Die besten Puls- bzw. Sportuhren mit GPS – Alles, was Du wissen musst!

Pulsuhren sollen Dir Daten über Deine Herzfrequenz liefern, das ist klar. Doch wenn es darüber hinaus gehen soll und Du auch noch Statistiken wie Distanz, Geschwindigkeit, oder Höhenmeter haben möchtest, kommst Du nicht an einer Pulsuhr bzw. einer Sportuhr mit GPS vorbei.

GPS Pulsuhr

GPS zählt mittlerweile zu den wichtigsten Zusatzfunktionen von Puls- bzw. Sportuhren und ist für viele Sportler unentbehrlich.

Vorstellung E-Bike BZEN Brussels: Farbenfrohes Gute-Laune-E-Bike

Am Ende des Artikels findest Du die empfohlenen Modelle, also die Pulsuhren mit dem aus meiner Sicht besten GPS.
Damit Du in Zukunft selber zum Experten auf dem Gebiet der GPS Sportuhren wirst, erkläre ich Dir vorher noch alles Wissenswerte zu diesem Thema. Ich empfehle Dir natürlich diese Informationen mitzunehmen, doch Du kannst mit diesem Button auch direkt zu den Empfehlungen gelangen...

Warum Du eine Sportuhr mit GPS brauchst 

Eine Pulsuhr ist heutzutage längst nicht mehr nur rein für die Herzfrequenzmessung zuständig, sondern kann Dein Sporterlebnis generell auf ein ganz neues Level heben.
Auch für den Alltag werden die Sportuhren immer nützlicher. Pulsuhren mit GPS sind dabei fast unentbehrlich. Vor allem in folgenden Fällen solltest Du auf jeden Fall zu einer Pulsuhr mit GPS greifen: 

  • Wenn die Geschwindigkeit eine Rolle spielt: Tempo beim Laufen/Sprinten 
  • Wenn die Höhenangabe wichtig ist: vor allem für Wanderer und Radfahrer 
  • Wenn Routen aufgezeichnet werden sollen 
  • Wenn Du bestimmte Ziele im Blick hast und nicht den besten Orientierungssinn hast 

Ein weiterer Vorteil ist auch, dass Du während des Sports kein Smartphone dabei haben musst, da die Pulsuhr schon smart genug ist. Über die Berechnung der Geschwindigkeit können Pulsuhren mit GPS dann im Nachhinein auch auf die getätigten Schritte und generell die erbrachte Leistung und die verbrannten Kalorien schließen. Mit diesen Werten kannst Du deine Trainingseinheiten dann einfach besser steuern und das Maximum aus ihnen herausholen.

Außerdem kannst Du bei vielen Modellen Messpunkte angeben, z.B. Stellen, die Du beim Joggen immer wieder überquerst. Die Pulsuhr mit GPS zeigt Dir dann an diesen Stellen an, ob du zu schnell oder langsam unterwegs bist.

Pulsuhr mit GPS zur Orientierung

Gibt es auch Nachteile von Pulsuhren mit GPS? 

Jein. Zunächst einmal sollte Dir klar sein, dass eine Pulsuhr mit GPS kein vollständiges Navigationsgerät ist. Dies liegt vor allem am doch recht kleinen Display und daran, dass man gewillt ist Pulsuhren leicht und kompakt zu halten. Hier muss also ein Kompromiss gefunden werden. Für einfache Richtungsweisungen, beispielsweise per Kompass, oder das Aufzeichnen von Routen und Detailansichten in einer dazugehörigen App reicht es meistens aber alle Male aus.

Nachteile gegenüber Pulsuhren ohne GPS bestehen vor allem darin, dass der Akku meist kürzer hält, da das GPS schon recht viel Akkuleistung beansprucht. Bei einem ganztägigen Wanderausflug in den Bergen kann der Akku da schon Mal an seine Grenzen kommen.

Außerdem sind Pulsuhren mit vielen Funktionen (und damit vielen Sensoren) oft etwas schwerer als einfache Pulsuhren. Die Hersteller schaffen es allerdings heutzutage immer mehr auch Pulsuhren mit GPS recht leicht zu gestalten. Vor allem Garmin schafft es hier mit seinen Modellen Forerunner 235 und Garmin Vivoactive 3 (Testbericht) diese Balance zu finden.

Letztlich muss gesagt werden, dass sich mehr Funktionen natürlich auch auf den Preis auswirken. Dafür bekommt man aber schließlich auch mehr geliefert 😉 

Ein wissenswerter Fakt zum Thema GPS 

GPS ist die Abkürzung für Global Positioning System. Das ist vielleicht ganz schön zu wissen, aber erstmal nichts Spektakuläres.

Deutlich wissenswerter ist hingegen der Fakt, dass bei all dem Hype um das GPS-System beinahe untergeht, dass dies nur eines von vielen Navigationssystemen ist.

Das GPS-System wurde vom amerikanischen Verteidigungsministerium ins Leben gerufen. Gleichzeitig gibt es aber auch noch das GLONASS-System, welches als das russische Pendant bezeichnet werden könnte. Ebenso gibt es Galileo mit europäischer Herkunft, sowie z.B. QZSS als japanisches Navigationssystem.

Oft ist es so, dass die Systeme in bestimmten Regionen ihre Schwierigkeiten haben, während andere dort stark ausgeprägt sind. Besonders sinnvoll ist es in diesen Regionen also, die Stärken der verschiedenen Systeme miteinander zu kombinieren. Eine wirklich gute Pulsuhr bietet daher nicht nur GPS an, sondern greift auch auf andere Systeme zurück. 

Profitipp
Mit Apps, wie Satellitentest oder GPS-Test, kannst du dir anzeigen lassen, welche Satelliten sich gerade in der Mehrzahl über dir befinden. In manchen Regionen kann daher die Kombination GPS + Galileo Sinn machen, in anderen GPS + QZSS.

Optische Pulsmessung der Garmin Vivoactive 3

Optische Pulsmessung einer Pulsuhr ohne Brustgurt mithilfe von LEDs und einem optoelektrischem Sensor.

Brustgurt einer Polar Pulsuhr.

Ein klassicher Brustgurt von Polar.

GPS Pulsuhr mit oder ohne Brustgurt? 

Diese Frage wird wohl noch lange im Sport- und vor allem Laufbereich umherkreisen. Dazu solltest Du wissen: Pulsuhren gibt es grundsätzlich in 2 Varianten: Mit und ohne Brustgurt. Ein Brustgurt misst Deine Herzfrequenz, wie der Name bereits sagt, direkt an der Brust, bzw. am Herzen. Dabei werden elektrische Spannungen durch die Kontraktionen des Herzmuskels aufzeichnet und daraus auf den Puls geschlossen. Diese Art der Messung ist sehr genau und zuverlässig.

Pulsuhren ohne Brustgurt hingegen messen die Herzfrequenz direkt am Handgelenk. Durch LEDs und einen optoelektronischen Sensor werden hierbei Farbveränderungen auf der Haut durch den vermehrten Blutfluss bei höherem Puls gemessen. Dieser Messvariante wird häufig eine geringere Genauigkeit nachgesagt, meiner Erfahrung zu Folge sind Pulsuhren ohne Brustgurt allerdings bei korrekter Anwendung ebenfalls sehr genau und zuverlässig.

Mehr zu diesem Thema erfährst Du in meinen beiden Artikeln über Pulsuhren ohne Brustgurt und Pulsuhren mit Brustgurt

Zusätzliche Ausstattung von GPS Pulsuhren 

Der technologische Fortschritt, er nimmt kein Ende.  Auch Sportuhren sind heutzutage wahre Alleskönner und entwickeln sich immer weiter. Neben der reinen Pulsmessung und der GPS Funktion gibt es zahlreiche weitere Funktionen, die die Sportuhren von heute aufzuweisen haben. 

Alle Funktionen im Detail zu besprechen würde den Rahmen dieses Artikels sprengen, also habe ich Dir hier mal kurz und knapp die häufigsten Zusatzfunktionen von Pulsuhren mit GPS zusammengestellt:

  • Schlafüberwachung (inkl. Tiefschlafphasen etc) 
  • 24 Stunden Activity Tracking
  • Kalorienverbrauch 
  • Thermometer 
  • Barometer
  • Bluetooth Verbindung 
  • Speicherplatz für Musiktitel etc. 
  • Smart Notifications 

Welche Funktionen Dir wichtig sind, hängt natürlich von Deiner Sportart und deinen Zielen ab. Im Folgenden liste ich dir mal die meiner Meinung nach besten Pulsuhren mit GPS Funktion auf, da Dich das ja wahrscheinlich am meisten interessiert.

Welche sind die besten Pulsuhren mit GPS? 

1. Garmin Fenix 6 

Diese beliebte Uhr von Garmin ist in der Welt der GPS-Sportuhren aktuell wohl das Maß aller Dinge und hat auch mich in der Kategorie Sportuhr mit GPS am meisten überzeugt. Hier kannst du meinen vollständigen Testbericht Garmin Fenix 6 lesen.

Wo andere Modelle häufig lange nach einem GPS Signal suchen müssen, ist die Garmin Fenix 6 bereits nach wenigen Sekunden startklar. Der Empfang ist sehr stabil und die Positions- und Geschwindigkeitsdaten sind sehr genau

Das liegt auch daran, dass Garmin hier neben GPS auch GLONASS und Galileo, also die russischen bzw. europäischen Pendants, zur Verfügung stellt. Die Kombination all dieser Systeme hilft besonders in “schwierigen“ Regionen eine bessere Leistung und genauere Positionsdaten zu ermitteln. In der Pro-Variante (6X) ist zudem eine sehr detaillierte Kartenführung mit an Bord!

Außerdem verfügt die Uhr über eine sensationelle Akkulaufzeit, was für eine Pulsuhr mit GPS nicht selbstverständlich ist! Unterm Strich: Eine klare Empfehlung! 

Am besten wirfst du einfach selber einmal einmal Blick auf diese GPS-Sportuhr. Da der Preis von Zeit zu Zeit schwanken kann, würde ich dir ebenfalls empfehlen, den aktuellen Preis zu checken. Mit einem Klick auf das folgende Produktbild oder den orangenen Button gelangst du direkt zum aktuellen Tiefpreis und den weiteren Kundenmeinungen. Für weitere Informationen habe ich dir hier auch nochmal meinen persönlichen Testbericht verlinkt.

Angebot
Garmin Fenix 6X Pro
• sehr starkes GPS + Kartenführung 
• enorme Funktionsvielfalt
• Wahnsinns-Akku
• sehr robust und hochwertig 
Polar Vantage M Test

2. Polar Vantage M 

Polar und Garmin sind einfach die Giganten in der Welt der Pulsuhren und daher darf Polar natürlich auch in keiner guten Bestenliste fehlen.

Bevor ich die Garmin Fenix 6 getestet habe, hatte ich das Vergnügen, die Polar Vantage M* unter die Lupe zu nehmen. Und auch bei dieser Uhr kann ich dir nur eine klare Empfehlung aussprechen. Besonders in Bezug auf die GPS-Funktion konnte mich die Polar Vantage M überzeugen.

Ähnlich wie bei der Garmin-Uhr beschränken sich die Navigationsfunktionen übrigens nicht nur auf das GPS, sondern ziehen auch andere Satelliten heran.

Die Polar Vantage M ist der kleine Bruder der Vantage V, die in einigen Aspekten nochmal einen draufpackt. Dennoch weiß auch die Vantage M bereits vollends zu überzeugen. 

Für eine GPS-Sportuhr ist dieses Modell günstig und ist in dieser Preisklasse die klare Nummer 1. Erneut würde ich dir empfehlen, einfach mal selber einen Blick auf die Uhr zu werfen. Außerdem lade ich dich natürlich wieder herzlich ein meinen persönlichen Testbericht zu lesen.😉

Angebot
Polar Vantage M2 Allround-Multisportuhr mit GPS
• extrem starker Akku
• neue, innovative Pulsmessung am Handgelenk 
• sehr gute Alltagstauglichkeit 
• enorme Funktionsvielfalt

Was muß ich beim tragen einer Sportuhr beachten, dies erfährst du im folgenden Artikel: Sportuhren richtig tragen

3. Polar Vantage V 

Wenn es dann doch nochmal ein Stückchen professioneller sein soll, kann es sicherlich auch nicht schaden, mal einen Blick auf die Polar Vantage V* zu werfen. Diese packt zu den vielen Vorteilen seines "kleinen Bruders" vor allem noch die Kartenführung drauf.

Ansonsten ist auch die Akkuleistung nochmal ein Stückchen besser und hier wird auf einen Touch Screen, statt auf haptische Knöpfe gesetzt. 

Angebot
Polar Vantage V Profi-Multisportuhr mit GPS
3.366 Bewertungen
Polar Vantage V Profi-Multisportuhr mit GPS
• 'großer Bruder' der Vantage M
• noch längere Akkulaufzeit 
• Kartenführung
• Messung der Running Power am Handgelenk

Autor: Bernd Lakenbrink
Seit ich denken kann, habe ich eine sehr große Leidenschaft für den Sport. Da ich zudem sehr technikaffin bin und meine Stärken immer schon im naturwissenschaftlichen Bereich lagen, habe ich beschlossen diese beiden Leidenschaften als Autor miteinander zu verbinden. Vor kurzem habe ich meinen Master in “Sports Technology“ an der Deutschen Sporthochschule in Köln abgeschlossen und bin als Autor und Youtuber tätig.