Die besten Laufbänder bis 150 kg und 200 kg

Du bist übergewichtig und möchtest den Pfunden den Kampf ansagen? Ein Laufband ist ein sehr gutes Trainingsgerät für die eigenen vier Wände und kann Dir helfen, auch bei Wind und Wetter an Deinen sportlichen Zielen zu arbeiten. Leider ist es jedoch so, dass viele Laufbänder nicht für Übergewichtige ausgelegt sind und nur bis ca. 110 kg nutzbar sind.

Im heutigen Artikel stelle ich Dir daher die besten Laufbänder bis 150 kg bzw. 200 kg vor. Zudem wirst Du erfahren, worauf es beim Kauf unbedingt zu achten gilt. Viel Spaß! 😉 

Mit einem Laufband kannst Du den überschüssigen Pfunden den Kampf ansagen! Doch welche Modelle sind überhaupt bis 150 kg oder 200 kg nutzbar?

Am Ende des Artikels findest Du die empfohlenen Modelle. Damit Du in Zukunft selber zum Experten auf dem Gebiet der Laufbänder wirst, erkläre ich Dir vorher noch alles Wissenswerte zu diesem Thema. Ich empfehle Dir natürlich diese Informationen mitzunehmen, doch Du kannst über diesen Link auch direkt zu den besten Modellen bis 150 kg gelangen.

Die besten Laufbänder bis 150 kg 

Nachfolgend ein Überblick über meine 3 Favoriten unter den Laufbändern bis 150 KG. Danach gehe ich noch etwas näher auf die Laufbänder ein.

  Funktionen

Fitifito FT850 

Sportstech F37 

Sportstech F75

Cell

Zielgruppe

ambitionierte Hobbysportler, Übergewichtige

ambitionierte Hobbysportler; Übergewichtige

Profis, ambitionierte Hobbysportler, stark Übergewichtige

Cell

-TOP Preis-Leistung- 

Cell

-TOP-Gerät-


Ausstattung



Maße:

195 x 90 x 135 cm

‎171 x 83 x 138 cm 

196 x 102 x 139 cm

max. Körpergewicht

135 KG

150 KG

200 KG

Eigengewicht

 100 KG

70 KG

140 KG

Motorleistung

7 PS (3,5 PS dauerhaft)

3,0 PS dauerhaft

5,0 PS 

max. Geschwindigkeit

22 km/h

20 km/h

20 km/h

Steigungslauf

max 20 % 

max 15%

max 18%

Lautstärke

< 75 db

< 75 db

< 62 db (!)

Displayart

LCD

LCD

LCD

Displaygröße

7 Zoll

7,5 Zoll

15,6 Zoll

Klappbar

JA

JA

JA

Transportrollen

JA

JA

JA



Funktionen



Geschwindigkeit-, Zeitmess., Tages KM

Ja und 5 Workouts

JA und 12 Workouts

JA und 12 Workouts

Herzfreq. Messung

JA

JA

JA

Bluetooth

Nein

Ja

JA und USB; MP3; WLAN

Becher-Tabelthalterung

JA / JA 

NEIN / JA

JA /JA

Zubehör:

Brustgurt, incl.

Brustgurt , incl.

Brustgurt , incl.

1.Fitifito FT850 Profi Laufband

In meinen Augen kann es zurzeit nur das Fitifito FT850 Profi Laufband* sein. Es zählt aktuell zu den mit TÜV Prüfsiegel belegten Amazon Bestsellern in der Kategorie Ausdauertraining, und das, wie ich finde, absolut zurecht!

Es gibt einfach nichts, was dieses Laufband vermissen lässt! Kleine Kostprobe gefällig?

Vorteile des Fitifito FT850

  • starker Motor mit 7 PS bzw. 3,5 PS Dauerleistung
  • sehr gutes 8 Zonen Dämpfungssystem
  • hydraulisch klappbar incl. Transportrollen
  • solide, robuste Bauweise

Nachteile

  • kein Bluetooth

Der Motor hat eine sehr gute Dauerleistung von 3,5 PS und ist maximal sogar 7 PS stark. Das Ganze ermöglicht Geschwindigkeiten bis zu 22 km/h, die zwar für den Beginn wahrscheinlich nutzlos erscheinen und dennoch im weiteren Verlauf deines Trainingsprogramms nochmal Gebrauch finden könnten.

Auch die Steigung kann bis in verschiedenen Stufen auf max. 20% eingestellt werden, sodass auch Bergläufe integriert werden können und stets für ein abwechslungsreiches Training gesorgt ist. 
5 Workouts können am Display abgerufen werden

Die Lauffläche ist mit 50,5 cm Breite und 145 cm Länge ausreichend groß und kommt mit einem 8 Zonen Dämpfungssystem daher, welches besonders gelenkschonend ist.

Auch für kleine Wohnungen ist es übrigens optimal, da es sich kinderleicht zusammenklappen lässt und somit platzsparend verstaut werden kann.

Und das Beste an der ganzen Sache: Dieses Laufband ist bis zu 135 kg belastbar!

Du merkst wahrscheinlich schon selber, dass ich regelrecht ins Schwärmen komme, wenn ich über dieses Sportgerät rede. 

Fitifito FT850Profi Laufband
• bis 135 kg Tragkraft
• gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
• starker Motor
• große Lauffläche
• Dämpfungssystem für gelenkschondes Training
Angebot
Laufband Öl
• hergestellt aus 100% Silikon
• einfach zu dosieren
• umweltfreundlich und geruchlos
• 500 ml  
Bodenschutzmatte für Fitnessgeräte
1.569 Bewertungen
Bodenschutzmatte für Fitnessgeräte
• verschiedene Größen 4-6 mm dick
• Workout wird leiser und angenehmer
• hoch strapazierfähig  

2. Sportstech F37 Profi

Ein Laufband bis 150 kg, was ich ebenfalls empfehlen kann, ist das Sportstech F37 Laufband*. 
Es hat gegenüber dem Fitifito FT850 Laufband noch eine größere Belastbarkeit von max. 150 kg und ebenfalls eine hervorragende Ausstattung. So gehört ein Pulsgurt, ein großes Display zur Ausstattung.

Eine extra große LAUFFLÄCHE mit 8-ZONEN DÄMPFUNGSSYSTEM für gelenkschonendes Training sorgen für ein angenehmes Laufgefühl und Platz. Der Motor ist ähnlich stark wie beim Fitifito und besitzt eine Leistung von 3 PS (2,2 KW) . So können auch Steigung bis 15% eingestellt werden. 

Vorteile des Sportstech F37 Laufbandes

  • starker Motor mit 3,0 PS Dauerleistung
  • gutes 8 Zonen Dämpfungssystem
  • gute Ausstattung z.B. incl. Bluetooth, Brustgurt
  • klappbar incl. Transportrollen
  • sehr solide, robuste Bauweise bis 150 KG Tragegewicht

In meinen Augen gibt es zu diesem Preis kein besseres Laufband bis 150 kg.

In meinem ausführlichen Testbericht zum Sportstech F37, findest du weitere Infos zu diesem tollen Laufband. 

Angebot
Sportstech F37 Profi Laufband
• bis 150 kg
• gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
• super Ausstattung
• große Lauffläche
• Dämpfungssystem für gelenkschondes Training

3. Sportstech F75 Laufband

Ja, keine Sorge: Auch für stark Übergewichtige bis 200 kg gibt es das passende Laufband! Es gibt eben doch noch Hersteller, die an alle von uns denken! 😉

Keine Frage, die beiden vorgenannten Laufbänder, sind ein super Gesamtpaket. Aber das Sportstech F75 Profi Laufband* legt nochmal einen drauf. Hier gibt es nur 3 Buchstaben, die mir direkt einfallen: WOW!

Vorteile des Sportstech F75 Laufbandes

  • starker Motor mit 5,0 PS Dauerleistung
  • supergroße Lauffläche mit gutem Dämpfungssystem
  • gute Ausstattung z.B. incl. Bluetooth, Brustgurt
  • klappbar incl. Transportrollen
  • sehr solide, robuste Bauweise bis 200 KG Tragegewicht

Nachteile

  • hoher Anschaffungspreis

Der Motor hat eine Dauerleistung von 5 PS und ermöglicht Geschwindigkeiten bis zu 20 km/h. Und das Ganze problemlos! Denn der Motor ist sehr geräuscharm und langlebig und wird Dich auch nach vielen Jahren nicht im Stich lassen!

Die Lauffläche ist mit 58 cm Breite und 160 cm Länge nicht nur groß, sondern gigantisch und ermöglicht Dir zu jeder Zeit ein sorgenfreies und gesundes Training. Auch hier ist natürlich ein stoßreduzierendes und gelenkschonendes Dämpfungssystem verbaut.

Wie kann ich generell “mit Sport abnehmen“ und worauf kommt es dabei an, dies erfährst du in diesem Artikel,  

Das Beste kommt zum Schluss: Das Laufband ist bis zu einem Gewicht von 200 kg belastbar, was es auch zu einem optimalen Laufband für stark Übergewichtige macht!

Um es auf den Punkt zu bringen: Dieses Laufband ist einfach perfekt! Kleiner Wermutstropfen: Für viele mag der Preis zunächst etwas hoch erscheinen. Du solltest hierbei allerdings beachten, dass diesem Laufband in Sachen Hochwertigkeit, Langlebigkeit und genereller Qualität kaum ein anderes Modell etwas vormacht.
Es ist dermaßen robust, dass Du Dir über viele, viele Jahre keine Gedanken um die Beschaffung eines neuen Laufbands machen musst. Langfristig gesehen sparst Du hier also sogar.

Zudem hat das Gerät eine solche Funktionsvielfalt, dass es sowohl für den Anfang, als auch für hoffentlich höhere Fitnesszustände in der Zukunft die optimale Wahl ist. In meinen Augen ist dieses Laufband daher jeden Cent wert!

Sportstech F75 Profi Laufband
• bis 200 kg Tragekraft
• sehr starker Motor (5 PS)
• riesige Lauffläche
• Dämpfungssystem für gelenkschonendes Training 
• sehr gute Ausstattung


Darauf musst Du beim Kauf eines Laufbands bis 150 kg bzw. 200 KG achten! 

1. Der Motor 

Wichtig ist bei einem Laufband für Übergewichtige bis 150 kg vor allem die Motorleistung. Leider wird sowieso in viel zu vielen Fällen nur auf die äußeren Eckdaten eines Laufbands geachtet, ohne das Innenleben mit in Betracht zu ziehen.

Dabei würde man ja auch keinen Sportwagen mit einem 80 PS Motor kaufen…

Bei Laufbändern ist es so, dass die vom Hersteller angegebene maximale Geschwindigkeit sich auf die Nutzung ohne Belastung bezieht. Kommt nun allerdings ein Benutzergewicht von 150 kg hinzu, kann sich diese Geschwindigkeit nochmal deutlich reduzieren. Wenn eben der Motor nicht stark genug ist…

Außerdem nutzt sich ein schwacher Motor bei einem Nutzergewicht von 150 kg eben auch deutlich schneller ab, da er sich förmlich “quälen“ muss, um das Laufband in Bewegung zu halten.

So stark sollte der Motor sein
Ich empfehle daher für ein Nutzergewicht von 150 kg einen Motor mit einer Mindest-Dauerleistung von 3 PS. (2,1 KW) 

Laufband mit Steigung

Eine größere Lauffläche ist bei Laufbänder bis 150 kg wichtig

2. Die Lauffläche 

Übergewichtige sollten mehr Sport machen, und dennoch nehmen leider nur wenige Sportgeräte-Hersteller Rücksicht auf ein erhöhtes Nutzergewicht. Ein Laufband für übergewichtige Personen bis 150 kg sollte vor allem auch genug Platz bieten. Ich sehe leider immer wieder, dass die Laufflächen einfach viel zu klein gestaltet sind, und das tut mir schon beim Zusehen weh…

Denn: Ist das Laufband zu klein, erhöht sich das Risiko eines Fehltritts neben oder hinter die Lauffläche. Und da sollten bereits alle Alarmglocken bei Dir schrillen, denn das zieht auch ein höheres Verletzungsrisiko nach sich.

Da nützt einem auch das günstigste, stärkste und coolste Laufband nichts: Wenn Die Lauffläche zu klein ist, macht das Ganze keinen Sinn! Wenn Du Dich bereits nach wenigen Wochen verletzt, fallen alle bis dahin gemachten Fortschritte weg und Du kannst wieder von vorne anfangen.

Wie groß sollte die Lauffläche sein
Für ein Nutzergewicht von 150 kg sollte die Lauffläche mindestens 50 cm breit sein. In der Länge empfehle ich generell mindestens 140 cm.

Außerdem sorgt eine zu kleine Lauffläche dafür, dass Du Dir bei jedem Schritt Sorgen machst, Dir einen Fehltritt zu leisten und einfach nicht ganz beruhigt laufen kannst. Auch wenn Dir das vielleicht nicht immer bewusst ist, es bleibt in Deinem Hinterkopf.

3. Die Dämpfung

Gerade bei Übergewichtigen bis 150 oder 200 kg kann das Laufen sehr stark auf die Gelenke gehen, und Knieschmerzen verursachen. In dieser Hinsicht haben viele Hersteller glücklicherweise mitgedacht und innovative Dämpfungssysteme entwickelt, die dem Ganzen entgegenwirken.

So würde ich ein Laufband kaufen, was neben einem mindestens 5 lagigen Lauffläche auch über ein Dämpfungssystem verfügt, Beispiel hierfür wäre das weiter oben vorgestellte Sportstech F37.
So ein System ist stoßreduzierend und gelenkschonend und gewährleistet ein gesundes Training zu jedem Zeitpunkt und bei jeder Geschwindigkeit.


Laufband

In meinem Artikel "aerobes oder anaerobes Training" findest du Tipps, wann welches Training sinnvoll ist und was die Begriffe bedeuten.

Fazit: Laufband bis 150 kg 

Das perfekte Laufband bis 150 kg, es gibt es! Und auch stark Übergewichtige bis zu 200 kg werden fündig! Das ist schon mal die positive Erkenntnis aus diesem Bericht.

Beim Kauf eines Laufbands bis 150 oder 200 kg solltest Du unbedingt auf ein paar wichtige Punkte achten, um ein perfektes Gesamtpaket zu finden. Es ist wichtig, dass alle Komponenten des Laufbands im Einklang sind. Die von mir empfohlenen Modelle sind dafür in meinen Augen die perfekten Beispiele und sollten Dir genau das bieten, was Du suchst.

Ich hoffe, ich konnte Dir mit diesem Artikel weiterhelfen. Wenn Du dennoch weitere Fragen oder Anregungen hast, dann kannst Du mir jederzeit eine Mail oder einen Kommentar unter diesem Artikel hinterlassen und ich versuche, so schnell ich kann zu antworten.

Ansonsten jetzt erstmal viel Spaß mit Deinem neuen Laufband bis 150 oder 200 kg! 😉

Autor: Bernd Lakenbrink
Seit ich denken kann, habe ich eine sehr große Leidenschaft für den Sport. Da ich zudem sehr technikaffin bin und meine Stärken immer schon im naturwissenschaftlichen Bereich lagen, habe ich beschlossen diese beiden Leidenschaften als Autor miteinander zu verbinden. Vor kurzem habe ich meinen Master in “Sports Technology“ an der Deutschen Sporthochschule in Köln abgeschlossen und bin als Autor und Youtuber tätig.