Die besten Rudergeräte mit Magnetbremse

Laufband und Fahrrad- Ergometer waren gestern, das Rudergerät ist das Fitnessgerät der Zukunft und wird immer und immer beliebter. Es bietet im Vergleich zu anderen Geräten zahlreiche Vorteile und ist insgesamt eine der effektivsten Möglichkeiten in wenigen Minuten den ganzen Körper zu trainieren.

Bei den Geräten selber wird zwischen verschiedenen Bremssystemen unterschieden, wobei ich Dir heute alles zu den Rudergeräten mit Magnetbremse erklären möchte. Diese sind extrem leise und somit vor allem für Mietwohnungen sehr interessant. Auch sonst hat das magnetische Bremssystem einige Vorteile. In diesem Artikel erfährst Du alles zu diesem Thema, also viel Spaß! 😉

Rudergeräte Training

Am Ende des Artikels findest Du die empfohlenen Modelle. Damit Du in Zukunft selber zum Experten auf dem Gebiet der Rudergeräte mit Magnetbremse wirst, erkläre ich Dir vorher noch alles Wissenswerte zu diesem Thema. Ich empfehle Dir natürlich diese Informationen mitzunehmen, doch Du kannst mit diesem Button auch direkt zu den besten Modellen gelangen: 

Warum genau solltest Du denn jetzt überhaupt auf ein Rudergerät zurückgreifen, wenn Du doch genauso gut auf einem Fahrrad-Ergometer Deine Kalorien verbrennen kannst oder einfach joggen gehen kannst? Lass‘ mich Dir das Ganze kurz erklären.

Richtig trainieren mit Rudergerät

Mit einem Rudergerät kannst Du ganz einfach in den eigenen vier Wänden die Bewegungen in einem Ruderboot simulieren und so ein effektives Ganzkörperworkout absolvieren.

Wenn ich hier von Ganzkörperworkout spreche, dann meine ich das auch wirklich genauso! Denn während beim Joggen gehen oder beim Fahrradfahren fast ausschließlich der Unterkörper trainiert wird, so werden beim Rudertraining etwa 80% unserer Muskeln beansprucht. 80 PROZENT!

Um Dir das mal näher zu veranschaulichen habe ich Dir hier mal eine Liste mit den Muskeln zusammengefasst, die mit einem Rudergerät hauptsächlich trainiert werden:

  • Großer Rückenmuskel (Latissimus)
  • Rückenstrecker
  • Trapezmuskel/Nacken
  • Hintere Schulter
  • Vordere Oberschenkel
  • Hintere Oberschenkel
  • Gesäßmuskel
  • Waden
  • Bauchmuskulatur
  • Bizeps
  • Unterarmmuskulatur

Wenn das mal keine beeindruckende Liste ist… Das Beste daran ist, dass Du die aufgezählten Muskeln nicht einzeln trainieren musst, sondern beim Rudertraining schon in 30 Minuten alle Muskeln effektiv gleichzeitig stärken kannst.

Außerdem gilt das Training mit einem Rudergerät als deutlich gelenkschonender als beispielsweise das Joggen gehen.

Großer Mensch auf Rudergerät

Einen weiteren, sehr entscheidenden Vorteil habe ich Dir sogar noch vorenthalten, denn dieser geht aus dem Vorteil der vielen gleichzeitig trainierten Muskeln hervor.

Wir müssen uns an dieser Stelle einfach kurz fragen, wie es unser Körper schafft so viele Muskeln zur gleichen Zeit mit Energie zu versorgen? Die Antwort lautet: Eine solch große Menge an Energie kann er lediglich aufbringen, indem er auf unsere Fettreserven zurückgreift. Und das ist natürlich Musik in den Ohren der meisten Sportinteressenten. 😉 Durchschnittlich kannst Du bei einer Stunde Rudertraining zwischen 700 und 1000 Kalorien verbrennen, was ein sehr guter Wert ist.

Muskelaufbau und Fettverbrennung ist mit einem Rudergerät also gleichzeitig möglich, was es zu einem sehr, sehr effektiven Ganzkörpertraining macht!

Zudem finde ich persönlich, und da werden mir sicherlich viele Leute zustimmen, dass das Rudertraining deutlich mehr Spaß macht, als andere Varianten und man einfach generell nicht so schnell die Motivation verliert.

Was sind Rudergeräte mit Magnetbremse?

Training mit dem Rudergerät

Was genau sind denn jetzt Rudergeräte mit Magnetbremse?

Bei Rudergeräten muss es generell immer irgendeine Form von Widerstand geben, gegen die man dann anrudert. Es gibt beispielsweise Systeme mit Wasserwiderstand, die nach genau dem gleichen Prinzip des echten Ruderns arbeiten und es gibt eben Systeme, in denen der Wasserwiderstand künstlich simuliert wird.

Bei den Geräten mit Magnetbremse wird über die Ruderbewegung mit dem Seilzug eine Schwungmasse in Bewegung gesetzt. Diese Bewegung wird dann durch die Magnetkraft von mehreren Dauermagneten oder einem Elektromagneten gebremst, wodurch der Widerstand entsteht.

Die Größe des Widerstands wird dabei durch den Abstand des Magneten zu der Schwungmasse bestimmt und lässt sich je nach Belieben einstellen.

Wichtig ist dabei, dass die Schwungmasse groß genug ist, da ansonsten keine flüssige Bewegung erzielt werden kann, und es zu so genannten “toten Punkten“ kommen kann.

Rudergeräte mit Magnetbremse: Die Vor- und Nachteile

Schauen wir uns nun einmal die Vor- und Nachteile dieser Art von Bremssystem an.

Flüsterleise

Der wohl größte Vorteil, der die meisten Menschen zum Kauf eines Rudergeräts mit Magnetbremse bewegt, ist, dass diese Modelle extrem leise sind. Während die Varianten mit Wasser- und vor allem mit Luftwiderstand teilweise sehr laut werden können, so ist beim Training mit einem magnetischen Bremssystem (fast) nichts zu hören.

Das ist vor allem für Bewohner von Mietwohnungen interessant. Die Nachbarn werden hier unmöglich durch das Rudertraining gestört und selbst Mitbewohner, die sich im selben Raum befinden, sollten sich nicht gestört fühlen. Wenn, dann von Deinem lauteren Atem 😉

Es kann jedenfalls problemlos nebenbei Fernsehen geguckt oder Musik gehört werden.

Pflegeleicht und Wartungsarm

Da im Gegensatz zu anderen Bremssystemen außerdem keine Reibung entsteht, kommen Rudergeräte mit Magnetbremse so gut wie komplett ohne Wartung aus und sind sehr pflegeleicht. Das macht sie zudem sehr langlebig!

Sehr Günstig

Ein weiterer großer Vorteil ist der verhältnismäßig sehr günstige Preis! Rudergeräte mit Luft- oder Wasserwiderstand kosten gut und gerne über 1000 Euro, während die Modelle mit Magnetbremse ohne qualitative Abstriche schon für unter 500 Euro zu haben sind.  

Um dir ein vollständiges Bild zu verschaffen, möchte ich Dir natürlich auch den Nachteil nicht verschweigen.

Das Rudergefühl

Beim klassischen Rudern auf dem Wasser nimmt der Widerstand mit der Geschwindigkeit und Kraft der Ruderbewegungen zu und passt sich somit dem eigenen Leistungsniveau an. Rudergeräte mit Wasser- bzw. Luftwiderstand simulieren genau diese Art von Widerstand, welches das Rudergefühl sehr “echt“ erscheinen lässt.

Bei Rudergeräten mit Magnetbremse hingegen kann der Widerstand zwar manuell eingestellt werden, passt sich allerdings nicht der eigenen Ruderbewegung an. Dadurch entsteht nicht so ein authentisches Rudergefühl und ein individueller Trainingsstil ist nur bedingt möglich.

Erfahrenen Ruderern gefallen somit selbst-regulierende Systeme mit Luft- oder Wasserwiderstand möglicherweise besser, doch für den Muskelaufbau oder Fettabbau ist die Art des Bremssystems völlig ohne Belang.

Die Effizienz und Intensität des Trainings ist auch bei Rudergeräten mit Magnetbremse zu 100% gegeben. Kannst Du also auf ein Rudergefühl, das dem Rudern auf Wasser sehr nahekommt, verzichten, dann bieten dir diese Modelle eine sehr leise, günstige und wartungsarme Möglichkeit Deinen gesamten Körper in kurzer Zeit effektiv zu trainieren.

Das beste Rudergerät mit Magnetbremse

Kurz vorneweg: Ich möchte Dich hier nicht mit Produkten bombardieren und stelle Dir deshalb nur das in meinen Augen beste Modell mit einer Magnetbremse vor. Hier kann ich mit gutem Gewissen eine klare Empfehlung aussprechen. 😉

SportPlus Rudergerät für Zuhause

Dieses Rudergerät ist das wohl beliebteste aus der Kategorie der magnetischen Bremssysteme. Der deutsche Hersteller SportPlus mit Sitz in Hamburg bietet hier nicht nur ein günstiges, nein sogar ein sehr günstiges Rudergerät an.

Dabei ist dieses Modell der Beweis dafür, dass ein günstiger Preis nicht immer mit qualitativen Abstrichen einhergeht, denn das ist hier absolut nicht der Fall! Dieses Rudergerät bietet alles, was man sich von einem Rudergerät erhofft und kann bedingungslos empfohlen werden!

Der Aufbau ist kinderleicht, das Gerät ist sehr hochwertig, bietet eine ausreichend hohe Trainingsintensität mit vielen Funktionen und ist klappbar und daher sehr platzsparend.

Es ist, wie man es von magnetischen Bremssystemen kennt flüsterleise und sehr wartungsarm und hat insgesamt einfach ein sensationelles Preis-Leistungs-Verhältnis.

Ich würde vorschlagen, Du schaust es Dir einfach selber einmal an. Da es dieses Rudergerät erfahrungsgemäß bei Amazon zum günstigsten Preis gibt, habe ich Dir hier mal einen Link dorthin hinterlassen. Per Klick auf das Produktbild oder den orangenen Button kannst Du Dir alle Details, sowie weitere Kundenmeinungen einholen.

SportPlus Rudergerät für zu Hause
1.215 Bewertungen
SportPlus Rudergerät für zu Hause
• hochwertig und langlebig
• extrem leise
• exzellentes Preis-Leistungs-Verhältnis

2-in-1 Rudergeräte mit Luftwiderstand und Magnetbremse

Sportstech 2in1 Profi Rudergerät RSX600

Für Unentschlossene, die zwar auf die Vorteile von Rudergeräten mit Magnetbremse nicht verzichten möchten, aber dennoch gerne eine authentisches Rudergefühl hätten, habe ich hier ebenfalls eine Lösung.

Es gibt auch 2-in-1 Rudergeräte mit Luftwiderstand und Magnetbremse, die die Vorteile beider Systeme miteinander kombinieren und so zahlreiche Kunden begeistern.

Preislich liegen diese Modelle deutlich unter den Kosten für ein reines Luftwiderstands-Gerät, dafür allerdings auch über denen mit magnetischem Bremssystem.

Meiner Meinung nach machen diese 2-in-1 Rudergeräte dennoch sehr viel Sinn, da sie eine optimale Kombination aus einem einmaligen Rudergefühl, einer sehr geringen Lautstärke und einer hohen Langlebigkeit bieten.

Zudem ist bei dem RSX600 ein hochwertiger Pulsgurt mit im Lieferumfang enthalten, der mit dem Rudergerät kompatibel ist, und Dir so ein maximal effektives Workout bietet, bei dem Du stets im optimalen Pulsbereich trainierst.

Auch dieses Modell ist übrigens klappbar und daher sehr platzsparend.

Lies Dir einfach über einen Klick auf das folgende Produktbild oder den orangenen Button mal die Kundenmeinungen zu diesem Rudergerät durch. Ich denke, diese sprechen für sich. 😉

Sportstech 2in1 Profi Rudergerät RSX600
52 Bewertungen
Sportstech 2in1 Profi Rudergerät RSX600
• Luftwiderstand und Magnetbremse
• extrem leise
• sehr gutes Rudergefühl
• optimale Kombination aller Vorteile

Tipps für den Start: Die Rudertechnik

Da die Technik viel besser mit Bildern als mit reinem Text erlernt werden kann, habe ich Dir hier mal ein Video zur richtigen Ausführung hinterlassen. Ich denke, das Ganze wird dort sehr gut erklärt 😉 Es handelt sich in dem Video um ein Rudergerät mit Wasserwiderstand, was allerdings nichts an der Rudertechnik ändert.

Schlusswort: Rudergeräte mit Magnetbremse

Ich hoffe ich konnte Dir mit diesem Artikel über Rudergeräte mit Magnetbremse weiterhelfen und Dir all‘ Deine Fragen beantworten.

Wenn Du dennoch weitere Fragen oder Anregungen zu diesem Thema hast, freue ich mich natürlich jederzeit über eine Mail oder über einen Kommentar unter diesem Beitrag.

In meiner Rudergeräte Kategorie habe ich außerdem noch weitere, interessante Artikel aus der Welt des Heim-Rudertrainings, also schau‘ doch einfach mal vorbei! 😉

Weitere Artikel zu diesem Thema auf meinem Blog:

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen