Pulsuhren Test und Vergleich 2020: Alles zum Thema Pulsuhren & Die Besten Modelle

Du bist auf der Suche nach der richtigen Pulsuhr? Sehr gut! Pulsuhren sind sowohl für Sportanfänger, als auch für erfahrene Athleten, ein absolutes Muss! In diesem Artikel erhältst Du einen Überblick über alles Wissenswerte rund um das spannende Thema Pulsuhren, damit auch Du zum Experten wirst! 

Betrachte dies einfach als vollständige Schritt-für-Schritt Beratung auf dem Weg zum Kauf und zur effizienten Nutzung der für Dich persönlich besten Pulsuhr. Die konkreten Pulsuhr Empfehlungen findest Du am Ende dieses Artikels. Viel Spaß! 😊

Eine Pulsuhr ist eine Uhr, die die Herzfrequenz messen kann. Diese wird um das Handgelenk getragen und ist normalerweise ziemlich schmal. Andere Namen, wie Laufuhren, Sportuhren und Fitnessuhren sind ebenfalls geläufig. 

Das Sportgagdet kann die Herzfrequenz über Sensoren oder einen Brustgurt messen und diese dann direkt an die Uhr weiterleiten, welche die gemessenen Daten daraufhin auf einem Display anzeigt. 

Frau schaut auf Pulsuhr
Pulsuhren können deine Herzfrequenz sehr genau und zuverlässig messen.

Pulsuhren messen je nach Typ auf unterschiedliche Weise. Pulsuhren mit Brustgurt messen die Herzfrequenz direkt als elektronisches EKG. Hierfür werden Veränderungen in der elektrischen Spannung aufgezeichnet, die aus Kontraktionen des Herzmuskels hervorgehen. 

Die Messung mit der Pulsuhr am Handgelenk hingegen erfolgt über einen optischen Sensor, der Farbveränderungen auf der Haut durch den Blutfluss wahrnimmt. 

Die Messgenauigkeit der optischen Messung ist zwar etwas geringer als bei einer Messung mittels Elektroden (Brustgurt), ist für Hobby-Sportler und Gelegenheits-Läufer jedoch vollkommen ausreichend. 

Wofür brauche ich eine Pulsuhr?

Ich möchte Dir im Folgenden erklären, warum Du als Laufanfänger oder auch als erfahrener Läufer unbedingt eine Pulsuhr tragen solltest.

Jeder Sportler hat unterschiedliche Trainingsziele. Und für das Erreichen der verschiedenen Trainingsziele müssen wir unser Training in unterschiedlichen Herzfrequenzbereichen durchführen. 

Die genaue Kontrolle und Überwachung des optimalen Herzfrequenzbereichs während der sportlichen Aktivität kann hierbei lediglich mithilfe einer Pulsuhr erfolgen. Denn niemand kann genau wissen, wie sein eigenes Herz schlägt. Hier kommen Pulsuhren ins Spiel.

Vor allem wenn Du effektiv Fett verbrennen möchtest, ist ein Herzfrequenzmesser ein beinahe unverzichtbares Gerät. Wenn man sich den Rat und die Erfahrung der Profis anschaut, dann heißt es immer wieder, dass nur in einem ganz bestimmten Herzfrequenzbereich Fett effektiv verbrannt werden kann. 

Man spricht von der optimalen Pulszone, wenn beim Joggen eine Herzfrequenz erreicht wird, die knapp 60 bis 70 Prozent der normalen Maximalleistung beträgt. In diesem Fall wird vom Bereich der Grundlagenausdauer gesprochen. 

Wenn Du also zu schnell unterwegs bist, können die Fettreserven nicht angesprochen und reduziert werden. Ansonsten kann es vorkommen, dass der Körper nicht unbedingt die Fettreserven angreift, sondern auf Zucker oder Phosphate zurückgreift. Möchtest Du jedoch gezielt auf die Fettreserven zurückgreifen, ist das Training im genannten Herzfrequenzbereich zu empfehlen.

Sportliche Frau schaut auf Pulsuhr
Training immer mit der richtigen Intensität: Die Pulsuhr hilft dir, ein maximal effektives Workout durchzuführen.

Ein weiterer Vorteil des Trainings in der optimalen Pulszone ist die Tatsache, dass der Körper nach dem Training immer noch Fett verbrennt und es so zum so genannten Nachbrenneffekt kommt. Bis zu 48 Stunden nach dem Joggen greift der Körper auf die Fettreserven zurück.

Nach dem Sport helfen die Werte uns außerdem die Leistung zu analysieren und Trainingsanpassungen vorzunehmen. Mittlerweile gibt es unzählige Pulsuhren, die die Herzfrequenzwerte an ein mobiles Gerät oder an einen PC übertragen können. 

Auf diesen Geräten kannst Du nach der Datenübertragung eine Datenanalyse und -auswertung durchführen, welche Dir langfristig dabei helfen wird deinen Sport gesünder und effektiver auszuüben. Leistung messen, Feedback erhalten, Training anpassen! 

Eine vollständige Anleitung für die Bedeutung der Pulswerte beim Sport und wie du daraus Nutzen ziehen kannst, findest Du in meinem Blogartikel über das Training mit einer Pulsuhr.

Auch beim Radfahren sind Pulsuhren ein sehr sinnvoller Begleiter.

Neben der Herzfrequenzmessung an sich bieten viele Pulsuhren zusätzliche und sehr hilfreiche Funktionen, auf welche wir im Laufe dieses Blogartikels noch zu sprechen kommen.

Vor allem aber wird Dir eine Pulsuhr helfen, die richtige Belastung für Deinen Körper zu finden, und damit für den meiner Meinung nach wichtigsten Punkt sorgen: Deine Gesundheit! Denn mit einer Pulsuhr kann man Laufleistung und Herzschlag in Einklang bringen und generell dem Herzen die nötige Beachtung schenken, um so der eigenen Gesundheit etwas Gutes zu tun!

Unterm Strich kann man sagen, dass Pulsuhren Dir helfen werden in deutlich weniger Trainingseinheiten deutlich schneller Deine Ziele zu realisieren! Um deutlicher zu werden, kann ich sagen, dass es unzählige Vorteile von Pulsuhren gibt, aber immer noch viel zu wenige Sportler, die zu einer greifen. 

Welche Features sollte eine Pulsuhr haben? Standardausstattung und Zusatzfunktionen

Pulsuhren arbeiten mithilfe von zahlreichen Sensoren. Ein Beschleunigungssensor (Accelerometer) zur Bewegungserkennung gehört dabei zur absoluten Grundausstattung. Ebenso zählen Zeitstoppfunktion, Geschwindigkeits- und Distanzmessung sowie die Einstellung von oberen und unteren Pulslimits zu den Standardfunktionen von heutigen Pulsuhren. 

Oft befindet sich im Gehäuse außerdem ein GPS-Sensor, der die Route während des Sports aufzeichnet und bei manchen Uhren zusätzlich die Navigation ermöglicht. Für Läufer wie mich, die keinen besonders guten Orientierungssinn haben, ist dies ein besonders nützliches Feature. 

Pulsuhr mit GPS zur Orientierung
Pulsuhren mit GPS helfen dir dabei, dich auch in unbekanntem Terrain zurechtzufinden.

Einige Hersteller verwenden den GPS-Sensor außerdem noch um die Höhe zu ermitteln. Teurere Modelle verfügen zusätzlich häufig über einen Barometer, um die Höhe noch genauer zu bestimmen und den Luftdruck zu messen. 

Bei vielen Uhren ist es möglich weitere Sensoren zu integrieren und so mehrere Funktionen miteinander zu koppeln. Falls Du dich besonders für Uhren mit erstklassiger GPS-Funktion interessierst, findest Du spezielle Modelle in meinem Artikel über die Pulsuhren mit dem besten GPS.

Ein weiteres Unterscheidungsmerkmal ist die Wasserdichtigkeit. Selbstverständlich können nur wasserdichte Uhren zum Schwimmen mitgenommen werden, sodass diese Funktion z.B. bei Pulsuhren für Triathleten unerlässlich sind. 

Zusätzlich liefern viele Modelle Einblick in den Energieverbrauch und wer die Uhr nachts trägt, kann sogar den Schlaf messen und somit die verschiedenen Schlafphasen bestimmen. Als Wecker kann die Uhr ebenfalls dienen, weshalb die heutige Pulsuhr ein wichtiges Accessoire für den Alltag geworden ist. 

Wenn Dir generell Deine eigene Gesundheit sehr am Herzen liegt und Du diese gerne den ganzen Tag über überwachen möchtest, dann rate ich dir zu einer Pulsuhr mit Zusatzfunktionen zu greifen.

Kalorienrechner bei heutigen Pulsuhren
Pulsuhren sind heutzutage wahre Alleskönner!

Wie Du siehst sind Pulsuhren heutzutage wahre Multitalente! Du solltest Dir daher im Vorhinein darüber im Klaren sein, welche Funktionen dir besonders wichtig sind und Deine Pulsuhr dementsprechend auswählen.

Solltest Du allerdings eher auf der Suche nach einer ganz einfachen Pulsuhr sein, die auch ohne Smartphone App funktioniert und sich auf die wesentlichen Aufgaben einer Pulsuhr konzentriert, kann ich Dir meinen Artikel über die besten Pulsuhren ohne App ans Herz legen.

Übrigens, wenn Du befürchtest, dass die Uhren durch die vielen Sensoren und Funktionen fürchterlich klobig aussehen oder nur mit umständlichem Zubehör, etwa Geschwindigkeits-Sensoren am Schuh, funktionieren, kann ich Dich beruhigen: Du irrst dich! Heutige GPS-Uhren zum Laufen zeigen sich mittlerweile recht kompakt und schmal und haben GPS-Empfänger samt Antenne, sowie zusätzliche Bewegungssensoren fest eingebaut.

Pulsuhr mit oder ohne Brustgurt?

Die optische Pulsmessung einer Pulsuhr ohne Brustgurt
Optische Pulsmessung, hier anhand der Garmin Vivoactive 3 Music.
Ein Brustgurt für eine Pulsuhr von Polar.
Brustgurt zur Pulsmessung, hier ein Modell von Polar.

Bei einem Herzfrequenzmessgerät mit Brustgurt fungiert die Uhr als Empfänger. Der Gürtel ist mit Sensoren und einem Sender ausgestattet. Die Sensoren können die Herzfrequenz erfassen. Der Sender kann die Werte dann beispielsweise über Bluetooth an den Empfänger weiterleiten.

Neben den Pulsuhren mit Brustgurt, werden Brustgurte auch einzeln verkauft und können im Anschluss in Verbindung mit einem Smartphone verwendet werden. Dementsprechend ist das Smartphone in diesen Modellen der Empfänger und ersetzt die eigentliche Pulsuhr. 

Die Pulsmessung mit Brustgurt hat in der Regel eine höhere Messgenauigkeit als die ohne Gurt, doch wie bereits erwähnt ist auch die Messgenauigkeit der Pulsuhren ohne Brustgurt meist völlig ausreichend.

Pulsmessung beim Schwimmen

Der Brustgurt an sich wird teilweise als Nachteil angesehen, da er unbequem sein kann oder sogar das Training beeinträchtigen kann. Ich hatte in den bisherigen Pulsuhren mit Brustgurt, die ich testen konnte jedoch nie Probleme damit. Man sollte lediglich darauf achten, dass der Brustgurt weder zu eng noch zu locker eingestellt wird und an der richtigen Stelle sitzt.

Mehr zu den Vor- und Nachteilen beider Pulsuhr Modelle findest du in meinem Blogartikel über Pulsuhren ohne Brustgurt.

Pulsuhr vs. Fitnessarmband

Fitness Tracker für Damen

Die immer beliebter werdenden Fitness-Armbänder weisen zwar viele Funktionen einer Pulsuhr auf, jedoch wird auf eine Analyse der Daten verzichtet. Hier gibt es meist nur eine LED Anzeige mit der grob eingesehen werden kann, ob Tagesziele erreicht wurden und ob die Uhr noch genügend Energie besitzt. 

Pulsuhren hingegen werden meist mit einer App für Android oder iOS geliefert. Die Daten werden zur Auswertung auf das Handy übertragen und eine App zeigt Dir all deine Leistungsdaten an. 

Solch ein Fitness-Armband ist gerade bei jungen Leuten sehr beliebt, da es modisch sehr ansprechend aussieht und nicht auf den ersten Blick erkannt werden kann, dass es sich überhaupt um ein Fitness-Tool handelt.

Meiner Meinung nach sind die meisten Pulsuhren heutzutage auch recht stylisch, doch ich bin schließlich Sport- und kein Modestudent. Hier musst Du Dir selber ein Urteil bilden.

Wie teuer sind gute Pulsuhren?

Sportuhren Fahrradfahren

Mittlerweile gibt es eine immense Auswahl an Pulsuhren, und ich kann Dich verstehen, wenn Du hier leicht den Überblick verlierst. Ein wichtiges Auswahlkriterium für viele Athleten und Hobbysportler ist der Preis: Einstiegsuhren sind z.B. teilweise auch für unter 100 Euro zu haben, während ein Profimodell auch durchaus die 500 Euro Marke überschreiten kann. 

Für Studenten wie mich kann letzteres schon durchaus einen tiefen Riss in die Geldbörse treiben. Wenn Du gerade erst mit dem Sport angefangen hast und Dich zu Beginn nur für Geschwindigkeits- und Entfernungsmessungen interessierst, hast Du eigentlich die freie Auswahl. Günstige und dennoch sehr gute Modelle findest Du in meinem Blogartikel über die besten Pulsuhren unter 100 Euro.

Je fortgeschrittener Deine Ansprüche werden, umso mehr solltest Du auf die Auswahl der richtigen Pulsuhr achten. 

Kaufkriterien: Welche Pulsuhr ist die beste?

Auch wenn viele Testberichte und Blogartikel klare Empfehlungen und Testsieger herausgeben, so muss ich an dieser Stelle erwähnen, dass die Wahl der richtigen Pulsuhr viel mehr von individuellen Faktoren abhängt. 

Du solltest Dir daher im Vorhinein darüber im Klaren sein, welche Funktionen dir besonders wichtig sind und Deine Pulsuhr dementsprechend auswählen. In diesem Blogartikel möchte ich lediglich ein paar Beispielmodelle mit Dir teilen, die den unterschiedlichen Bedürfnissen und Wünschen gerecht werden sollten.

Die 7 Besten Pulsuhren im Jahre 2020

So viel zur Theorie, inzwischen bist Du ein wahrer Experte auf dem Gebiet der Pulsuhren 😉 Nun wird es höchste Zeit, einen Blick auf die besten Pulsuhren zu werfen, mit denen Du all‘ das Gelernte auch in die Praxis umsetzen kannst.

Alle Empfehlungen entsprechen natürlich erstmal nur meiner persönlichen Meinung. Ich empfehle Dir hier die Pulsuhren, die mich in meinen persönlichen Praxistests am meisten überzeugt haben. Dabei spielt vor allem auch der Faktor des Preis-Leistungs-Verhältnisses eine große Rolle. Ich weiß, dass es auch Pulsuhren jenseits der 1000 €-Marke gibt, die noch mehr auf dem Kasten haben, doch die folgenden Geräte sind trotz schmaleren Preisschild wahre Spitzenmodelle.

Zudem möchte ich ungerne billige China-Ware empfehlen und habe dir in diesem Fall größtenteils Modelle hinterlegt, die von den Pionieren im Bereich der Sport-Pulsuhren kommen. Gerade Garmin und Polar sind wahre Giganten in dieser Branche und liefern zuverlässige Pulsuhren von höchster Qualität. Aber nun genug geredet, auf geht’s! 😉

Polar Vantage M: Preis-Leistungs-Wunder

Polar Vantage M Test

Die Polar Vantage M ist gemessen an der Leistung, die man zu diesem Preis bekommt, in meinen Augen aktuell die beste Pulsuhr auf dem Markt. Die Uhr habe ich Anfang des Jahres selber auf Herz und Nieren getestet (hier findest du meinen Testbericht) und ich muss sagen, dass meine im Vorfeld schon hohen Erwartungen hier sogar nochmal übertroffen wurden.

Zunächst einmal wurde die optische Pulsmessung, die bis dahin ohnehin schon zumeist sehr genau und zuverlässig war, nochmal auf ein neues Level gebracht. Die neue, innovative Polar Precision Prime Sensor-Technologie erlaubt Dir nun wirklich eine Pulsmessung am Handgelenk, die sich kaum noch von der Messung mittels Brustgurt unterscheidet.

Zudem glänzt diese Pulsuhr mit einem starken Akku (hält bis zu 5 Tage bei kontinuierlicher Pulsmessung), einer enormen Funktionsvielfalt, sowie einem selbst bei starkem Sonnenschein stets optimal ablesbarem Display.

Außerdem kommt man bei Polar Pulsuhren grundsätzlich immer in den Genuss der Polar Flow App, die wirklich eine extrem sinnvolle und detailreiche Ergänzung zur eigentlichen Uhr liefert. Hier kannst Du Dir z.B. individualisierte Trainingspläne erstellen lassen und Dir einen persönlichen, digitalen Coach an die Seite holen.

Ich könnte sicherlich Stunden lang von dieser Pulsuhr schwärmen, doch das würde den Rahmen dieses Artikel deutlich sprengen. Wirf bei Interesse doch einfach mal einen Blick auf meinen vollständigen Testbericht. 😉 Ansonsten gelangst Du auch mit einem Klick auf das folgende Produktbild oder den orangenen Button direkt zu allen wichtigen Informationen, sowie den weiteren Kundenmeinungen.

Angebot
Polar Vantage M Allround-Multisportuhr mit GPS
912 Bewertungen
Polar Vantage M Allround-Multisportuhr mit GPS
• neue, innovative Pulsmessung am Handgelenk
• gute Alltagstauglichkeit
• enorme Funktionsvielfalt
• sehr starkes Preis-Leistungs-Verhältnis

Die Polar Vantage M hat auch noch einen großen Bruder, der natürlich auch nicht unerwähnt bleiben soll. Die Polar Vantage V stellt dabei vor allem zusätzliche Kartenführung, ein Touchdisplay, sowie eine nochmals verbesserte Akkulaufzeit zur Verfügung. Mir persönlich reicht auch die Vantage M völlig aus, doch es kann sicherlich auch nicht schaden, einfach mal einen Blick auf die Vantage V zu werfen.

Angebot
Polar Vantage V Profi-Multisportuhr mit GPS
608 Bewertungen
Polar Vantage V Profi-Multisportuhr mit GPS
• 'großer Bruder' der Vantage M
• noch längere Akkulaufzeit
• Kartenführung
• Messung der Running Power am Handgelenk

Garmin Vivoactive 3: Schicker Alleskönner

Pulsuhr ohne Brustgurt

Die Garmin Vivoactive 3 war lange, lange Zeit mein absoluter Favorit unter den Pulsuhren und auch heute liefert sie sich noch ein enges Kopf-an-Kopf Rennen mit der Polar Vantage M.

Bei der Vivoactive-Reihe gefällt mir vor allem die sehr starke Alltagstauglichkeit, die sich aus einem schicken und eleganten Design, sowie vielen sinnvollen Alltagsfunktionen zusammensetzt.

Musiksteuerung, WhatsApp Benachrichtigungen und Schlafüberwachung sind nur einige der Funktionen, die die Garmin Vivoactive so auf Lager hat. Zudem kommt hier im Gegensatz zur Polar Vantage M ein Touchdisplay zum Einsatz, was ich persönlich favorisiere. Das alles macht diese Pulsuhr nicht nur zu einem perfekten Begleiter für den Sport, sondern auch für den Alltag.

Bei den lobenden Worten zur Polar App muss ich an dieser Stelle natürlich auch noch die Garmin Connect App empfehlen, die ebenfalls zahlreiche, sehr sinnvolle Zusatzfunktionen zu bieten hat.

Bei dieser Pulsuhr bin ich immer wieder erstaunt, wie günstig sie trotz ihrer vielen Vorteile ist. Aber nun genug geredet. Ich würde Dir auch hier empfehlen, Dir entweder meinen vollständigen Testbericht durchzulesen, oder Dir über einen Klick auf das folgende Produktbild oder den orangenen Button weitere Informationen und Kundenmeinungen einzuholen.

Angebot
Garmin vívoactive 3 GPS-Fitness-Smartwatch
7.131 Bewertungen
Garmin vívoactive 3 GPS-Fitness-Smartwatch
• sehr gute Alltagstauglichkeit
• leichte Bedienung
• sehr hilfreicher Trainingsmodus
• smarte Funktionen

Garmin Fenix 6: Das Luxusmodell

Garmin Fenix 6 Uhr mit Höhenmessung

Die Garmin Fenix 6 ist die neueste Pulsuhr aus meinen Praxistests (hier findest du meinen vollständigen Testbericht) und ist auch ansonsten in jeglicher Hinsicht auf dem allerneusten Stand der Technik. Ich persönlich hatte das Vergnügen, die Garmin Fenix 6 in der Variante Pro Solar zu testen, und ich kann nur sagen: Wow!

Hier musst du zwar etwas tiefer in die Tasche greifen, das Preis-Leistungs-Verhältnis ist aber immer noch mehr als stimmig, da die Leistung hier einfach gigantisch ist. Es gibt wirklich kaum etwas, was diese Pulsuhr nicht auf dem Kasten hat.

Kleine Kostprobe gefällig? GPS inklusive detaillierter Kartenführung, Musiksteuerung, Barometer zur Höhenmessung, Pulsoximeter zur Messung der Sauerstoffsättigung im Blut, WLAN-Funktionen. Natürlich alles mit an Bord. Was wünscht du dir bei einer Pulsuhr an Zusatzfunktionen? So ziemlich alles, was es auf dem Markt zur Zeit so gibt, ist in dieser Uhr verbaut.

Beeindruckend ist zudem die Akkulaufzeit. Nach über 3 Wochen intensivem Testen habe ich das Ladekabel noch kein einziges Mal auch nur angerührt. Es war immer noch in der Originalverpackung. Dazu muss man sagen, dass ich mich für die Solar-Variante entschieden habe, die nochmal ein paar Tage länger durchhält, doch auch in der Standard-Variante, wenn bei diesem Gerät von “Standard“ die Rede sein kann, ist mit einer unglaublichen Akkuleistung bestückt.

Wenn Du also auf der Suche bist nach einer Pulsuhr, mit der Du Deine Freunde so richtig beeindrucken kannst, und rein funktionstechnisch wirklich so gut wie alle anderen Pulsuhren in den Schatten stellt, dann kann ich Dir die Garmin Fenix 6 wärmstens ans Herz legen.

Es gibt hier so viel zu entdecken, dass es den Rahmen dieses Artikels erneut deutlich sprengen würde, wenn ich alle Details auf den Tisch bringen würde. Am besten verschaffst Du Dir also einfach selber mal einen Überblick. Hierzu kannst Du Dir entweder wieder meinen vollständigen Testbericht zu dieser Uhr durchlesen oder Dir weitere Informationen auf der Produktseite einholen. Letzteres kannst Du mit einem Klick auf das folgende Produktbild oder den orangenen Button tun.

Angebot
Garmin Fenix 6X Pro
833 Bewertungen
Garmin Fenix 6X Pro
• unfassbare Funktionsvielfalt
• Wahnsinns-Akku
• detaillierte Kartenführung
• sehr robust und hochwertig

Suunto 9 Baro: Das unterschätzte Spitzenmodell

Den finnischen Hersteller Suunto musste ich einfach in diese Auflistung mit aufnehmen, denn bei all dem Hype um Polar und Garmin geht Suunto leider so ein bisschen unter. Und das völlig zu Unrecht, denn die Suunto Pulsuhren sind ebenfalls echte Spitzenmodelle und 100% empfehlenswert!

Suunto richtet sich mit seinen Modellen vor allem an Outdoor Sportler und bietet daher Produkte, die sehr hochwertig und langlebig sind, und auch den härtesten Wetterverhältnissen trotzen.

Die Suunto 9 Baro ist dabei das aktuelle Flaggschiff aus der Kollektion des finnischen Herstellers. Baro ist dabei die Kurzform für Barometer, was uns direkt einen Einblick in das Innenleben dieser Pulsuhr gewährt.

GPS und Höhenmessung sind hier zwei der Funktionen, die ganz klar im Vordergrund stehen. Ganz nebenbei wird mit 80 Sportfunktionen aber auch noch eine riesige Funktionsvielfalt angeboten, die mit einer spitzenmäßigen Akkulaufzeit von bis zu 120 Stunden im Trainingsmodus abgerundet wird.

Rein von der Verarbeitung ist diese Pulsuhr wohl mit das hochwertigste und robusteste, was es zur Zeit so auf dem Markt zu kaufen gibt. Lass uns also gegen den Trend schwimmen und auch dieser Pulsuhr mehr Aufmerksamkeit schenken. Schau Dir doch also einfach selber mal an, was diese Suunto-Uhr so alles zu bieten hat.

Angebot
Suunto 9 Baro
276 Bewertungen
Suunto 9 Baro
• barometrischer Höhenmesser
• starkes GPS
• hochwertig, langlebig & robust
• extrem starker Akku

Garmin Forerunner 45: Das Laufwunder

Lauftraining

Und wieder Garmin… Dieser Sportartikel-Gigant schafft es nun bereits zum dritten Mal in meine kleine Bestenliste, doch man kommt auch wirklich kaum um diese Pulsuhren herum, da sie einfach durch die Bank alle zu überzeugen wissen. Und das sehe übrigens nicht nur ich so, nein, Garmin gehört natürlich auch generell zu den beliebtesten Herstellern von Pulsuhren! 😉

Die Garmin Forerunner 45 erfreut sich dabei, wie der Name bereits vermuten lässt, einer großen Beliebtheit unter Laufsportlern. Hier stehen sehr umfangreiche Lauffunktionen zur Verfügung, die neben Klassikern, wie der Geschwindigkeitsmessung, Rundenzeiten und Streckenaufzeichnung auch noch eine Vielzahl an individuellen Laufprogrammen und Trainingsplänen beinhalten.

Ebenso kannst Du laufspezifische Daten, wie Deinen VO2max, oder Dein aktuelles Energielevel (hier auch Body Battery genannt) im Blick behalten und so das Maximum aus jeder Laufeinheit herausholen.

Dadurch lässt die Garmin Forerunner 45 das Herz von Millionen von Läufern höher schlagen. Ob diese Pulsuhr auch Deinen Laufansprüchen gerecht wird, musst Du natürlich letzten Endes selber entscheiden. Auch hier empfehle Dir also, einfach mal einen unverbindlichen Blick auf die weiteren Informationen und Kundenmeinungen zu riskieren.

Angebot
Garmin Forerunner 45
318 Bewertungen
Garmin Forerunner 45
• umfangreiche Lauffunktionen
• individuelle Laufprogramme und Trainingspläne

Beurer PM25: Schlichte Sparfuchs-Variante

Dir wird der ganze technologische Fortschritt zu viel und Du willst einfach wieder zurück zu den Basics? Dir geht es bei einer Pulsuhr wirklich nur um die Pulsmessung (inklusive einiger weniger Zusatzfunktionen) und Du kannst auf unnötigen Schnick Schnack verzichten? Dann ist die Beurer PM 25 genau das Richtige für Dich.

Zugegeben, diese Pulsuhr sieht erstmal nicht so aus, als würde sie eine Berechtigung haben, zu den besten Pulsuhren des Jahres 2020 zu gehören. Dennoch hat auch sie es sich in meinen Augen redlich verdient hier erwähnt zu werden.

Für gerade einmal aberwitzige 35 Euro bekommst du hier eine Pulsuhr, die zuverlässig an Deiner Seite steht und genau das macht, was man von ihr erwartet: Sie misst Deine Herzfrequenz. Ein Brustgurt ist hier direkt im Lieferumfang enthalten.

Wirf am besten wieder selber einen Blick auf diese Pulsuhr und entscheide dann, ob Dir die Funktionen der Beurer PM25 ausreichen, oder ob es doch ein funktionsreicheres Modell werden soll. Sich diese Sparfuchs-Variante mal anzuschauen kann auf jeden Fall nicht schaden! 😉

Beurer PM 25 Pulsuhr
1.313 Bewertungen
Beurer PM 25 Pulsuhr
• sehr günstig
• schlichte Uhr ohne großen Schnickschnack
• inklusive Brustgurt mit hohem Tragekomfort

Fitbit Charge 4: Das Fitness Armband

Fitness Tracker werden immer beliebter und immer mehr Menschen bevorzugen eine Pulsuhr im klassischen Armband-Look. Gehörst auch Du zu diesen Menschen, dann kann ich Dir den Fitbit Charge 4 Fitness Trackers ans Herz legen.

Jahrelang thronte der Fitbit Charge 3 an der Spitze der Fitness Tracker, und auch heutzutage ist sie wohl noch das meistgetragene Modell aus dieser Kategorie. Brandaktuell ist nun allerdings auch der Fitbit Charge 4 auf den Markt gekommen, der seinem Vorgängermodell wohl schon bald den Rang ablaufen dürfte.

Ein sehr gutes und sinnvolles Fitness Tracking, viele Sportfunktionen, sowie eine guten Akkulaufzeit – also alle Vorteile die bereits die Charge 3 im Petto hatte – wurden nun auch noch mit einem integrierten GPS-Modul erweitert, sodass Du Dein Smartphone nicht mehr stets zur Hand haben musst.

Fitness Tracker sind aufgrund ihres schlanken und eleganten Designs natürlich an sich besonders alltagstauglich und auch der Tragekomfort ist sehr angenehm. Der Funktionsumfang ist natürlich nicht so riesig, wie der einer Garmin Fenix 6, doch dafür ist das Preisschild auch deutlich schlanker. Ob ein solcher Fitness Tracker auch etwas für Dich ist, bleibt natürlich Dir überlassen. 😉

Angebot
Fitness-Tracker Fitbit Charge 4
387 Bewertungen
Fitness-Tracker Fitbit Charge 4
• eigenes integriertes GPS
• sehr gute Alltagstauglichkeit und hoher Tragekomfort
• schickes, elegantes Design

Fazit: Pulsuhren Test 2020

Das Thema Pulsuhren liegt mir besonders am Herzen. Meiner Meinung nach werden Pulsuhren immer noch viel zu wenig benutzt und sind einfach viel zu unterschätzt. Sie helfen Sportlern in allen Leistungsbereichen das Training effizienter zu gestalten und einfach das Maximum aus der investierten Zeit herauszuholen. 

Ich hoffe ich konnte Dir mit Diesem Artikel weiterhelfen. Natürlich gibt es auch zu diesem Thema unendlich viel zu schreiben, doch ich denke, dass dieser Artikel die wichtigsten Infos rund um den Pulsuhren Bereich gut zusammenfasst. Ansonsten kannst Du natürlich auch gerne weitere Artikel auf meinem Blog lesen, beispielsweise Pulsuhren Tests für spezielle Modelle. 

Nun aber viel Spaß und Erfolg mit Deiner neuen Pulsuhr! 😉

Weiterführende Artikel auf meinem Blog:

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen