Die besten Fahrradcomputer für Kinder: Alles Wissenswerte 

Wenn ein Kind zu Weihnachten ein neues Fahrrad geschenkt bekommen hat, dann ist ein Fahrradcomputer das ideale Extra, was nochmal ein zusätzliches Leuchten in den Augen hervorruft.
Immer wieder werde ich daher gefragt, ob es auch Fahrradcomputer speziell für Kinder gibt. In diesem Artikel gehe ich dem Ganzen auf den Grund und erkläre Dir, worauf beim Kauf eines Kinder Fahrradcomputers zu achten ist. 

Fahrrad Kinder

Am Ende des Artikels findest Du die empfohlenen Modelle. Damit Du in Zukunft selber zum Experten auf dem Gebiet der Fahrradcomputer wirst, erkläre ich Dir vorher noch alles Wissenswerte zu diesem Thema.
Ich empfehle Dir natürlich diese Informationen mitzunehmen, doch Du kannst über diesen Link auch direkt zu den besten Modellen für Kinder gelangen.


Geeignete Fahrradcomputer für Kinder

Welche Fahrradcomputer sind denn jetzt unter Berücksichtigung der oben genannten Punkte für Kinder zu empfehlen? Nachfolgend stelle ich die meine Empfehlungen vor:

  Funktionen

 Sigma Pure 1

 

SPGOOD Fahrradcomputer

Sigma Sport Rox 2.0

Cell

Zielgruppe

Kinder, Anfänger

Kinder, Anfänger 

ambitionierte Hobbysportler


Ausstattung



Maße:

L 5,7 cm; B 3,5 cm; T 1,5 cm

L 5.2 x B 5.5 x T 1 cm

4,4 x 6,6 x 1, 8 cm

Bildschirmgröße

2,1 Zoll (5,4 cm)

1, 7 Zoll (4,3 cm) 
Hintergrundbeleuchtet

2,0 Zoll (5,1 cm) Hintergrundbeleuchtet

Gewicht (gr.)

 23 Gramm

90 Gramm

39 Gramm

Navigation

Nein

Nein 

Ja

GPS Funktion

Nein

Nein

Ja

Touchscreen

Nein

Nein

Nein

Wasserdicht

IPX8

IP54

IPX7

Akku

kabelgebunden und Knopfzelle

Kabellos, Batterie ca. 400 h Laufzeit

Kabellos, Akku ca. 18 h Laufzeit

Datenübertragung

optional, per Station

Nein

Ja, Sigma APP



Funktionen



Geschwindigkeit-, Zeitmess., Tages KM

Ja

Ja

Ja

Herzfreq. - Messung

Nein

Nein

Nein

Trittfreq. - Messung

Nein

Nein

Nein

Pulsmessung

Nein

Nein

Nein

Höhenmeter Anzeige

Nein

Nein

Ja

Bluetooth

Nein

Nein

Ja und ANT+

Start / Stopp Funktion

Ja

Ja

Ja

Zubehör:

Dockingstation


APP

1. Sigma Fahrradcomputer Pure 1

Der Sigma Fahrradcomputer Pure 1 ist, meiner Meinung nach, das perfekte Modell für Kinder!

Das Display gibt genau drei Werte an, und zwar die Geschwindigkeit, Distanz und Fahrtzeit! Genau diese drei Werte sind es, die die Kinder häufig am meisten interessieren. 

Sigma_Pure 1

Auf Zusatzfunktionen, wie einer Puls- oder Trittfrequenzmessung wird verzichtet, was die Bedienung dieses Fahrradcomputers insgesamt auch für Kinder sehr einfach und intuitiv macht. Außerdem ist das Display exzellent ablesbar.

Alle Daten werden gespeichert und können später am Rechner ausgewertet werden. Eine besondere Freude für die Kinder!

Und das Beste an der ganzen Sache ist der unschlagbare Preis. Mit gerade einmal knapp 15 Euro kann man hier kaum etwas falsch machen!

Es handelt sich hier übrigens um einen Fahrradcomputer mit Kabel. Die Montage ist allerdings dennoch kinderleicht und funktioniert ohne Werkzeug. Alles, was benötigt wird, ist im Lieferumfang enthalten. Die Schritte im nachfolgenden Video können genau so auch bei diesem Fahrradcomputer umgesetzt werden.

Insgesamt ist dieser Fahrradcomputer perfekt für Kinder geeignet und hat ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis. 

Angebot
Sigma Sport Fahrrad Computer Pure
• Geschwindigkeit, Distanz und Fahrtzeit
• kinderleichte Bedienung und Montage
• sehr gute Ablesbarkeit 
• unschlagbarer Preis


Hier beispielhaft ein Montagevideo für ein Sigma Fahrradcomputer:

2. SPGOOD Fahrradcomputer

Wenn Du doch lieber auf einen Fahrradcomputer ohne Kabel zurückgreifen möchtest, habe ich hier noch ein kostengünstiges kabelloses Pendant zum erstgenannten Modell für Dich.

SPGOOD Fahrradcomputer

Der wetterfeste (IP54) SPGOOD Fahhradcomputer kommt dabei ebenfalls mit den wenigen wirklich sinnvollen Funktionen aus verzichtet auf Schnick Schnack, der für Kinder ohnehin uninteressant ist.

Das relativ große, hintergrundbeleuchtete Display zeigt verschiedene Werte in zwei Zeilen an. 

Dazu gehören :

  • die aktuelle Geschwindigkeit und die Durchschnittsgeschwindigkeit.
  • Distanz und Fahrtzeit (jeweils Gesamt und pro Strecke) 

Wenn das Fahrrad bewegt wird, schaltet sich der Fahrradcomputer automatisch ein und nach Inaktivität auch wieder aus. 

Die Montage ist, wie man es von einem kabellosen Fahrradcomputer gewohnt ist, ein Kinderspiel und ist in der Regel nach wenigen Minuten erledigt.

Auch hier macht man mit einem Investment von knapp 20 Euro absolut nichts falsch und erhält einen idealen Fahrradcomputer für Kinder! 

Angebot
SPGOOD Fahrradcomputer
• kabelloser Fahrradcomputer
• Geschwindigkeit, Distanz und Fahrtzeit
• sehr günstig

3. Sigma Sport ROX 2.0 

Für etwas ältere Kinder stelle ich hier ein Fahradcomputer mit NAVI Funktion vor. Das kann ja auch mal ganz sinnvoll und cool für die Kids sein. 

Mit dem kabellosen Sigma Sport Rox 2.0 können per Komoot App aber auch per SIGMA RIDE App Routen geplant und dann per Datenübertragung auf das Gerät überspielt werden. So steht dem Ausflug mit Freunden nichts mehr im Weg.

Sigma_Sport Rox 2.0

Der Sigma Sport 2.0 Fahrradcomputer überzeugt durch ein gut ablesbares, wetterfestes (IPX7) Display, was über die kostenlose Sigma App auch individuell konfiguriert werden kann.

Das Gerät wird über 2 Tasten an der Seite bedient. 

Neben den Navigationsdaten per Pfeil können auch noch verschiedene Trainingsdaten gespeichert werden. Der Sigma Sport 2.0 hat individuell einstellbare Sportprofile und speichert bis zu 100h Fahrzeit.

Natürlich stehen auch die Standardwerte wie aktuelle Geschwindigkeit, Durchschnittsgeschwindigkeit und Distanz (Gesamt und Strecke) zur Verfügung. 

Angebot
SIGMA Sport Rox 2.0
308 Bewertungen
SIGMA Sport Rox 2.0
• mit GPS und Navi Funktion
• verschiedene Trainingsprofile speicherbar
• großes gut ablesbares Display

In meinem Artikel "Fahrradcomputer richtig montieren und einstellen" findest du Tipps und Anleitungen um den Computer korrekt am Rad zu montieren.

Worauf sollte man beim Kauf eines Kinder- Fahrradcomputers achten?

1. Der Preis

Ich erinnere mich nur noch zu gut an meine eigene Kindheit: Beim Fußballspielen im Garten geht das Fenster in die Brüche und beim Fangen spielen mit den Freunden müssen die schönen neuen Blumen der Mutter dran glauben. Kinder wollen und sollen einfach ihren Spaß haben! Dass dabei allerdings auch mal etwas kaputt gehen kann, sollte jedem klar sein.

Ich würde beim Kauf eines Fahrradcomputers für Kinder daher auf jeden Fall dazu raten, nicht auf das teuerste Modell zurückzugreifen. Es kann immer mal dazu kommen, dass das Kind stürzt oder dass das Fahrrad ohne großes Nachdenken in die Ecke geschleudert wird.

Meiner Meinung nach ist es deswegen ratsam, auf ein günstiges Modell zurückzugreifen. Außerdem bieten die teureren Modelle meistens Funktionen an, die für Kinder sowieso nicht empfehlenswert sind. Und das war das Stichwort für den nächsten Aspekt, worauf bei einem Kinder Fahrradcomputer geachtet werden soll.

2. Die Funktionen

Warum sind teurere Modelle, die über 100 Euro und vereinzelt sogar bis zu 400 Euro kosten können, überhaupt so teuer?
Ganz einfach: Es liegt an den zahlreichen Zusatzfunktionen. Diese Modelle sind längst nicht mehr nur Fahrradtacho, sondern wahre Alleskönner. Von GPS über barometrischer Höhenmessung, Trittfrequenzmessung bis hin zur Pulsmessung ist einfach alles dabei!

Dabei solltest Du allerdings eine Sache beachten: Ein Kind ist kein Leistungssportler! Es ist daher meiner Meinung nach absolut unnötig, dass das Kind im richtigen Herzfrequenzbereich unterwegs ist, geschweige denn die Höhenmeter der letzten Tour auswertet.

Diese Funktionen sind definitiv etwas für ambitionierte und erfahrene Radsportler, für Kinder sind sie allerdings eher nicht zu empfehlen. Die GPS-Kartenfunktion zum Beispiel lenkt das Kind im Straßenverkehr auch eher ab, als dass es hilfreich erscheint. Das kann dann sogar gefährlich werden!

Daher würde ich für Kinder zu einem Fahrradcomputer mit den Basisfunktionen raten: Geschwindigkeit, Distanz, Fahrtzeit. Nicht mehr und nicht weniger. Für Kinder kann es eine nette Spielerei sein, die eigene Geschwindigkeit angezeigt zu bekommen bzw. zu sehen, wie lange man schon unterwegs ist und wie weit man schon gefahren ist. Alles Weitere ist eher ablenkend als spaßfördernd.

Sinn macht auch ein Fahrradcomputer, der die Werte aufzeichnet und es ermöglicht, diese später in einer App einzusehen. Das ist für Kinder meistens eine riesige Freude, und sorgt dafür, dass diese nicht während der Fahrt schon immer auf das Display achten müssen.

Fahrradcomputer für Kinder sollten besonders einfach gehalten werden und auf unnötige Zusatzfunktionen verzichten.

In meinem Artikel "Fahrradcomputer Test" findest du eine Übersicht von empfehlenswerten kabelgebundenen und kabellosen Fahrradcomputer mit und ohne Zusatzfeatures wie Navigation oder Pulsmessung.


Fazit: Fahrradcomputer für Kinder

Auch für Kinder gibt es viele, tolle Fahrradcomputer! Es muss in diesem Fall nicht unbedingt der teuerste sein und außerdem ist es empfehlenswert, ein Modell zu wählen, welches sich auf die wesentlichen Funktionen beschränkt und auf unnötigen Zusatzkram verzichtet. So kann ein Fahrradcomputer zu einer spaßigen Spielerei für Kinder werden und ihnen außerdem helfen, ein Gefühl für Geschwindigkeiten und Distanzen zu bekommen.

Ich hoffe, ich konnte Dir mit diesem Artikel weiterhelfen. Falls Du dennoch weitere Fragen oder Anregungen zu diesem Thema hast, freue ich mich natürlich jederzeit über eine Mail oder einen Kommentar unter diesem Beitrag.

Ansonsten wünsche ich Deinem Kind jetzt (im Optimalfall) erstmal viel Freude mit dem neuen Fahrradcomputer! 😉

Autor: Bernd Lakenbrink
Seit ich denken kann, habe ich eine sehr große Leidenschaft für den Sport. Da ich zudem sehr technikaffin bin und meine Stärken immer schon im naturwissenschaftlichen Bereich lagen, habe ich beschlossen diese beiden Leidenschaften als Autor miteinander zu verbinden. Vor kurzem habe ich meinen Master in “Sports Technology“ an der Deutschen Sporthochschule in Köln abgeschlossen und als Autor und Youtuber  tätig.