an auch mal Schwimmen auf der Tagesordnung steht, dann macht ein wasserdichter Tracker natürlich sehr viel Sinn.

Dennoch würde ich dir empfehlen, auf einen eher günstigen Fitness Tracker zurückzugreifen, denn, dass doch mal etwas in die Brüche geht lässt sich eben nicht vermeiden und manchmal trifft es dann eben auch den Fitness Tracker.

Teurere Modelle rechtfertigen ihren Preis meistens durch diverse Zusatzfunktionen, wie Höhenmessung, Blutdruckmessung oder Schlafanalyse, welche für Kinder sowieso nicht von allzu großer Bedeutung sind.

Ein guter Fitness Tracker für Kinder ist daher auch schon zum schmalen Preis von unter 100 Euro zu haben.

Die Akkulaufzeit

Bleiben wir mal bei unseren Kindheitserinnerungen. Ich merke schon, wie ich mich selber fast schon ein bisschen in Gedanken verliere… 😉

Ich denke, wir erinnern uns alle an warme Tage in den Sommerferien, an denen wir einfach den ganzen Tag mit unseren Freunden draußen gespielt haben und dabei völlig die Zeit aus den Augen verloren haben.

Dabei hatten wir als Kinder einfach endlos viel Energie und hätten ewig weiterspielen können, wäre es nur mal hell geblieben. Ein Fitness Tracker für Kinder sollte daher natürlich ähnlich viel Energie mitbringen, die sich dann wiederum in einer langen Akkulaufzeit äußert.

Kinder rennen draußen im Freien

Design und Tragekomfort

Fitness Tracker können noch so sinnvoll sein – wenn sie optisch nicht ansprechend sind, verlieren sie für Kinder ihren Reiz. Für unsere Jüngsten ist es natürlich besonders wichtig, dass das Design stimmt, und die Tracker einfach cool aussehen.

Hier haben glücklicherweise auch die Hersteller mitgedacht und mittlerweile Fitness Tracker im speziellen Kinder Look designet. So gibt es zum Beispiel Armbänder im Spiderman-, Prinzessinnen- oder Lego-Design. Aus den für Erwachsene meist langweiligen Trackern werden somit coole Wearables, die Kinder alleine schon aufgrund dieses Looks gerne tragen.

Außerdem ist es natürlich wichtig, dass auch der Tragekomfort stimmt, denn gerade Kinder schmeißen ein unbequemes Armband schnell wieder in die Ecke. In Sachen Tragekomfort bist du bei Fitness Trackern auf jeden Fall an der richtigen Adresse, da diese meist sehr schmal sind und bequem am Handgelenk anliegen.

Empfehlenswert sind hier auch Silikon-Armbänder, da diese sich erfahrungsgemäß besser ans Handgelenk schmiegen und zudem den schönen Nebeneffekt haben, dass sie mit dem Kind mitwachsen.

Aber nun genug der theoretischen Worte. Es wird Zeit, mal einen Blick auf die besten Fitness Tracker für Kinder zu werfen! 😉

Die besten Fitness Tracker für Kinder

Garmin Vivofit Jr.

Auf Garmin ist einfach immer Verlass! Der Sportprodukte-Gigant mit Sitz in der Schweiz weiß seine Kunden seit Jahrzehnten mit höchster Qualität zu überzeugen. Auch im Bereich der Fitness Tracker für Kinder stellt man mit dem Vivofit Junior hier ein echtes Spitzenprodukt zur Verfügung.

Zunächst einmal ist das Design ein echter Hingucker und zudem können Kinder hier in die Abenteuerwelt von Star Wars, Minnie Mouse, Spiderman und Co. eintauchen. Im Toe-to-Toe-Modus können Kinder sich zudem mit ihren Freunden messen, wer mehr Schritte schafft oder sonstige sportliche Herausforderungen annehmen.

Ebenso können Eltern hier über eine App neue Spiele erstellen oder virtuelle Goldmünzen verteilen und auch der Tracker an sich sendet Gratulationsnachrichten und Auszeichnungen. Die Möglichkeiten sind schier grenzenlos und deiner Kreativität ist freien Lauf gelassen! 😉

Noch dazu ist dieser Fitness Tracker sehr robust, hat einen starken Akku (Batterielaufzeit von bis zu 1 Jahr!) und ist wasserdicht.

Zusammengefasst: Der Garmin Vivofit Jr. ist ein Fitness Tracker, der Kinderaugen zum Strahlen bringt und den Kinder auch aufgrund seiner Funktionen lieben werden. Am besten wirfst du einfach mal selber einen Blick auf dieses Modell.

Hier kannst du dir einen Überblick über die vielen verschiedenen Designs verschaffen. Ich bin mir sicher, dass auch für dein Kind etwas Schönes dabei sein wird. 😉 Dennoch sind leider nicht immer alle Designs lieferbar. Mit einem Klick auf das jeweilige Produktbild oder den dazugehörigen orangenen Button kannst du die Verfügbarkeit checken und gelangst außerdem zu allen wichtigen Informationen und den weiteren Kundenmeinungen. 

Fitbit für Kinder: Der Fitbit Ace 2

Fitbit hat sich im Bereich der Fitness Tracker einen echten Namen gemacht und kann hier sogar als Nummer 1 bezeichnet werden. Da überrascht es nicht wirklich, dass auch ein Modell speziell für Kinder im Sortiment ist. In diesem Fall ist das der Fitbit Ace 2 Fitness Tracker.

Auch hier werden Kinder spielerisch durch den Tag begleitet und können sich mit Bewegung virtuelle Abzeichen sichern oder gegen Freunde antreten.

Ebenso ist der Fitbit Ace 2 sehr robust, hat einen guten Akku und ist wasserdicht. Zudem sind die Armbänder von Fitbit erfahrungsgemäß immer sehr bequem und lassen sich wunderbar in den Alltag integrieren.

Dieser Fitness Tracker kommt außerdem nicht ganz so “kindlich“ herüber, wie das Garmin Modell, weshalb es auch für etwas ältere Kinder noch zur Kategorie “cool“ gehört. 😉

Letzten Endes weißt du natürlich am besten, welcher Fitness Tracker für dein Kind der richtige ist. Daher würde ich dir erneut empfehlen, einfach mal selber einen unverbindlichen Blick auf den Fitbit Ace 2 zu werfen. Klicke dafür ganz einfach wieder auf das folgende Produktbild oder den orangenen Button. Dort kannst du auch wieder die verschiedenen Designs unter die Lupe nehmen.

Angebot
Fitbit Unisex Jugend Ace 2 Aktivitätstracker
14.568 Bewertungen
Fitbit Unisex Jugend Ace 2 Aktivitätstracker
• idealer Fitness Tracker für Kinder
• virtuelle Abzeichen und viele kleine Abenteuer
• Akkulaufzeit bis zu 5 Tage
• sehr robust und kindgerecht
• wasserdicht

Ohne Smartphone, Ohne App und Ohne Bluetooth: Fitness Tracker für Kinder mit GPS

GPS ist das allseits beliebte globale Ortungssystem, welches immer mehr auch einen festen Platz in unseren elektronischen Geräten findet. Die GPS-Funktion macht natürlich besonders bei Fitness Trackern für Kinder Sinn: In fremden Stadtteilen können Kinder zur nächsten Bushaltestelle gelotst werden und in Notfallsituationen kann man das eigene Kind dann auch orten. Für Letzteres gibt es dann häufig die so genannte SOS-Funktion.

Viele Fitness Tracker werben zwar mit der GPS-Funktion, dabei ist es allerdings häufig so, dass der Tracker nur auf die GPS-Daten des Smartphones zurückgreift. Wenn wir allerdings nicht wollen, dass unsere Kinder ständig ein Smartphone mit sich herumtragen müssen, brauchen wir einen Fitness Tracker mit eingebautem, eigenem GPS.

Hier kann ich dir die “normale“ Version der Garmin Vivosport empfehlen. Diese ist zwar designtechnisch etwas schlichter gehalten, hat dafür aber ein eingebautes GPS-Modul und weiß auch funktionstechnisch für Kinder vollends zu überzeugen.

Wirf am besten wieder selber einen kurzen Blick auf dieses Modell. Wieder gelangst du über einen Klick auf das folgende Produktbild oder den orangenen Button zu allen weiteren Details und Kundenmeinungen.

Garmin vivosport GPS-Fitness-Tracker
76 Bewertungen
Garmin vivosport GPS-Fitness-Tracker
• inklusive eigenem GPS
• sehr ansprechendes Farbdisplay
• robust und hochwertig
• wasserdicht
• Akkulaufzeit bis zu 5 Tage

Fazit: Die besten Fitness Tracker für Kinder

Fitness Tracker sind auch für Kinder extrem sinnvoll und bringen wieder mehr Bewegung in den Alltag unserer Jüngsten. Zudem sorgen sie für eine Menge Spaß und bringen aufgrund ihres coolen Designs auch noch das gewisse Extra mit. Im Grunde genommen bringen die smarten Armbänder also nur Vorteile mit sich und sind zudem auch noch sehr günstig zu haben.

Viel besser kann man sein Geld also kaum investieren und wenn man dann noch die Freude in den Augen des Kindes zu Gesicht bekommt zahlt sich das alles natürlich umso mehr aus! 😉

Ich hoffe, dass ich dir mit diesem Artikel weiterhelfen konnte. Wenn du dennoch noch weitere Fragen oder Anregungen zu diesem Thema hast, kannst du mir gerne und jederzeit eine Mail schreiben oder einen Kommentar unter diesem Artikel hinterlassen.

Ansonsten wünsche ich deinem Kind im Optimalfall jetzt erstmal viel Spaß mit dem neuen Fitness Tracker! 😉

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen