Gesundheitliche Vorteile von Vibrationsplatten, die Du noch nicht kanntest

Abnehmen mit einer Vibrationsplatte
Das Training auf der Vibrationsplatte bietet zahlreiche gesundheitliche Vorteile.

Das Training auf einer Vibrationsplatte ist eine sehr effektive Ergänzung zu Deinem normalen Sportprogramm und kann Dir sowohl beim Abnehmen, als auch beim Muskelaufbau helfen. Das habe ich bereits in vorherigen Artikeln ausführlich erklärt und selber getestet. Heute geht es darum, welche weiteren gesundheitlichen Vorteile Vibrationsplatten hervorrufen können. Ich wette, von den meisten hast Du noch nie etwas gehört. Umso besser, viel Spaß 😉

Gesundheitlicher Vorteil 1: Straffere Haut & Linderung von Cellulite

Ja richtig gelesen, Vibrationsplatten helfen bei Cellulite und sorgen generell für eine straffere Haut. Eine Studie der Fachklinik für Hautkrankheiten und Allergologie in Bad Mergentheim fand heraus, dass ein 8-13-minütiges Training 2-3 mal wöchentlich über einen Zeitraum von einem halben Jahr den Grad der Cellulite um 32,3% senken kann. Trainingstechnisch wurde hier eine gewöhnliche Cardio Einheit auf einer Vibrationsplatte absolviert. Generell würde auch ich Dir immer empfehlen nicht nur auf der Vibrationsplatte zu stehen, sondern selber aktiv zu werden und ins Schwitzen zu kommen.

Warum hilft das Vibrationstraining denn eigentlich eine straffere Haut zu bekommen? Naja, ganz einfach gesagt sorgen die Vibrationen der Platte dafür, dass unsere Durchblutung gesteigert wird. Das wiederum sorgt dann für eine straffere Haut und die Linderung von Cellulite, denn bei Cellulite besteht häufig das Problem, dass das Gewebe schlecht durchblutet ist.

Gesundheitlicher Vorteil 2: Bessere Durchblutung

Wo wir schon einmal bei dem Thema sind, eine bessere Durchblutung hat natürlich viele weitere gesundheitliche Vorteile. Bei schlechter Durchblutung wird Dein Körper einfach nicht genügend mit Sauerstoff und weiteren Nährstoffen versorgt. Die Folge sind beispielsweise Migräneattacken, Schlafstörungen und generelle Müdigkeit. Dir fehlt im Prinzip ganz einfach Energie. Eine bessere Durchblutung durch das Training mit einer Vibrationsplatte stärkt also insgesamt Dein Herz-Kreislaufsystem: Ein klarer gesundheitlicher Vorteil!

Wissenschaftler der Universität Wien fanden heraus, dass das Vibrationstraining für einen Anstieg der Durchblutungsgeschwindkeit sorgt. Die periphere Durchblutung kann dabei um bis zu 150% ansteigen. Perfekt geeignet ist das Training auf einer Vibrationsplatte daher für Personen, die unter Durchblutungsstörungen, wie Arteriosklerose leiden.

Gesundheitlicher Vorteil 3: Stärkung der Knochen

Use it or lose it. Hast Du schon einmal vom Wolff’schen Gesetz gehört? Es besagt, dass der Knochen sich aufbaut und generell stärker und härter wird, wenn er einer Belastung ausgesetzt ist. Wird der Knochen allerdings nur sehr wenig belastet, baut er sich ab. Vielleicht hast Du schon einmal davon gehört, dass unter anderem die NASA das Vibrationstraining nutzt, weil die Astronauten aufgrund der fehlenden Belastungen im All zum Knochenschwund und dem Abbau der Muskelmasse neigen.

Bei einigen Krankheitsbildern, wie Osteoporose, ist der Knochen generell sehr geschwächt und darf daher auch nicht zu sehr belastet werden.

Hier kommen Vibrationsplatten ins Spiel! Das Vibrationstraining setzt die nötigen Reize für den Knochenaufbau, und ist dabei keine zu große Belastung. Während sich der Großteil der Vibrationsplatten heutzutage an Sportler und Fitnessbegeisterte richten, die auf das Abnehmen oder Muskeln aufbauen aus sind, so wird der Aspekt der Knochenstärkung leider oft gar nicht erwähnt.

Wichtig ist, dass im Gegensatz zum Muskelaufbau, wo ein Training mit intensiver “Whole Body Vibration“ zu empfehlen ist, Du für die Knochenstärkung eher auf die so genannte “Low Intensity Vibration“ zurückgreifen solltest. Das Training für diesen Zweck ist also wesentlich weniger intensiv und belastet die Knochen nicht zu stark. Welche genaue Art des Vibrationstraining für Dich persönlich geeignet ist, solltest Du auf jeden Fall vorher mit einem Arzt absprechen.

Gesundheitlicher Vorteil 4: Lösen von Verspannungen und Rückenschmerzen

Vibrationsplatten werden heutzutage auch immer häufiger für Massage, Entspannung und Regeneration genutzt. Und das völlig zurecht! Die Vibrationen bieten eine effektive Ganzkörpermassage und können Verspannungen lösen und Schmerzen lindern.

Rückenschmerzen entstehen häufig durch eine falsche Körperhaltung und damit ungleiche Belastung. Ein kleiner Exkurs zum Thema “Wirkung einer Vibrationsplatte“: Normalerweise können wir nur rund 60% unserer Muskulatur aktiv trainieren. Da die Vibrationsplatte uns immer wieder leicht aus dem Gleichgewicht bringt, aktiviert sie die restlichen 40% unserer Muskeln, die so genannten Tiefenmuskeln, die dafür verantwortlich sind, uns im Gleichgewicht zu halten und zu stabilisieren. Diese Tiefenmuskeln sind zwar nicht nach außen hin sichtbar, aber extrem wichtig! Unser Körper braucht alleine 140 Muskeln, um unseren Rücken zu stabilisieren.

Mit einer Vibrationsplatte trainierst Du diese Muskeln effektiv und beugst so auch Rückenschmerzen vor. Um das zu erreichen, solltest Du besonders darauf achten, dass du die Übungen auf der Vibrationsplatte mit sauberer Ausführung durchführst.

Gesundheitlicher Vorteil 5: Regeneration

Das Training auf einer Vibrationsplatte löst aber nicht nur Verspannungen, sondern hilft generell dabei die Muskeln zu lockern. Das wiederum fördert die Regeneration und bringt uns schneller wieder in Form. Ich selber nutze das Vibrationstraining nach meinen Fußballspielen oder nach einer anstrengenden Einheit im Fitnessstudio und kann Dir sagen, dass Dein Körper es Dir danken wird.

10-15 Minuten auf der Vibrationsplatte reichen dabei völlig aus. Für Regenerationszwecke empfehle ich Dir statische Dehnübungen auf der Platte zu machen. Probier‘ es einfach mal aus, du wirst schnell merken, wie gut Dir das Ganze tut.

Weitere Artikel zu diesem Thema auf meinem Blog:

Schreibe einen Kommentar