Die besten klappbaren Laufbänder

Ein Laufband ist nach wie vor ein ideales Trainingsgerät für das Fitnesstraining in den eigenen vier Wänden. Dass Du platztechnisch allerdings nicht die gleichen Möglichkeiten hast, wie ein Fitnessstudio, wo ein Gerät neben dem anderen steht, ist klar! Daher geht vielen Interessenten vor dem Kauf die Sorge durch den Kopf, ob ein Laufband denn überhaupt in die eigene Wohnung passt.

Die Lösung sind klappbare Laufbänder, die sich optimal und platzsparend verstauen lassen! Im heutigen Artikel geht es voll und ganz um diese Modelle. Welche klappbaren Laufbänder sind zu empfehlen und worauf gilt es beim Kauf zu achten? Das und vieles mehr wirst Du in Kürze erfahren, viel Spaß! 😉

Laufband
Damit Laufbänder auch für den Heimgebrauch ideal sind, sollten sie klappbar sein!

Vielen Interessenten gehen vor dem Kauf eines Laufbands die gleichen Gedanken durch den Kopf.

Wie viel Platz nimmt ein Laufband ein? Ist ein Laufband nicht viel zu groß für meine Wohnung? Ist ein Laufband nicht viel eher für ein Fitnessstudio geeignet, als für meine eigenen vier Wände?

Ich kann Dich gleich zu Beginn beruhigen: Ein Laufband muss nicht unbedingt sonderlich viel Platz einnehmen! Auch die Hersteller denken natürlich mit und so gibt es heutzutage glücklicherweise genug Laufbänder, die klappbar sind und somit exzellent zu verstauen sind.

So brauchst Du zwar für die Benutzung ein wenig Platz, kannst die Geräte aber bei Nichtgebrauch sehr platzsparend unterbringen. Und selbst im ausgeklappten Zustand solltest Du irgendwo einen Platz finden, das Laufband zu platzieren. Erfahrungsgemäß gibt es da eigentlich immer eine Lösung, wenn man sie auch wirklich finden möchte. 😉

Außerdem haben fast alle Modelle Rollen mit an Bord, was wiederum dafür sorgt, dass Du die Geräte auch einwandfrei transportieren kannst und ganz einfach in anderen Räumen verstauen kannst.

Kommen wir zu den blanken Fakten: Durchschnittlich nimmt ein Laufband im ausgeklappten Gebrauchszustand etwa 1,50 Meter in der Länge und 75 Centimeter in der Breite ein. Die verschiedenen Modelle variieren in der Länge im Bereich von +- 30 Centimetern und in der Breite kannst Du von +- 10 Centimetern ausgehen.

Im zusammengeklappten Zustand lässt sich die Größe allerdings wie bereits erwähnt auf einen Bruchteil dessen reduzieren.

Darauf solltest Du beim Kauf eines klappbaren Laufbands achten

Wenn Du auf der Suche nach einem klappbaren Laufband bist, dann schwebt Dir wahrscheinlich eine Sache im Sinn: Du möchtest Platz sparen! Das ist völlig legitim und das kann ich persönlich als Bewohner eines kleinen Zimmers in einem Studentenwohnheim auch absolut nachvollziehen. 😉

Wichtig ist allerdings, dass Du hier nicht am falschen Ende sparst. Häufig geht mit einem klappbaren Laufband eine kleine Lauffläche einher. Die Größe der Lauffläche sollte allerdings auf keinen Fall unter Deinem Platzspar-Vorhaben leiden, denn eine zu kleine Lauffläche kann fatale Folgen haben.

Ist die Lauffläche nämlich zu kurz oder zu eng, beeinträchtigt das nicht nur Deinen natürlichen Laufstil, sondern erhöht auch das Risiko von Fehltritten und damit auch das Verletzungsrisiko. Außerdem macht das das Laufen einfach unentspannter, da Du auf jeden Schritt achten musst und Dir beim Laufen einfach oft Sorgen machst.

Standardmäßig sind die Laufflächen in etwa 40 cm breit und 120 cm lang, wobei ich Dir eher raten würde, zu einem Laufband zu greifen, welches 50 cm breit und 130 cm lang ist. So bist Du auf jeden Fall auf der sicheren Seite.

Glücklicherweise gibt es heutzutage Laufbänder, die sowohl klappbar sind, als auch eine große Lauffläche bieten. Diese stelle ich Dir im folgenden Abschnitt vor!

Die aktuell besten klappbaren Laufbänder

Kommen wir nun zum wirklich spannenden Teil, weswegen Du wahrscheinlich hier bist. Ich kann es ja selber kaum erwarten! 😉

Aufgrund der immer höher werdenden Nachfrage im Bereich der Fitnessgeräte gibt es mittlerweile sicherlich hunderte von verschiedenen klappbaren Laufbändern. Leider strömen so allerdings auch immer mehr billige Produkte auf den Markt, die zwar preislich verlockend sein mögen, dafür allerdings starke Einbuße in Sachen Qualität mit sich bringen. Auch diesem Grund möchte ich Dir im Folgenden lediglich zwei Modelle vorstellen, da diesen beiden in Sachen Qualität und Funktionsumfang einfach kaum ein Gerät etwas vormacht! Beide kann ich absolut guten Gewissens empfehlen!

Platz 1: klappbare Laufbänder

Sportstech F37 Profi Laufband

Laufband Dämpfung

Wer auf der Suche nach einem Laufband ist, der kommt an Sportstech eigentlich kaum vorbei. Die Geräte des deutschen Herstellers wissen einfach in fast allen Belangen restlos zu überzeugen. Aus diesem Grund empfehle ich sie auch sehr häufig, ich bin einfach ein Fan dieser Marke. Das F37 Profi Laufband ist da ein exzellentes Paradebeispiel.

Ich wüsste einfach kaum etwas, was es hier zu bemängeln gibt. Kleine Kostprobe gefällig? Die Spitzengeschwindigkeit beträgt 20 km/h, die Motorleistung ist mit 7 PS sehr stark und es sind bis zu 15% Steigung möglich.

Außerdem verfügt das Gerät über ein sehr gelenkschonendes 5-Zonen-Dämpfungssystem. Im Lieferumfang ist zusätzlich ein Brustgurt zur Pulsmessung enthalten und die vorinstallierten Programme ermöglichen ein effizientes und individuelles Training auf höchstem Niveau.

Und das Beste habe ich ja noch garnicht erwähnt: Natürlich ist dieses Laufband auch klappbar! Es hat eine völlig ausreichend große Lauffläche und lässt sich durch Zusammenklappen dennoch optimal und platzsparend verstauen. Die Transportrollen ermöglichen außerdem eine sehr gute Mobilität.

Zusammengefasst: Hier ist einfach alles an Bord, was das Läuferherz begehrt. 😉

Aber nun genug geschwärmt. Da das Ganze natürlich auch immer einen subjektiven Beigeschmack hat, würde ich vorschlagen, dass Du Dir das Laufband einfach mal selber anschaust. Du wirst allerdings schnell merken, dass auch die zahlreichen anderen Kunden meist zu 100% überzeugt sind. Per Klick auf das folgende Produktbild oder den orangenen Button gelangst Du direkt und ganz bequem zu Amazon, wo Du Dir in Ruhe alle Details und Kundenmeinungen durchlesen kannst.

Sportstech F37 Profi Laufband
664 Bewertungen
Sportstech F37 Profi Laufband
• klappbar und leicht zu verstauen
• sehr starker Motor (7 PS)
• bis zu 15% Steigung
• Dämpfungssystem für gelenkschonendes Training
• inklusive Brustgurt zur Pulsmessung
• perfektes Gesamtpaket

Platz 2: klappbare Laufbänder

Fitifito FT850/FT900 Profi Laufband

Laufband für Zuhause

Auch das Fitibito FT850/FT900 Profi Laufband gehört zum Standardrepertoire meiner Empfehlungen. Und auch das wieder aus gutem Grund!

Hier sind sogar Geschwindigkeiten bis zu 22 km/h möglich, der Motor ist ebenfalls 7 PS stark und die Steigung erreicht starke Werte von bis zu 20 Prozent.

Ein sehr abwechslungsreiches Training ist durch 99 vorinstallierte Programme definitiv gegeben und die nötige Professionalität wird durch den mitgelieferten Brustgurt zur Pulsmessung ebenfalls gegeben.

Selbstverständlich lässt sich auch dieses Modell wunderbar zusammenklappen, und ermöglicht somit eine kinderleichte Verstaubarkeit ohne dabei Einbuße in Sachen Laufflächengröße zu machen.

Du wirst wahrscheinlich gemerkt haben, dass sich beide Geräte sehr ähnlich sind. Da sie auch preislich in einer Kategorie liegen, entscheidet hier letzten Endes der persönliche Geschmack. Daher würde ich Dir vorschlagen, Dir auch von diesem Laufband zunächst einmal selber einen Überblick zu verschaffen. Klicke dafür einfach wieder auf das folgende Produktbild oder den orangenen Button, die Dich bequem zu allen weiteren Details und Kundenmeinungen weiterleiten.

Fitifito FT850/FT900 Profi Laufband
227 Bewertungen
Fitifito FT850/FT900 Profi Laufband
• klappbar und leicht zu verstauen
• sehr große Funktionsvielfalt
• Dämpfungssystem für gelenkschondes Training
• bis zu 20% Steigung möglich

Zusatztipp: So sorgst Du für eine hohe Langlebigkeit der klappbaren Laufbänder

Ich persönlich habe es noch letzte Woche erlebt: Ich besitze schon seit mehreren Jahren eine klappbare Tischtennisplatte, die ich allerdings zugegebenermaßen längere Zeit nicht benutzt hatte. Als mich letzte Woche dann doch mal wieder die Lust nach einer Partie Ping Pong packte, merkte ich, wie ungeschmeidig der Klappmechanismus über die Zeit geworden ist. Es hat tatsächlich relativ lange gedauert und viel Kraft erfordert, die Platte aufzubauen und sicherlich kam es dem Gerät auch nicht gerade zu Gute…

Damit das bei Deinem klappbaren Laufband nicht passiert und Du einen leichtgängigen und geschmeidigen Klappmechanismus aufrechterhältst, würde ich Dir empfehlen, diesen hin und wieder zu pflegen. Hierfür empfehlen sich spezielle Silikonöle.

Besonders zu überzeugen weiß dieses Pflegemittel bei Amazon. Damit lässt sich neben dem Klappmechanismus übrigens auch die Lauffläche geschmeidig halten und Blockaden können generell verhindert werden. Was will man mehr?

Keine Sorge, das ist keine Sache, die täglich zu erledigen ist und extrem viel Zeit in Anspruch nimmt. Dem Laufband einfach zwischendurch mal etwas zurückgeben, dann hält es auch länger! 😉

Fazit: Klappbare Laufbänder

Klappbare Laufbänder sind ideal für all diejenigen, die nicht sonderlich viel Platz zur Verfügung haben und denen aus diesem Grund besonders eine leichte Verstaubarkeit am Herzen liegt. Dabei sind die klappbaren Modelle leider häufig Fluch und Segen zugleich, da oftmals eine kleine Lauffläche mit ihnen einhergeht. Wenn Du hingegen darauf achtest, dass das Laufband Deines Interesses beide Kriterien erfüllt, bist Du bestens bedient. Die von mir empfohlenen Modelle sind sicherlich sehr gute Beispiele dafür!

Ich hoffe, ich konnte Dir mit diesem Artikel weiterhelfen. Wenn Du dennoch weitere Fragen oder Anregungen hast, freue ich mich jederzeit über eine Mail oder einen Kommentar unter diesem Beitrag.

Ansonsten jetzt (im Optimalfall) erstmal viel Spaß mit Deinem neuen klappbaren Laufband! 😉

Weitere Artikel zu diesem Thema auf meinem Blog:

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen