Die besten Fitnessgeräte für den ganzen Körper

Laufband, Crosstrainer, Ergometer. Diese Fitnessgeräte sind wohl jedem ein Begriff und erfreuen sich einer extrem großen Beliebtheit. Mit einem Fitnessgerät verfolgen wir meist das Ziel, uns fit zu halten und dabei möglichst den ganzen Körper in kurzer Zeit zu trainieren. Doch können wir das mit Laufband und Co. wirklich erreichen? Oder gibt es bessere Ganzkörper Trainingsmöglichkeiten?

Genau das schauen wir uns im heutigen Artikel an und werfen einen Blick auf die besten Fitnessgeräte für den ganzen Körper. Viel Spaß! 😉

Training mit dem Rudergerät
Mit welchem Fitnessgerät kannst du am besten den ganzen Körper trainieren?

Ich lege mich fest: Das Rudergerät ist das am meisten unterschätzste Fitnessgerät der Welt! Es ist an Effektivität wirklich kaum zu überbieten, doch dennoch erfreut es sich noch immer nicht der Beliebtheit, die es verdient hätte.

Die US-Erfolgsserie “House of Cards“, in der der Hauptcharakter Frank Underwood immer wieder auf dem Rudergerät zu sehen ist, hat zwar etwas zur Beliebtheit des Fitnessgeräts beigetragen, doch es steckt viel mehr dahinter, als die meisten Menschen ahnen.

Wer bei einer Aufzählung der besten Fitnessgeräte für den ganzen Körper das Rudergerät auslässt, der hat ganz einfach keine gute Recherche betrieben, denn ein Rudergerät bietet so ziemlich das, was dem Begriff Ganzkörpertraining am nächsten kommen sollte.

Doch was genau wird denn nun trainiert? Kleine Kostprobe gefällig? Kurz Luft holen, es folgt eine laaaaange Auflistung… 😉

  • Großer Rückenmuskel (Latissimus)
  • Rückenstrecker
  • Trapezmuskel/Nacken
  • Hintere Schulter
  • Vordere Oberschenkel
  • Hintere Oberschenkel
  • Gesäßmuskel
  • Waden
  • Bauchmuskulatur
  • Bizeps
  • Unterarmmuskulatur
Das Rudergerät bietet ein extrem effektives Ganzkörpertraining und macht viel Spaß!

Man könnte meinen, man sei in einer Anatomie Stunde gelandet, in der man jeden Bereich des Körpers einmal durchgeht, doch es handelt sich hier tatsächlich um die Liste der beim Rudertraining trainierten Muskeln. Und genau genommen ist das erst der Anfang, denn in dieser Liste sind nur die hauptsächlich trainierten Muskeln beinhaltet.

Insgesamt werden mit diesem Fitnessgerät – festhalten…- rund 80 Prozent deiner gesamten Muskeln trainiert! 80 PROZENT! Ich denke, mehr brauche ich nicht sagen… 😉

Viele Muskeln bedeutet übrigens auch, dass unser Körper viel Energie zu deren Versorgung aufbringen muss. Und wie holt er sich diese Energie? Richtig, er greift auf unsere Fettreserven zurück.

Das Rudergerät ist also nicht nur ein perfektes Fitnessgerät für den ganzen Körper, sondern auch noch ideal zum Abnehmen geeignet!

Rudergeräte Training

Der kleine Wehrmutstropfen hinter der ganzen Sache ist, dass man für ein Rudergerät (zumindest für ein gutes) schon etwas tiefer in die Tasche greifen muss. Aufgrund der immensen Vorteile zahlt sich dieser Preis allerdings aus meiner Sicht in jeder Hinsicht aus. Da Rudergeräte zudem sehr langlebig sind, hast du hier mit einem einmaligen, etwas größeren Investment das perfekte Fitnessgerät, mit dem du für viele, viele Jahre deinen ganzen Körper extrem effektiv trainieren kannst.

Wenn das Ganze dein Interesse geweckt hat, dann würde ich dir vorschlagen, dass du dir einfach mal einen Überblick über die folgenden beiden Modelle verschaffst. Beide erfreuen sich einer sehr großen Beliebtheit und beide kann auch ich dir bedingungslos empfehlen.

Aufgrund der großen Beliebtheit beider Modelle ist es so, dass sie nicht zu jeder Zeit verfügbar sind. Daher solltest du die Verfügbarkeit einfach über folgende Links kurz checken. Das kannst du mit einem Klick auf die jeweiligen Produktbilder oder die orangenen Buttons tun. Außerdem gelangst du direkt zu allen wichtigen Informationen und den weiteren Kundenmeinungen.

Angebot
WaterRower Natural Ash S4
305 Bewertungen
WaterRower Natural Ash S4
• Wasserwiderstand
• erstklassiges Rudergefühl
• einmaliges Design
• aus Eschenholz
Angebot
Rudergerät Concept2 Indoor Rower
4.044 Bewertungen
Rudergerät Concept2 Indoor Rower
• Luftwiderstand
• erstklassiges Rudergefühl
• klasse Support und starke Community
• exzellentes Preis-Leistungs-Verhältnis

Tipps zur richtigen Rudertechnik, sowie alles Weitere, was du als Anfänger auf dem Rudergerät wissen solltest, findest du in diesem Artikel.

Platz 2: Die Vibrationsplatte

An dieser Stelle denkst du dir vielleicht: “Oh nein, nicht schon wieder so ein dubioser Bericht über die angebliche Wunderpille Vibrationstraining…“.

Vibrationsplatten haben immer noch einen sehr angeschlagenen Ruf und werden von vielen als reine Abzocke betrachtet. Ich kann dir sagen, dass deine Skepsis an dieser Stelle nicht von irgendwo kommt und auch ich war am Anfang nicht wirklich überzeugt von den vibrierenden Platten, die angeblich so effektiv sein sollen.

Der Grund für diesen schlechten Ruf ist allerdings zum Großteil, dass Vibrationsplatten zumeist in den wenig vertrauenswürdigen Dauerwerbesendungen im Fernsehen beworben werden. Wenn man sich allerdings intensiver mit dem Thema beschäftigt, dann weiß man, dass in diesem Fall wirklich ein extrem effektives Fitnessgerät hinter dem Ganzen steckt.

Doch was genau sind Vibrationsplatten eigentlich und wieso sind sie so effektiv für den ganzen Körper?

Übungen zum Muskelaufbau mit einer Vibrationsplatte
Nach anfänglicher Skepsis hat mich die Vibrationsplatte als Ganzkörper Fitnessgerät mittlerweile vollends überzeugt!

Es handelt sich im Prinzip einfach nur um eine vibrierende Platte, auf der du Fitnessübungen absolvieren kannst. Dabei leitet sie Schwingungen an unseren Körper weiter. Und hier kommt der springende Punkt: Die Schwingungen der Platte sorgen dafür, dass unser Körper immer wieder leicht aus dem Gleichgewicht gebracht wird.

Unser Körper ist somit ständig damit beschäftigt, das Gleichgewicht wiederherzustellen und den Schwingungen entgegenzuwirken. Genau dafür sind die so genannten tieferliegenden Muskeln verantwortlich.

Was die wenigsten wissen, ist, dass wir nur rund 60% unserer gesamten Muskulatur bewusst ansteuern und trainieren können. Das sind dann zum Beispiel Bizeps, Trizeps und so weiter. Die restlichen 40% unserer Muskeln können wir zwar nicht bewusst im Fitnessstudio trainieren und vor dem Spiegel anspannen, eine enorm wichtige Bedeutung kommt diesen Muskeln allerdings trotzdem zugute.

Denn bei diesen Muskeln handelt es sich um die so genannten Tiefenmuskeln. Sie liegen wie der Name schon sagt unterhalb der oberflächlichen Muskulatur und sind eben für die Stabilisierung unseres Körpers verantwortlich.

Wir können sie normalerweise nicht bewusst trainieren, doch mit der Vibrationsplatte werden genau diese Muskeln angesteuert.

Wenn wir das Vibrationstraining also nun mit einem herkömmlichen Fitnesstraining kombinieren, kommen wir dem Begriff Ganzkörpertraining immer näher. Wenn du also zum Beispiel Kniebeugen statt auf normalem Untergrund in Zukunft auf einer Vibrationsplatte absolvierst, so trainierst du nicht mehr nur Beine, Rücken und Bauch, sondern eben auch die so wichtigen Tiefenmuskeln.

Ich hoffe, ich konnte dir halbwegs verständlich erklären, dass eine Vibrationsplatte wirklich ein wunderbares, wenn auch immer noch stark unterschätztes, Fitnessgerät für den ganzen Körper ist. Wenn du weitere Informationen zu diesem Thema haben willst, oder die besten Übungen für den Einstieg sehen möchtest, dann schaue gerne auf diesem meiner Blogbeiträge vorbei.

Vibro Shaper Vibrationsplatte

Die beste Vibrationsplatte für den Einstieg, auf der auch ich bis heute noch trainiere, ist der Vibro Shaper. Auf dem obigen Bild siehst du mich in Aktion! 😉

Wenn dir das Thema Vibrationstraining nun vielleicht doch ein bisschen schmackhaft gemacht wurde, würde ich dir empfehlen, dir den Vibro Shaper einfach mal in Ruhe anzuschauen. Mit einem Klick auf das folgende Produktbild oder den orangenen Button gelangst du direkt zu allen wichtigen Informationen und den weiteren Kundenmeinungen.

Mediashop Vibro Shaper Vibrationsplatte
828 Bewertungen
Mediashop Vibro Shaper Vibrationsplatte
• ideal für Anfänger und Fortgeschrittene
• hochwertige Oszillationstechnologie
• gelenkschonend
• sehr starkes Preis-Leistungs-Verhältnis
• großer Funktionsumfang

Platz 3: Fitness Trampolin

Fitnesstrampolin Ganzkörpertraining
Das Training mit einem Fitnesstrampolin macht nicht nur sehr viel Spaß, sondern ist auch sehr effektiv für den ganzen Körper!

Bei diesem Fitnessgerät wird der Spaß ganz groß geschrieben und für jeden von euch mit besonders viel Energie wird hier die perfekte Trainingsmöglichkeit für den ganzen Körper geboten.

Mit dem Fitnesstrampolin kannst du schon in 10-20 Minuten enorm viele Kalorien verbrennen und ca. 60% deiner gesamten Muskeln effektiv trainieren. Das Hüpfen hat nämlich ebenfalls einen positiven Effekt auf die tieferliegenden Muskeln und zudem können wir unsere Haut straffen und einer möglichen Cellulite den Kampf ansagen.

Vor allem aber macht das Training mit diesem Fitnessgerät sehr viel Spaß und bietet eine erfrische Abwechslung zu Laufband, Crosstrainer und Co.  Wenn dann auch noch der ganze Körper trainiert wird, dann kann man wahrlich nicht meckern! 😉

Wie so häufig im Bereich der Fitnessgeräte kann ich dir hier die Firma Sportstech sehr ans Herz legen, da man hier einfach bei jedem der Produkte merkt, dass höchste Qualität dahintersteckt. So auch beim neuesten Fitnesstrampolin, dem Sportstech HTX100.

Dieses ist erst in diesem Jahr erschienen und bringt alles mit, was man sich von einem solchen Fitnessgerät erhofft: Eine sehr stabile Bauweise und hochwertige Verarbeitung, eine platzsparende Bauweise, und nicht zuletzt eine sehr große Funktionsvielfalt samt mitgelieferter Smartphone App.

Wirf am besten einfach selber mal einen Blick auf dieses Modell und entscheide für dich, ob ein Fitnesstrampolin für dich infrage kommt. Erneut gelangst du mit einem Klick auf das folgende Produktbild oder den orangenen Button direkt zu allen wichtigen Informationen und den weiteren Kundenmeinungen.

Sportstech HTX100 Fitnesstrampolin
145 Bewertungen
Sportstech HTX100 Fitnesstrampolin
• inklusive Smartphone App
• hochwertig und langlebig
• klappbar und leicht zu verstauen
• Brustgurt zur Pulsmessung

Ganzkörper Trend der Zukunft? Die Slashpipe

Kommen wir zum Schluss zu einem Fitnessgerät, bei dem ich fast wetten würde, dass du es nicht kennst. Auch mir war dieses Gerät noch absolut neu, als ich im Rahmen meines Studiums vor kurzem zum ersten Mal darauf getroffen bin. Da das Training mir persönlich sehr viel Spaß gemacht hat und es sich zudem um ein sehr gutes Fitnessgerät für den ganzen Körper handelt, wollte ich diesen Bericht nicht beenden, ohne auch dir davon zu erzählen.

Ich spreche hier von der so genannten Slashpipe. Noch nie gehört? Sage ich ja! 😉 Bei diesem Fitnessgerät handelt es sich im Prinzip einfach nur um eine mit Wasser gefüllte Röhre. Dabei ist die Röhre allerdings nicht vollständig gefüllt, sodass das Wasser ständig in Bewegung bleibt und sich von Seite zu Seite verlagert.

Mit der Slashpipe kann man nun gewöhnliche Fitnessübungen mit dem eigenen Körpergewicht machen. Da das Umherschwappen des Wassers nicht wirklich kontrollierbar ist, muss sich dein Körper immer wieder darauf einstellen. Diese sich ständig ändernde Belastung sind perfekt für das Training des ganzen Körpers, und legen einen speziellen Fokus auf die Koordination.

Dieses Fitnessgerät konnte übrigens auch in der TV-Show “Höhle der Löwen“ überzeugen und hat wenig später Einzug in die Trainingsroutine der isländischen Fußball-Nationalmannschaft gefunden.

Also: Die Slashpipe sich zumindest mal anzuschauen kann definitiv nicht schaden. Mir persönlich macht das Wassertraining sehr viel Spaß und es trainiert wie gesagt den ganzen Körper! Um dir einen ersten Eindruck zu verschaffen kannst du einfach wieder dem folgenden Produktbild oder dem orangenen Button folgen.

Slashpipe 'Mini
2 Bewertungen
Slashpipe "Mini
  • Zum Entspannungs-, Gleichgewichts-, Sensomotorik-, Koordinations- und Krafttraining
  • Trainingsgerät für das Gymnastik- und Fitnesstraining
  • Ideal für Anfänger, Kinder, Frauen und Senioren, Therapeuten und Gruppenfitness
  • Ähnlich dem Training mit einer Langhantel
  • Inkl. Endkappen und Handschlaufen

Fazit: Die besten Fitnessgeräte für den ganzen Körper

Die meisten von uns verfolgen mit einem Fitnessgerät das Ziel, den ganzen Körper in kurzer Zeit effektiv trainieren zu können. Die klassischen Modelle, wie das Laufband oder der Heimtrainer, haben zwar zweifelsohne ihre Vorteile, sind von dem Begriff Ganzkörpertraining allerdings weit entfernt.

Wenn du wirklich den ganzen Körper fit halten möchtest, bist du mit den immer noch unterschätzten Möglichkeiten des Vibrations- und Rudertrainings deutlich besser beraten. Vielleicht gibst auch du dem Ganzen ja in Zukunft einfach mal eine Chance! 😉 Ich würde mich freuen, von deinen Erfahrungen hören zu können.

Ich hoffe, dass ich dir mit diesem Artikel weiterhelfen konnte. Wenn du dennoch noch weitere Fragen oder Anregungen zu diesem Thema hast, kannst du mir gerne und jederzeit ein Mail schreiben oder einen Kommentar unter diesem Artikel hinterlassen.

Ansonsten wünsche ich dir jetzt viel Spaß und Erfolg beim Ganzkörpertraining mit deinem neuen Fitnessgerät! 😉

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Das war ein sehr interessanter Blog-Artikel. Dankeschön

    1. Vielen Dank, das freut mich! 🙂

Schreibe einen Kommentar zu sport-technik.net Antworten abbrechen

Menü schließen