Die 3 Besten Fitness Tracker, die du ohne Smartphone App nutzen kannst

Fitness Tracker erfreuen sich einer immer größeren Beliebtheit. Und das zurecht, denn das kleine Stückchen Technik am Handgelenk bringt viele gesundheitliche Vorteile mit sich und kann auch unseren Alltag erleichtern. Doch mit all den elektronischen Geräten, die wir heutzutage so bei uns tragen, geht auch eine Sache einher: Daten, Daten, Daten.

Was passiert eigentlich mit meinen gesammelten Daten? Niemand weiß so genau, wo die vom Fitness Armband getrackten Daten landen und zu welchem Zweck diese genutzt werden. Wenn dir dabei nicht ganz wohl ist, dann bist du hier genau richtig. Im heutigen Artikel stelle ich dir 3 Fitness Tracker vor, die völlig ohne Smartphone App nutzbar sind, und bei denen das Thema Datenschutz großgeschrieben wird. Viel Spaß! 😉

Fitness Tracker werden immer beliebter! Mit dem richtigen Modell kommst du dabei auch ohne Smartphone App in den Genuss der zahlreichen Fitness- und Gesundheitsfunktionen

Am Ende des Artikels findest Du die empfohlenen Modelle. Damit Du in Zukunft selber zum Experten auf dem Gebiet der Fitnesstracker wirst, erkläre ich Dir vorher noch alles Wissenswerte zu diesem Thema. Ich empfehle Dir natürlich diese Informationen mitzunehmen, doch Du kannst mit diesem Button auch direkt zu den besten Modellen ohne App gelangen: 

“Laden Sie sich hierzu unsere kostenlose Smartphone App herunter“… “Mehr Infos erhalten Sie in unserer kostenlosen App“… Um Sätze wie diese kommt man bei der Nutzung heutiger Fitness Trackers kaum herum.

Dadurch werden Smartphone Apps mittlerweile als elementarer und unumgehbarer Bestandteil des smarten Fitness Armbands angesehen und eine Sache gerät langsam, aber sicher in Vergessenheit: Ein Fitnesstracker ist auch ohne Smartphone App nutzbar!

Das Problem bei Fitness Trackern mit Apps

Smartphone App Cloud
Was ist eigentlich diese Cloud? Niemand weiß so wirklich, was genau mit den persönlichen Daten passiert.

Die von Fitness Trackern gesammelten Daten gehen normalerweise den folgenden Weg: Von deinem Tracker landen die Daten via Bluetooth auf deinem Smartphone und von diesem aus werden sie auf den Server des Herstellers hochgeladen.

Damit hat allerdings nicht nur der Hersteller Zugriff auf deine Daten, sondern aufgrund der zahlreichen Zusatzfunktionen auch viele Drittanbieter, wie zum Beispiel Facebook oder Werbenetzwerke, die die Daten nutzen können, um gezieltere Werbung zu platzieren.

So ganz genau weiß niemand, was mit den Daten passiert und leider klärt auch kaum ein Hersteller so wirklich darüber auf. Drittanbieter könnten also Zugriff auf wichtige und sensible Informationen bekommen, wie zum Beispiel: Wann und wo ist deine Herzfrequenz (dein Stresslevel) besonders hoch? Wie ernährst du dich? Wie gut schläfst du? Hast du vielleicht gesundheitliche Probleme?

So kann eben ein gigantisches Interessensprofil über dich aufgebaut werden, welches dann zu kommerziellen Zwecken genutzt werden könnte.

Eine relativ schaurige Vorstellung, die leider dennoch in manchen Fällen Realität ist. Es wird also höchste Zeit, mehr über das Thema aufzuklären. Schauen wir uns daher jetzt mal an, was Fitness Tracker auch ohne App und ohne Datenweitergabe so alles auf dem Kasten haben.

Diese Funktionen werden auch ohne App getrackt

Fitness Tracker sind hauptsächlich dafür da, unsere Fitness- und Gesundheitsdaten während des Tages zu messen und uns über unsere Aktivitäten zu informieren. Dafür kommen meistens Beschleunigungs- & Herzfrequenzsensoren zum Einsatz. Das Schöne daran wiederum ist, dass diese kein Internet, kein Smartphone und keine App benötigen, um ihre Arbeit zu verrichten.

Wenn du die Internetfunktionen abstellst, bedeutet das im Umkehrschluss, dass deine Daten nicht auf irgendeinen Server oder in eine Cloud geladen werden, und dass deine Gesundheitsdaten bei dir bleiben! Solange dein Fitness Tracker ein kleines Display hat, werden dir auf diesem also auch ohne App folgende Fitness Daten angezeigt:

Auf diese Funktionen müsstest du verzichten

Fitness Tracker werden immer mehr zu wahren Alleskönnern und für viele Zusatzfunktionen benötigt man nun mal eine Internetverbindung und kommt auch um eine App nicht herum. Während einige Funktionen dabei sehr sinnvoll sind, so kann man andere Funktionen hingegen auch getrost als unnötigen “Schnick Schnack“ abstempeln. Hier mal eine Liste mit ein paar beispielhaften Funktionen, auf die du ohne Smartphone und ohne App verzichten müsstest:

Sicherlich sind einige dieser Funktionen interessant, doch auf viele kann man, wenn man ehrlich ist, auch verzichten. Das musst du natürlich letzten Endes selber entscheiden. 😉

Kann man die GPS-Funktion ohne Smartphone App nutzen?

Pulsuhr mit GPS zur Orientierung

Mithilfe der GPS-Funktion kann ein Fitness Tracker Distanzen, Strecken und Geschwindigkeiten messen. Doch kann man das Ganze auch ohne Smartphone App nutzen?

Hier trennt sich die Spreu vom Weizen. Während der Großteil der Fitness Tracker zwar GPS anbietet, aber sich einfach nur auf das GPS-Signal des gekoppelten Smartphones bezieht, so haben einige wenige Fitness Tracker auch ein eigenes GPS mit an Bord.

In diesem Fall kannst du dir die Informationen über Distanzen, Strecken und Geschwindigkeiten also auch einfach auf dem Display des Trackers anzeigen lassen, ohne dafür ein Smartphone, geschweige denn eine App nutzen zu müssen. Ob die GPS-Funktion dir wichtig ist, bleibt natürlich wie immer dir überlassen.

So viel zur Theorie. Im Folgenden schauen wir uns jetzt mal Fitness Tracker an, die ohne Smartphone App funktionieren, und bei denen keinerlei Daten in fremde Hände geraten können.

Diese Fitness Tracker funktionieren völlig ohne Smartphone App

Das YAMAY Fitness Armband: Back to the Basics

Glücklicherweise gibt es auch heutzutage noch Hersteller, die die Nutzung des Fitness Trackings ohne zugehörige Handy App erlauben. Einer dieser positiven Ausnahmen ist die Firma YAMAY, die sich auf dem Gebiet der Fitness Tracker ohnehin schon einen guten Ruf erarbeitet hat.

Beim YAMAY Fitnessarmband handelt es sich um einen Tracker, der sich wirklich auf das Wesentliche konzentriert: Schrittzählung, Entfernungen, Kalorien, … Nicht mehr und nicht weniger. Die wichtigsten Fitness- und Gesundheitsdaten auf einen Blick und das alles ohne die Notwendigkeit eines Smartphones oder einer App.

Und das Beste an der ganzen Sache: Der Fitness Tracker ist bereits für den Spottpreis von unter 30 Euro zu haben. Wirf am besten einfach selber mal einen Blick auf dieses Modell. Ein Klick auf das folgende Produktbild oder den orangenen Button leitet dich direkt zu allen wichtigen Informationen, allen weiteren Farben, sowie weiteren Kundenmeinungen weiter.

Fitbit Charge 3: Der Klassiker und auch ohne Handy App nutzbar

Der Fitbit Charge 3 ist DER Klassiker unter den Fitness Trackern und ebenfalls das wohl meistverkaufte Modell. Doch ist das beliebte Fitness Armband auch ohne App nutzbar?

Ja, glücklicherweise schon! Zwar musst du auf Smartphone Benachrichtigungen und eine ausführliche Schlafanalyse verzichten, aber dennoch kannst du in den Genuss der zahlreichen anderen Funktionen kommen, ohne deine Daten dabei mit Dritten teilen zu müssen.

Zu den klassisches Gesundheitsdaten, wie der Schrittzählung, kommt hier im Vergleich zum YAMAY Fitness Tracker auch noch die Pulsmessung mit dazu. Der eingebaute optische Pulsmesser kann deine Herzfrequenz direkt am Handgelenk messen und dir auch ohne Handy App ein Feedback dazu geben.

Zudem sind hier 15 Sportmodi mit an Bord, wobei das Spektrum vom Laufen, über das Radfahren und Schwimmen bis hin zum Yoga reicht. Auf die GPS-Funktion musst du hingegen verzichten. Mit dieser wird dieses Modell zwar offiziell beworben, doch es wird lediglich das GPS des gekoppelten Smartphones verwendet.

Doch auch ohne Handy und ohne App stehen dir eine Vielzahl an sinnvollen Fitness- und Gesundheitsfunktionen zur Verfügung. Verschaff dir am besten selber mal ein Bild vom Fitbit Charge 3. Erneut gelangst du dafür per Klick auf das folgende Produktbild oder den orangenen Button zu allen weiteren Informationen.

Angebot
Fitbit Unisex-Adult Charge 3
• ohne Smartphone App nutzbar
• Pulsmessung am Handgelenk
• Akkulaufzeit bis zu 7 Tage

Fitbit Charge 4: Premium Modell ohne App

Dir ist auch das noch nicht genug? Dann habe ich hier noch ein echtes Premium Modell für dich: Der Fitbit Charge 4. Du ahnst es wahrscheinlich schon: Bei diesem Gerät handelt es sich natürlich um den Nachfolger des Charge 3.

Alle eben genannten Vorteile sind also selbstverständlich auch hier wieder mit von der Partie. Zusätzlich kommt hier ein eigens integriertes GPS-Modul zum Einsatz, welches dir die Nutzung der GPS Daten ohne Smartphone und ohne App erlaubt. Du musst dein Handy also nicht ständig bei dir haben und viel besser: Du musst deine Daten nicht mit anderen teilen.

Dennoch bekommst du sinnvolle Informationen über deine Schritte, deine Herzfrequenz, sowie Entfernungen, Strecken und Geschwindigkeiten.

Unterm Strich hast du hier also einen Fitness Tracker der Extraklasse, der dir dennoch völlige Privatsphäre verspricht. Es kann sicherlich nicht schaden, mal einen Blick auf dieses Modell zu werfen. Du kennst das Spiel ja bereits: Klicke dafür einfach wieder auf das folgende Produktbild oder den orangenen Button. 😉

Angebot
Fitness-Tracker Fitbit Charge 4 mit GPS
56.198 Bewertungen
Fitness-Tracker Fitbit Charge 4 mit GPS
• hohe Funktionsvielfalt auch ohne Smartphone App
• eigenes GPS
• Akkulaufzeit bis zu 7 Tage

Alternativen

Hersteller-Apps mit hohem Datenschutz

Die Möglichkeiten eines Fitness Trackers sind sicherlich begrenzt. Alleine aufgrund des doch recht kleinen Displays können dir keine ausführlichen Analysen zur Verfügung gestellt werden. Möchtest du auf diese nicht verzichten, während dir der Datenschutz dennoch sehr am Herzen liegt, dann gibt es auch noch die Option sichere Apps zu verwenden.

Ein positives Beispiel ist dabei der deutsche Hersteller Beurer mit Sitz in Ulm. Dieser bietet mit dem “Beurer Health Manager“ zwar die zugehörige App zu seinen Fitness Trackern, doch die smarten Armbänder sind dabei auch ohne den so genannten “Beurer Cloud Account“ nutzbar.

Das bedeutet, dass deine Daten zwar vom Fitness Tracker in die App geladen werden, doch nicht von der App aus weiter in Richtung Server des Herstellers. Somit stehen dir ausführliche Daten in der App zur Verfügung, aber eben auch nur dir.

Wirf hier am besten mal einen Blick auf das folgende Modell:

Beurer AS 97 Aktivitätstracker
• zugehörige App mit Datenschutz
• Pulsuhr, Aktivitätssensor, Schlafanalyse, Schrittzähler, Bewegungserinnerung

Alternative, unabhängige Apps

Ebenso gibt es Apps von unabhängigen Anbietern. Diese synchronisieren dann zwar deine Daten vom Fitness Tracker, aber dafür werden diese nicht auf den Server des Herstellers geladen. Das Ganze funktioniert also ähnlich, wie bei der eben vorgestellten Variante.

Für die Fitness Tracker der Xiaomi MiBand Serie zum Beispiel gibt es zwar eine offizielle App, doch eben auch unabhängige Apps. Schau dafür in deinem App Store einfach mal nach “Master for MiBand“ oder auch “Notify & Fitness for MiBand“. Beide Optionen werden von unabhängigen Anbietern zur Verfügung gestellt, wodurch es nicht nötig ist, deine Daten auf dem Hersteller-Server hochzuladen.

Die Xiaomi Tracker bieten zudem den Vorteil, dass sie sehr günstig sind und dennoch ordentlich etwas auf dem Kasten haben. Beliebte Modelle sind dabei das Xiaomi MiBand 3 und das Xiaomi MiBand 4, die du dir beide über folgende Links anschauen kannst:

PC-Schnittstellen

Viele Menschen wollen auch gar nicht unbedingt aus Datenschutz-Gründen keine App nutzen, sondern einfach weil sie kein Smartphone besitzen. Gehörst du auch zu diesen Menschen, dann gibt es auch für dich eine Lösung. Einige Hersteller bieten nämlich neben den gängigen Handy Apps auch PC Schnittstellen an.

Die beliebten Fitness Tracker von Fitbit kannst du zum Beispiel über einen Bluetooth-fähigen Windows 10 Computer synchronisieren und dort in der Detailansicht bestaunen. Suche dafür einfach nach “Fitbit-App“ und du solltest schnell fündig werden.  Mehr Informationen dazu findest du ansonsten auch in dieser Bedienungsanleitung der Fitbit Charge 3.

Wichtig: Durch diese PC-Schnittstelle wandern deine Daten dennoch auf den Server des Herstellers. Die Computer App dient lediglich dem Zweck, dass sie Menschen hilft, die auf das Smartphone verzichten wollen bzw. diejenigen, die einfach keins haben.

Fazit: Fitness Tracker ohne Smartphone App

Fitness Tracker finden immer mehr Gebrauch in unserem Alltag. Dennoch ist es leider nach wie vor so, dass kaum über das Thema Datenschutz aufgeklärt wird und das, obwohl es hier um empfindliche und persönliche Gesundheitsdaten geht. Zum Glück gibt es jedoch auch positive Ausnahmen, sodass du Fitness Tracker auch weiterhin ohne Smartphone und ohne App nutzen kannst.

Entweder du verzichtest hierfür auf ein paar Zusatzfunktionen und holst dir dann einen Tracker, der auch ohne App funktioniert, oder du arbeitest mit einer App, die auf Datenschutz ausgelegt ist. Das kann wiederum entweder eine Hersteller-App ohne gezwungene Cloud-Anbindung (z.B. die Beurer App) sein oder eine App von einem unabhängigen Unternehmen.

Ich hoffe, dass ich dir mit diesem Artikel weiterhelfen konnte und dir einige sinnvolle Optionen für die Nutzung von Fitness Trackern ohne Smartphone App geben konnte. Wenn du dennoch noch irgendwelche Fragen hast oder vielleicht selber eine Lösung für dieses Problem gefunden hast, dann zögere bitte nicht, mich zu kontaktieren. Schreibe mir dafür einfach eine Mail oder hinterlasse einen Kommentar unter diesem Artikel.

Ansonsten wünsche ich dir jetzt (im Optimalfall) erstmal viel Spaß mit deinem neuen Fitness Tracker ohne Smartphone App! 😉

Dieser Beitrag hat 3 Kommentare

  1. Hat die Uhr auch eine Weckfunktion, welche ohne App einzustellen ist?

    1. Das sollte möglich sein, ja 🙂

    2. Meine Freundin hat die Fitbit 4. Da kann man den Wecker direkt an der Uhr einstelllen.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen