Category Archives for Sportuhren

5 Empfehlungen – Sportuhren für kleine Handgelenke

Sportuhren sind eine tolle Sache! So toll, dass ich bisher bereits über 50 verschiedene Sportuhren am Handgelenk hatte. Dabei gibt es so gut wie für jeden das passende Modell, egal ob für Triathleten, Kraftsportler, Gelegenheitsläufer oder einfach nur für jemanden, der seine Schritte im Alltag tracken lassen möchte. Ein Grund, der viele allerdings vom Kauf einer Sportuhr abhält, ist, dass viele der Uhren relativ klobig und groß sind.

Besonders Menschen mit kleinen Handgelenken möchten sich natürlich ungerne einen solchen Klotz an den Arm binden. Wenn auch du dich zu diesen Menschen zählst, dann bist du hier genau richtig, denn im heutigen Artikel möchte ich dir mal die besten Sportuhren für kleine bzw. schmale Handgelenke vorstellen. Viel Spaß! 😉

Die besten Sportuhren

Ich stelle dir gleich noch 5 Sportuhren für kleine Handgelenke vor. Damit du die Größe, die ich dir dann für die jeweiligen Uhren nennen werde, einordnen kannst, werfen wir jetzt erstmal einen Blick auf die “normale“ bzw. durchschnittliche Größe von Sportuhren.

Hier mal eine Tabelle mit den aktuell wohl bekanntesten und beliebtesten Sportuhren: 

 Ø Gehäuse (in mm)Dicke (in mm)
Garmin Fenix 647,014,7
Garmin Forerunner 24542,312,2
Garmin Forerunner 74543,813,3
Garmin Forerunner 94547,013,7
Garmin Vivoactive 343,411,7
Garmin Vivoactive 445,112,8
Garmin Venu43,212,4
Suunto 9 Baro50,016,5
Suunto 750,015,3
Suunto Core49,114,5
Coros Apex Pro47,013,4
Coros Vertix47,015,6
Polar Vantage M46,012,5
Polar Vantage M246,012,5
Polar Grit X47,013,0
Polar Vantage V247,013,0
Durchschnitt46,313,6

Unter den Top 16 Sportuhren liegt der durchschnittliche Gehäusedurchmesser bei 46,3 mm und die durchschnittliche Dicke bei 13,6 mm.
Wenn du gleich also bei meinen Empfehlungen für kleine Handgelenke mit Zahlen konfrontiert wirst, dann bist du bestens vorbereitet und kannst die Werte in den Kontext setzen! 😉

Meine Empfehlung - 5 kleine Sportuhren bzw. Smartwatches


1. Die Garmin Vivoactive 4S 

Die Garmin Vivoactive 4 habe ich bereits vor über einem Jahr auf Herz und Nieren getestet (hier findest du meinen Testbericht), doch auch heute ist sie noch eine der Sportuhren, die mich am häufigsten in meinem Alltag begleiten, denn ich liebe diese Uhr einfach.

Fangen wir aber erstmal mit dem Wichtigsten an: Dieses Modell gibt es neben der Standard-Variante, für die ich mich damals entschieden habe, auch in der schlankeren Vivoactive 4S-Version. In dieser Version bringt es die Uhr auf einen Gehäusedurchmesser von 40 mm und eine Dicke von 12,7 mm, womit sie deutlich unter dem Durchschnitt liegt. Die Vivoactive 4S ist dadurch eine sehr beliebte Wahl für Frauen oder generell für Menschen mit kleinen bzw. schmalen Handgelenken.

Doch nicht nur die zierliche Größe ist es, was diese Uhr auszeichnet. Die Vivoactive Reihe von Garmin ist in meinen Augen generell die perfekte Mischung aus Sportuhr und Smartwatch.

Im Gegensatz zu einigen anderen Sportuhren von Garmin bietet die Vivoactive 4S zwar nicht solche fortgeschrittenen Trainingsdaten, wie denen zur Bodenkontaktzeit, zur Muskelsauerstoffsättigung oder zur aeroben Leistungsschwelle, glänzt dafür aber mit wahnsinnig vielen Alltagsfunktionen.

So werden im Alltag natürlich deine Herzfrequenz, Schritte und Distanzen getrackt, und dazu kannst du zum Beispiel noch deine Flüssigkeitsaufnahme im Auge behalten, sodass du jeden Tag genügend Wasser trinkst. Außerdem bietet die Vivoactive 4S eine sehr gute Schlafanalyse und was ich ebenfalls besonders schön finde sind die animierten Fitnessübungen. Du kannst dir direkt auf der Uhr animierte Video-Anleitungen zu Fitness- und Yoga-Übungen anzeigen lassen und somit Workouts kinderleicht nachmachen.

Generell ist die Vivoactive 4S sehr alltagstauglich, hat ein wie ich finde erstklassiges Design, viele sinnvolle Trainings- und Alltagsfunktionen, und vor allem ist sie eine Sportuhr für kleine Handgelenke. Ich würde dir auf jeden Fall empfehlen, mal einen Blick auf dieses Modell zu werfen. Mit einem Klick auf das folgende Produktbild oder den orangenen Button gelangst du direkt zu allen wichtigen Produktinfos, dem aktuellen Preis und den weiteren Kundenmeinungen.

Angebot
Garmin vívoactive 4S – schlanke, wasserdichte GPS-Fitness-Smartwatch
• 40 x 40 x 12,7 mm
• sehr hohe Funktionsvielfalt
• guter Akku
• schickes Design

Was viele nicht wisssen, ist dass die Garmin Venu* und die Venu 2 ebenfalls aus der Vivoactive-Reihe stammen. Genau genommen ist die Venu funktional sogar absolut identisch mit der Vivoactive 4, mit dem einzigen Unterschied, dass hier ein AMOLED-Display zum Einsatz kommt.

AMOLED-Displays bieten sattere und kontrastreichere Farben als MIP-Displays, wie es bei der Vivoactive 4 zum Einsatz kommt, sind dafür aber in der Sonne nicht mehr optimal abzulesen, während MIP-Displays hier erst so richtig ihre Stärken ausspielen können. Die Vivoactive 4 ist daher unter direkter Sonneneinstrahlung besser, während ansonsten die Venu das schönere Display bietet.

Die erste Version der Venu gab es nur in einer Größe, während man bei der Venu 2 nun zwischen 2 verschiedenen Größen wählen kann. Auch hier kannst du dich nun für 40 mm Gehäusedurchmesser entscheiden, wodurch auch dieses Modell eine sehr gute Sportuhr für kleine Handgelenke darstellt.

Angebot
Garmin Venu 2S – schlanke GPS-Fitness-Smartwatch
• 40 x 40 x 12 mm
• AMOLED-Display
• viele tolle Funktionen
• schickes Design

2. Garmin Lily

Die Garmin Vivoactive 4S bzw. die Venu 2 halte ich insgesamt für die besten Sportuhren für kleine Handgelenke.

Wenn es allerdings wirklich rein um die Größe geht, dann gibt es da eine Uhr, die die Nase noch weiter vorn hat: Die Garmin Lily.

Wie der Name schon vermuten lässt, handelt es sich hierbei um eine Sportuhr speziell für Frauen.

Das äußert sich größtenteils am sehr schönen Design und eben an der Größe, denn die Garmin Lily ist mit gerade einmal 34,5 mm im Gehäusedurchmesser und einer Dicke von 10,15 mm die mit Abstand kleinste auf dieser Liste, was natürlich jedem Menschen mit schmalen Handgelenken ein Lächeln ins Gesicht zaubern sollte. 

Doch auch die Funktionen können einen positiv stimmen. Die Uhr bietet ähnlich wie auch schon die Vivoactive 4 sehr viele nützliche Alltagsfunktionen und zeichnet so zum Beispiel deinen Puls auf, hilft dir dein Stresslevel, deine Energiereserven und deine Flüssigkeitsaufnahme im Überblick zu behalten und misst deine Atemfrequenz.

Außerdem werden dir auch die Nachrichten von deinem Smartphone auf der Sportuhr angezeigt und auch über deine Kalendereinträge wirst du informiert. Unterm Strich bietet die Garmin Lily einfach sehr viele nützliche Funktionen und wirkt dabei rein vom Äußeren gar nicht wie eine Sportuhr. Eine Sportuhr also, die sich als schlanke Mode-Uhr tarnt und die man auch gut und gerne mal unbemerkt im Alltag tragen kann.

Außerdem ist sie mit 24 Gramm wirklich unfassbar leicht! Zum Vergleich: Eine Uhr, die doppelt so schwer wäre, wäre immer noch eine sehr leichte Sportuhr. Normalerweise bringen es Sportuhren nämlich auf ungefähr 50-80 Gramm.

Die Garmin Lily ist definitiv eine exzellente Sportuhr für kleine Handgelenke. Wirf am besten erneut selber einen Blick auf diese Uhr. Du kennst das Spiel ja bereits: Ein Klick auf das folgende Produktbild oder den orangenen Button führt dich zu allen weiteren Infos.

Angebot
Garmin Lily Sport – modische Damen-Sportuhr
• sehr schlankes Design (34,5 x 34,5 x 10 mm)
• extrem leicht (24 Gramm)
• viele nützliche Sport- und Alltagsfunktionen

3. Polar Ignite 2 

Neben Garmin darf auch Polar in keinem guten Sportuhren-Ranking fehlen. Und auch an die Menschen mit kleinen Handgelenken hat der finnische Sportuhren Hersteller natürlich gedacht, und zwar in Form der Polar Ignite 2.

Diese Uhr ist generell sehr elegant, schlank und schlicht gehalten, wodurch sie sich problemlos auch im Alltag tragen lässt, ohne dass du dich auf schiefe Blicke deiner Mitmenschen gefasst machen musst! 😉

Mit 43 mm im Durchmesser schmiegt sie sich auch gut an kleinere Handgelenke an. Vor allem aber ist diese Sportuhr mit einer Dicke von gerade einmal 8,5 mm die dünnste auf dieser Liste und mit 35 Gramm auch noch extrem leicht.

Bezüglich der Funktionen muss man sagen, dass diese Uhr von Polar ist – und das bedeutet eigentlich immer, dass du hier so einiges zu bieten bekommst. Besonders die Sportfunktionen und die sehr genaue Pulsmessung sind es, die mich persönlich am meisten von den Polar Uhren überzeugen.

Die so genannte FitSpark Funktion bietet dir zum Beispiel täglich Trainingsvorschläge, die auf deinem Erholungsstatus, deinem Fitnesslevel und deinen letzten Trainingseinheiten basieren und hilft dir somit dabei, deine Trainingsziele schneller zu erreichen.

Außerdem muss man hier das Schlaftracking hervorheben, welches bei Polar und hier auch bei der Ignite 2 wirklich herausragend ist. Die Uhr trackt deine Schlafphasen und zeigt dir generell an, wie erholsam dein Schlaf war.

Ansonsten kannst du mit dieser Uhr – wie es ja bei einer Sportuhr üblich ist – natürlich wieder die wichtigsten Statistiken während deiner Trainingseinheiten im Überblick behalten und vieles mehr.

Über alle Funktionen dieser Uhr zu sprechen würde den Rahmen dieses Artikels auf jeden Fall sprengen, daher würde ich dir bei Interesse auch hier wieder raten, dir die Uhr einfach selber mal in Ruhe anzuschauen. Du weißt ja inzwischen, wo du sie findest! 

Angebot
Polar Ignite 2 - GPS Fitness-Smartwatch
• 43 x 43 x 8 mm
• sehr gute Trainingsfunktionen
• gute Pulsmessung
• sehr stilvolles Design

4. Fitbit Sense - die kleine Smartwatch

Fitbit ist eher für seine Fitnesstracker bekannt, doch auch Sportuhren zählen zum Sortiment. Ähnlich wie bei den Trackern gehört es bei Fitbit auch bei den Sportuhren zum Konzept auf schlanke und kleine Designs zu setzen.

Die Fitbit Sense ist dafür ein gutes Beispiel, denn sie ist aus meiner Sicht eine weitere sehr gute Sportuhr für kleine Handgelenke. Sie bringt es auf einen Gehäusedurchmesser von 40,5 mm und eine Dicke von 12,35 mm.

Diese Sportuhr bzw. Smartwatch hat, wie auch schon die vorher kurz erwähnte Garmin Venu, ein AMOLED Display und bietet dadurch sehr kräftige, strahlende Farben. Mit den mehr als 20 verschiedenen Sportmodi für verschiedenste Aktivitäten und Workouts sollte eigentlich so gut wie jeder fündig werden und mit der SmartTrack Funktion kann auch automatisch die gerade ausgeübte Sportart erkannt werden.

Neben vielen anderen Trainingsklassikern, die bei der Fitbit Sense wie auch bei anderen Sportuhren an Bord sind, bietet diese Sportuhr mit dem Google Assistenten und Alexa zum Beispiel auch noch eine ganz nützliche Sprachsteuerung. Daneben kannst du sie mithilfe von Fitbit Pay auch noch zum kontaktlosen Bezahlen nutzen.

Generell bietet die Fitbit Sense neben vielen tollen Sport- und Trainingsfunktionen also auch einige smarte Funktionen, die dir den Alltag erleichtern werden. Falls das dein Interesse geweckt hat, dann wirf am besten nochmal selber einen Blick auf diese Sportuhr. Hier wirst du sie finden:

Angebot
Fitbit Sense - fortschrittliche Gesundheits-Smartwatch
• 40,5 x 40,5 x 12,35 mm
• schönes AMOLED-Display
• viele Trainingsfunktionen
• smarte Funktionen

5. Garmin Forerunner 245 

Und nochmal Garmin… Dieser Hersteller hat es nun bereits zum dritten Mal auf diese Liste geschafft, aber das auch aus gutem Grund. Ich habe wie gesagt bereits nahezu jede bekannte Sportuhr auf Herz und Nieren getestet und mit Garmin habe ich dabei eigentlich noch nie schlechte Erfahrungen gemacht.
Viele der Uhren, wie zum Beispiel die Garmin Fenix 6, ist allerdings etwas klobig und eher weniger für schmale Handgelenke geeignet.

Die Forerunner-Serie ist eine der beliebtesten aus dem Hause Garmin und bietet sehr viele verschiedene Modelle: Die Forerunner 745, 645, 945 und viele weitere.
Die Forerunner 245 ist mit einem Durchmesser von 42,3 mm dabei aus meiner Sicht die beste Sportuhr für Menschen mit kleinen Handgelenken. Auf diesem Bild siehst du mal den Größenvergleich zwischen der FR245, der FR745 und der FR945:

Garmin Forerunner 245 745 945

Forerunner 245 (links), Forerunner 745 (Mitte), Forerunner 945 (rechts)

Im Gegensatz zu vielen vorher vorgestellten Uhren ist die Forerunner 245 wirklich eine klassische Sportuhr. Sie konzentriert sich eher weniger auf Alltagsfunktionen bzw. smarte Funktionen, sondern viel mehr auf den Trainingsmodus. Wie der Name schon vermuten lässt, richtet sich die ForeRUNNER 245 dabei vor allem an Läufer und andere Ausdauersportler.

Mit dieser Sportuhr holst du dir zum Beispiel den Garmin Coach an deine Seite, der eine Art digitaler Fitness- und Lauftrainer ist, der dir Trainingspläne zusammenstellt und dir hilft schneller Fortschritte zu machen. Außerdem kannst du hier auch fortgeschrittenere Trainingsstatistiken, wie deine maximale Sauerstoffkapazität, also deinen VO2-max Wert, deinen aeroben und anaeroben Trainingseffekt oder auch deinen generellen Trainingszustand im Auge behalten.

Wenn du auf der Suche nach einer klassischen Sportuhr mit einer hohen Bandbreite an Trainingsfunktionen bist, die trotzdem sehr gut für kleine Handgelenke geeignet ist, dann bist du bei der Garmin Forerunner 245 an der richtigen Adresse. 

Angebot
Garmin Forerunner 245 – GPS-Laufuhr
• 42 x 42 x 12 mm
• sehr guter Trainingsmodus
• detaillierte Trainingsanalyse
• gute Akkulaufzeit

Fazit: Die besten Sportuhren für Kleine Handgelenke 

Obwohl Sportuhren heutzutage meist sehr klobig sind und dich im Alltag häufig direkt als Sportfreak entlarven, gibt es glücklicherweise nach wie vor positive Ausnahmen. Es gibt auch heute noch sehr gute Sportuhren für kleine bzw. schmale Handgelenke und die oben genannte 5 Modelle sind dafür sehr gute Beispiele.

Ich hoffe, dass ich dir mit diesem Artikel weiterhelfen konnte. Wenn du dennoch noch irgendwelche Fragen hast oder deine eigenen Erfahrungen mit einer der Uhren teilen möchtest, dann kannst du mir gerne eine Mail schreiben oder einfach einen Kommentar unter diesem Artikel hinterlassen.

Ansonsten wünsche ich dir jetzt viel Spaß mit deiner neuen Sportuhr für kleine Handgelenke! 😉

Autor: Bernd Lakenbrink
Seit ich denken kann, habe ich eine sehr große Leidenschaft für den Sport. Da ich zudem sehr technikaffin bin und meine Stärken immer schon im naturwissenschaftlichen Bereich lagen, habe ich beschlossen diese beiden Leidenschaften als Autor miteinander zu verbinden. Vor kurzem habe ich meinen Master in “Sports Technology“ an der Deutschen Sporthochschule in Köln abgeschlossen und bin als Autor und Youtuber tätig.  

Die 3 besten Sportuhren mit Musik-Funktion!

Ich weiß nicht, wie es dir geht, aber ich brauche beim Sport einfach Musik! Ganz egal, ob das ein Motivations-Klassiker, wie “Eye of the tiger“ oder etwas aus den aktuellen Charts ist: Musik gibt mir einfach nochmal den letzten Push, den ich brauche, bevor ich mit meinem Trainingsprogramm starte.

Was bei meinen Sporteinheiten außerdem nicht fehlen darf, ist die passende Sportuhr. Ich habe in den letzten Jahren über 50 Sportuhren auf Herz und Nieren getestet und meine Erfahrungen dazu hier auf diesem Blog und auf meinem YouTube Kanal festgehalten.

In diesem Artikel möchte ich dir mal die in meinen Augen aktuell 3 besten Sportuhren mit Musik-Funktion vorstellen!
All diese Sportuhren habe ich übrigens schon persönlich getestet und zu all meinen Empfehlungen findest du dementsprechend weiterführende Links zu meinen Testberichten und/oder Videos! Außerdem schauen wir uns am Ende auch nochmal an, wie genau du deine Lieblingsmusik auf eine Sportuhr übertragen kannst. So, nun aber viel Spaß! 😉

Die Besten Sportuhren im Test

Sportuhren mit Musikfunktion 

1. Die Garmin Forerunner 245 Music - bestes Preis-Leistungs-Verhältnis 

Bei dieser Uhr steckt eigentlich schon alles Wichtige im Namen: Die ForeRUNNER Uhr ist natürlich eine Sportuhr und durch den Zusatz “Music“ wird auch schon deutlich, dass hier auch eine Musikfunktion mit an Bord ist.

Das Wichtigste schon mal vorneweg: Die Uhr bietet Platz für bis zu 500 Songs! Das bedeutet, du kannst 500 Songs auf die Uhr laden und brauchst dann nur noch Bluetooth Kopfhörer, um jederzeit Musik hören zu können.
Dein Smartphone musst du also nicht jedes Mal beim Sport mit dir rumtragen! 😉 Ansonsten kannst du auch die bekannten Musik-Streamingdienste, wie Spotify, Deezer oder Amazon Music nutzen.

Garmin Forerunner 245 Music Musikfunktion

Garmin Forerunner 245 Music - Musikfunktion

Doch nicht nur die Musikfunktion ist es, die mich persönlich absolut von diesem Modell überzeugt hat. Generell halte ich die Forerunner 245 Music für eine der Sportuhren mit dem aktuell besten Preis-Leistungs-Verhältnis, denn sie bietet wirklich nahezu alles, was das Sportlerherz höherschlagen lässt.

Das Herzstück der Uhr ist daher ganz klar der erstklassige Trainingsmodus: Neben dem normalen Laufen im Freien ist standardmäßig auch noch ein Modus für das Laufband, die Hallenbahn, sowie dem Trail Run vorinstalliert. Außerdem findest du hier natürlich Modi für das Radfahren und Schwimmen, sowie zahlreicherer anderer Sportarten, wie Krafttraining, Cardio, Yoga oder Rudern.

Während deiner Trainingseinheiten werden dann die gängigsten Statistiken aufgezeichnet. Klar, Distanz, Zeit, Strecke etc. sind natürlich wieder mit an Bord, doch was darüber hinausgeht ist einfach nur beeindruckend.

So kann die Forerunner 245 Music zum Beispiel auch die Bodenkontaktzeit, die Schrittfrequenz, die Schrittlänge oder auch das vertikale Verhältnis während des Laufens messen und dir auf der Uhr anzeigen. Anhand dieser Daten lassen sich dann später Aussagen über die Laufeffizienz treffen. Außerdem kann die Uhr dir mithilfe deiner Herzfrequenz den anaeroben Trainingseffekt berechnen und dir individuelle Lauf-Trainingspläne zur Verfügung stellen.

Im Grunde genommen ist es wirklich so, als wenn du rund um die Uhr ein Team von Sportwissenschaftlern, Medizinern und Fitnesstrainern im Rücken hättest, die stetig daran arbeiten, dein Training zu verbessern und das Maximum aus jeder Einheit herauszuholen.

Garmin Forerunner 245 Music Laufeffizienz

Allen Läufern sollte mit einem Blick auf die unglaubliche Vielzahl an Sportfunktionen auf jeden Fall warm ums Herz werden. Doch nicht nur Läufer kommen hier voll auf ihre Kosten. Standardmäßig ist zum Beispiel auch noch das Schwimmen installiert. Hier kann der Forerunner 245 Music ebenfalls mit vielen, tollen Funktionen glänzen und ist mit 5 ATM auch bedenkenlos im Wasser zu nutzen.

Neben Klassikern, wie der Distanz, können auch die Schwimmzüge, der Schwimmstil, sowie der SWOLF-Wert als Maßeinheit für Schwimmeffizienz ermittelt werden. Auch die Pulsmessung kann unter Wasser weiterhin direkt am Handgelenk ermittelt werden. Neben Läufern ist die Forerunner 245 Music also auch für Schwimmer sicherlich eine gute Wahl.

Im Dreierbunde der klassischen Ausdauersportarten fehlt jetzt natürlich noch das Radfahren, und wenig überraschend ist die Uhr natürlich auch hier vorbereitet und bietet einige Funktionen, wie die Trittfrequenzmessung und ähnlich wie beim Laufen einige Funktionen in Zusammenhang mit der Herzfrequenz.

Generell ist der Trainingsmodus der Forerunner 245 trotz des vergleichsweise geringen Preises wirklich erstklassig! Weitere Vorteile sind, dass diese Sportuhr sehr klein und leicht ist und dass auch die Akkulaufzeit sehr gut ist.

Ich könnte sicherlich stundenlang weiter über diese Uhr berichten, doch das würde den Rahmen dieses Artikels deutlich sprengen. Wenn du mehr über die Uhr wissen möchtest, dann schau dir gerne noch meinen einzelnen Testbericht dazu an (siehe hier) oder falls du mehr mit Bewegtbildern anfangen kannst, schau dir mein YouTube Video zu dieser Uhr an:

Ansonsten würde ich dir empfehlen, einfach mal selber einen Blick auf die Forerunner 245 Music zu werfen und dir ein eigenes Bild zu machen. Mit einem Klick auf das folgende Produktbild oder den orangenen Button gelangst du direkt zu allen wichtigen Infos und den weiteren Kundenmeinungen.

Angebot
Garmin Forerunner 245 Music
• eigener Musikspeicher mit bis zu 500 Songs
• sehr gute Trainingsfunktionen
• leicht und klein
• exzellentes Preis-Leistungs-Verhältnis

2. Garmin Fenix 6 Pro - das Premium-Modell 

Ach, die Garmin Fenix 6 Pro*… Ich weiß ehrlich gesagt gar nicht, wo ich bei dieser Sportuhr anfangen soll. Lass es mich mal so formulieren: Diese Uhr ist meiner Meinung nach das Beste, was der Sportuhren-Markt aktuell so zu bieten hat. Hier muss man zwar etwas tiefer in die Tasche greifen, als noch bei der Forerunner 245 Music, aber auch hier gibt es genug Funktionen und Merkmale, die diesen Preis rechtfertigen.

Zunächst einmal auch hier wieder das Wichtigste vorneweg: Entscheidest du dich für die Fenix 6 Pro, so bekommst du einen in der Uhr integrierten Musikspeicher, der Platz für bis zu 2000 Songs bietet. Hier solltest du also auch als riesengroßer Musikfan genug Platz für deine Lieblingslieder finden! 😉

Laufprognose Garmin Fenix 6

Abgesehen davon ist diese Sportuhr ein echtes Premium-Modell, und das fängt schon bei der Auswahl der Materialen ab. Während die Forerunner 245 vorwiegend aus Plastik besteht, so besteht die Fenix 6 je nachdem für welches Modell du dich entscheidest aus Edelstahl, Titan oder Stahl. Die Uhr ist sehr robust und hochwertig und wird daher vor allem von Outdoor Sportlern geschätzt.

Das ist übrigens ebenfalls der Fall, weil dieses Modell nicht einfach nur eine Sportuhr ist, sondern ein richtiges Navigationsgerät, denn hier hast du topografische Karten mit an Bord. Du kannst also Karten und Routen auf die Uhr laden und dich dann navigieren lassen, und zwar anhand von sehr detailreichen Karten mit Straßennamen und allem, was dazu gehört. Das ist etwas, was nur sehr wenige Sportuhren anbieten können.

Garmin Fenix 6 Navigation

Garmin Fenix 6 Navigation

Daneben sind aber natürlich auch hier wieder alle Sportfunktionen dabei, die man so braucht. Alles, worüber ich gerade bereits bei der Forerunner 245 geschwärmt habe, ist also auch bei der Fenix 6 wieder mit von der Partie. Auch hier kannst du also neben den gängigen Trainingsstatistiken auch so etwas, wie deine maximale Sauerstoffkapazität (VO2max) und vieles mehr im Auge behalten, um dein Training wirklich auf das nächste Level zu bringen.

Beeindruckend ist bei der Fenix 6 Pro zudem die Akkulaufzeit. Bei dieser Sportuhr fragt man sich teilweise wirklich, wieso überhaupt ein Ladekabel mitgeliefert wird. Bei normalem Gebrauch hält die Uhr gut und gerne mal 13, 14 Tage durch und auch, wenn du bei deinen Sporteinheiten Musik hörst, wirst du diese Sportuhr so schnell nicht in die Knie zwingen.

Auch hier könnte ich sicherlich Tausende weitere Zeilen verfassen, um dir alle Vorteile der Uhr näherzubringen. Doch auch hier will ich den Rahmen dieses Artikels nicht sprengen. Erneut würde ich dir empfehlen, dir einfach noch meinen Testbericht zur Fenix 6 Pro durchzulesen (siehe hier) oder dir mein zugehöriges YouTube Video anzuschauen:

Außerdem solltest du auch nochmal einen Blick auf den aktuellen Preis, sowie weitere Kundenmeinungen werfen. Diese findest du, wenn du auf das folgende Produktbild oder den orangenen Button klickst. 

Angebot
Garmin Fenix 6X Pro
• eigener Musikspeicher mit bis zu 2000 Songs
• sehr robust und hochwertig
• starker Akku
• extrem hohe Funktionsvielfalt

3. Garmin Vivoactive 4 - Mischung aus Sportuhr und Smartwatch 

Und schon wieder Garmin… Keine Sorge, ich werde in keinster Weise irgendwie von Garmin gesponsort oder bezahlt und bin es generell keinem Hersteller schuldig, dessen Sportuhren in ein positives Licht zu rücken. In der Kategorie der besten Sportuhren mit Musik sind es aber nun mal ganz klar die Garmin-Uhren, die mich hier überzeugt haben.

Versteh mich nicht falsch, Polar ist zum Beispiel auch ein absolut erstklassiger Sportuhren-Hersteller, doch was die Musikfunktion angeht, hat sich das finnische Unternehmen bisher leider nicht mit Ruhm bekleckert. Ebenso habe ich auch schon zahlreiche Uhren von Suunto, Coros und Fitbit getestet, doch auch hier war ich häufig nicht zu 100% zufrieden.

Garmin Vivoactive 4 Musik

Garmin Vivoactive 4 - Musikfunktion

Daher landen wir also auch bei meiner dritten Empfehlung wieder einmal bei Garmin. Dieses Mal geht es um die Vivoactive 4. Wenn dir solche Premium-Sportfunktionen, wie die zur Bodenkontaktzeit oder der maximalen Sauerstoffkapazität eher unnötig vorkommen und du eher auf der Suche nach einer Sportuhr für Einsteiger bist, dann bist du bei der Vivoactive 4 genau richtig.

Diese Uhr trumpft nämlich viel eher mit ihren vielen Alltagsfunktionen, wie dem Anzeigen der Body Battery, dem Stresslevel, einer sehr guten Schlafanalyse und vielem mehr. Zudem hat die Vivoactive 4 im Gegensatz zu den beiden ersten Empfehlungen einen Touchdisplay und ist daher besser für das Tragen rund um die Uhr geeignet.

Anstatt den eben genannten absoluten Profi-Sportfunktionen hast du hier im Trainingsmodus zum Beispiel animierte Fitnessübungen, die dir helfen, die Übungen korrekt auszuführen. Das ist eines der Alleinstellungsmerkmale dieser Sportuhr.

Generell ist die Vivoactive 4 aus meiner Sicht eine perfekte Mischung aus Sportuhr, Smartwatch und Fitness Tracker und somit ideal für alle Einsteiger und Hobbysportler.

Und bevor ich es vergesse: Natürlich hat diese Sportuhr auch wieder einen eigenen Musikspeicher. In diesem Fall hast du Platz für bis zu 500 Songs. Ansonsten kannst du auch hier natürlich wieder die Musik deines Smartphones steuern und hast Zugriff auf Spotify, Deezer und Co.

Hier findest du noch meinen ganzen Testbericht zur Vivoactive 4 und hier findest du mein zugehöriges YouTube Video:

Angebot
Garmin Vivoactive 4
• eigener Musikspeicher mit bis zu 500 Songs
• perfekt für Anfänger und Hobbysportler
• viele nützliche Sport- und Alltagsfunktionen

Wie überträgt man Musik auf eine Sportuhr? 

Du hast eine passende Sportuhr gefunden? Sehr gut! Doch wie überträgt man denn nun überhaupt seine Lieblingsmusik auf die Uhr? Keine Sorge, genau zu diesem Thema habe ich bereits ein Video aufgenommen, in dem ich es dir Schritt für Schritt erkläre. Dieses siehst du hier:

Fazit: Die besten Sportuhren mit Musik-Funktion 

Die passende Sportuhr zu finden ist heutzutage teilweise gar nicht so einfach. Die Musikfunktion ist dabei für viele Menschen sehr entscheidend. In der Kategorie der besten Sportuhren mit Musik sind es aus meiner Sicht ganz klar die Modelle von Garmin, die das Rennen machen und die drei oben genannten Uhren sind dabei meine Favoriten.

Ich hoffe, dass ich dir mit diesem Artikel weiterhelfen konnte. Wenn du ansonsten noch irgendwelche Fragen hast oder deine eigenen Erfahrungen mit einer Musik-Sportuhr teilen möchtest, dann kannst du mir jederzeit eine Mail schreiben oder einfach einen Kommentar unter diesem Artikel hinterlassen.

Ansonsten wünsche ich dir jetzt erstmal viel Spaß beim Musik hören mit deiner neuen Sportuhr! 😉

Autor: Bernd Lakenbrink
Seit ich denken kann, habe ich eine sehr große Leidenschaft für den Sport. Da ich zudem sehr technikaffin bin und meine Stärken immer schon im naturwissenschaftlichen Bereich lagen, habe ich beschlossen diese beiden Leidenschaften als Autor miteinander zu verbinden. Vor kurzem habe ich meinen Master in “Sports Technology“ an der Deutschen Sporthochschule in Köln abgeschlossen und bin als Autor und Youtuber tätig.  

Die besten Puls- bzw. Sportuhren mit GPS – Alles, was Du wissen musst!

Pulsuhren sollen Dir Daten über Deine Herzfrequenz liefern, das ist klar. Doch wenn es darüber hinaus gehen soll und Du auch noch Statistiken wie Distanz, Geschwindigkeit, oder Höhenmeter haben möchtest, kommst Du nicht an einer Pulsuhr bzw. einer Sportuhr mit GPS vorbei.

GPS Pulsuhr

GPS zählt mittlerweile zu den wichtigsten Zusatzfunktionen von Puls- bzw. Sportuhren und ist für viele Sportler unentbehrlich.

Am Ende des Artikels findest Du die empfohlenen Modelle, also die Pulsuhren mit dem aus meiner Sicht besten GPS.
Damit Du in Zukunft selber zum Experten auf dem Gebiet der GPS Sportuhren wirst, erkläre ich Dir vorher noch alles Wissenswerte zu diesem Thema. Ich empfehle Dir natürlich diese Informationen mitzunehmen, doch Du kannst mit diesem Button auch direkt zu den Empfehlungen gelangen...

Warum Du eine Sportuhr mit GPS brauchst 

Eine Pulsuhr ist heutzutage längst nicht mehr nur rein für die Herzfrequenzmessung zuständig, sondern kann Dein Sporterlebnis generell auf ein ganz neues Level heben.
Auch für den Alltag werden die Sportuhren immer nützlicher. Pulsuhren mit GPS sind dabei fast unentbehrlich. Vor allem in folgenden Fällen solltest Du auf jeden Fall zu einer Pulsuhr mit GPS greifen: 

  • Wenn die Geschwindigkeit eine Rolle spielt: Tempo beim Laufen/Sprinten 
  • Wenn die Höhenangabe wichtig ist: vor allem für Wanderer und Radfahrer 
  • Wenn Routen aufgezeichnet werden sollen 
  • Wenn Du bestimmte Ziele im Blick hast und nicht den besten Orientierungssinn hast 

Ein weiterer Vorteil ist auch, dass Du während des Sports kein Smartphone dabei haben musst, da die Pulsuhr schon smart genug ist. Über die Berechnung der Geschwindigkeit können Pulsuhren mit GPS dann im Nachhinein auch auf die getätigten Schritte und generell die erbrachte Leistung und die verbrannten Kalorien schließen. Mit diesen Werten kannst Du deine Trainingseinheiten dann einfach besser steuern und das Maximum aus ihnen herausholen.

Außerdem kannst Du bei vielen Modellen Messpunkte angeben, z.B. Stellen, die Du beim Joggen immer wieder überquerst. Die Pulsuhr mit GPS zeigt Dir dann an diesen Stellen an, ob du zu schnell oder langsam unterwegs bist.

Pulsuhr mit GPS zur Orientierung

Gibt es auch Nachteile von Pulsuhren mit GPS? 

Jein. Zunächst einmal sollte Dir klar sein, dass eine Pulsuhr mit GPS kein vollständiges Navigationsgerät ist. Dies liegt vor allem am doch recht kleinen Display und daran, dass man gewillt ist Pulsuhren leicht und kompakt zu halten. Hier muss also ein Kompromiss gefunden werden. Für einfache Richtungsweisungen, beispielsweise per Kompass, oder das Aufzeichnen von Routen und Detailansichten in einer dazugehörigen App reicht es meistens aber alle Male aus.

Nachteile gegenüber Pulsuhren ohne GPS bestehen vor allem darin, dass der Akku meist kürzer hält, da das GPS schon recht viel Akkuleistung beansprucht. Bei einem ganztägigen Wanderausflug in den Bergen kann der Akku da schon Mal an seine Grenzen kommen.

Außerdem sind Pulsuhren mit vielen Funktionen (und damit vielen Sensoren) oft etwas schwerer als einfache Pulsuhren. Die Hersteller schaffen es allerdings heutzutage immer mehr auch Pulsuhren mit GPS recht leicht zu gestalten. Vor allem Garmin schafft es hier mit seinen Modellen Forerunner 235 und Vivoactive 3 diese Balance zu finden.

Letztlich muss gesagt werden, dass sich mehr Funktionen natürlich auch auf den Preis auswirken. Dafür bekommt man aber schließlich auch mehr geliefert 😉 

Ein wissenswerter Fakt zum Thema GPS 

GPS ist die Abkürzung für Global Positioning System. Das ist vielleicht ganz schön zu wissen, aber erstmal nichts Spektakuläres.

Deutlich wissenswerter ist hingegen der Fakt, dass bei all dem Hype um das GPS-System beinahe untergeht, dass dies nur eines von vielen Navigationssystemen ist.

Das GPS-System wurde vom amerikanischen Verteidigungsministerium ins Leben gerufen. Gleichzeitig gibt es aber auch noch das GLONASS-System, welches als das russische Pendant bezeichnet werden könnte. Ebenso gibt es Galileo mit europäischer Herkunft, sowie z.B. QZSS als japanisches Navigationssystem.

Oft ist es so, dass die Systeme in bestimmten Regionen ihre Schwierigkeiten haben, während andere dort stark ausgeprägt sind. Besonders sinnvoll ist es in diesen Regionen also, die Stärken der verschiedenen Systeme miteinander zu kombinieren. Eine wirklich gute Pulsuhr bietet daher nicht nur GPS an, sondern greift auch auf andere Systeme zurück. 

Profitipp
Mit Apps, wie Satellitentest oder GPS-Test, kannst du dir anzeigen lassen, welche Satelliten sich gerade in der Mehrzahl über dir befinden. In manchen Regionen kann daher die Kombination GPS + Galileo Sinn machen, in anderen GPS + QZSS.

Optische Pulsmessung der Garmin Vivoactive 3

Optische Pulsmessung einer Pulsuhr ohne Brustgurt mithilfe von LEDs und einem optoelektrischem Sensor.

Brustgurt einer Polar Pulsuhr.

Ein klassicher Brustgurt von Polar.

GPS Pulsuhr mit oder ohne Brustgurt? 

Diese Frage wird wohl noch lange im Sport- und vor allem Laufbereich umherkreisen. Dazu solltest Du wissen: Pulsuhren gibt es grundsätzlich in 2 Varianten: Mit und ohne Brustgurt. Ein Brustgurt misst Deine Herzfrequenz, wie der Name bereits sagt, direkt an der Brust, bzw. am Herzen. Dabei werden elektrische Spannungen durch die Kontraktionen des Herzmuskels aufzeichnet und daraus auf den Puls geschlossen. Diese Art der Messung ist sehr genau und zuverlässig.

Pulsuhren ohne Brustgurt hingegen messen die Herzfrequenz direkt am Handgelenk. Durch LEDs und einen optoelektronischen Sensor werden hierbei Farbveränderungen auf der Haut durch den vermehrten Blutfluss bei höherem Puls gemessen. Dieser Messvariante wird häufig eine geringere Genauigkeit nachgesagt, meiner Erfahrung zu Folge sind Pulsuhren ohne Brustgurt allerdings bei korrekter Anwendung ebenfalls sehr genau und zuverlässig.

Mehr zu diesem Thema erfährst Du in meinen beiden Artikeln über Pulsuhren ohne Brustgurt und Pulsuhren mit Brustgurt

Zusätzliche Ausstattung von GPS Pulsuhren 

Der technologische Fortschritt, er nimmt kein Ende.  Auch Sportuhren sind heutzutage wahre Alleskönner und entwickeln sich immer weiter. Neben der reinen Pulsmessung und der GPS Funktion gibt es zahlreiche weitere Funktionen, die die Sportuhren von heute aufzuweisen haben. 

Alle Funktionen im Detail zu besprechen würde den Rahmen dieses Artikels sprengen, also habe ich Dir hier mal kurz und knapp die häufigsten Zusatzfunktionen von Pulsuhren mit GPS zusammengestellt:

  • Schlafüberwachung (inkl. Tiefschlafphasen etc) 
  • 24 Stunden Activity Tracking
  • Kalorienverbrauch 
  • Thermometer 
  • Barometer
  • Bluetooth Verbindung 
  • Speicherplatz für Musiktitel etc. 
  • Smart Notifications 

Welche Funktionen Dir wichtig sind, hängt natürlich von Deiner Sportart und deinen Zielen ab. Im Folgenden liste ich dir mal die meiner Meinung nach besten Pulsuhren mit GPS Funktion auf, da Dich das ja wahrscheinlich am meisten interessiert.

Welche sind die besten Pulsuhren mit GPS? 

1. Garmin Fenix 6 

Diese beliebte Uhr von Garmin ist in der Welt der GPS-Sportuhren aktuell wohl das Maß aller Dinge und hat auch mich in der Kategorie Sportuhr mit GPS am meisten überzeugt. Hier kannst du meinen vollständigen Testbericht zu diesem Modell lesen.

Wo andere Modelle häufig lange nach einem GPS Signal suchen müssen, ist die Garmin Fenix 6 bereits nach wenigen Sekunden startklar. Der Empfang ist sehr stabil und die Positions- und Geschwindigkeitsdaten sind sehr genau

Das liegt auch daran, dass Garmin hier neben GPS auch GLONASS und Galileo, also die russischen bzw. europäischen Pendants, zur Verfügung stellt. Die Kombination all dieser Systeme hilft besonders in “schwierigen“ Regionen eine bessere Leistung und genauere Positionsdaten zu ermitteln. In der Pro-Variante (6X) ist zudem eine sehr detaillierte Kartenführung mit an Bord!

Außerdem verfügt die Uhr über eine sensationelle Akkulaufzeit, was für eine Pulsuhr mit GPS nicht selbstverständlich ist! Unterm Strich: Eine klare Empfehlung! 

Am besten wirfst du einfach selber einmal einmal Blick auf diese GPS-Sportuhr. Da der Preis von Zeit zu Zeit schwanken kann, würde ich dir ebenfalls empfehlen, den aktuellen Preis zu checken. Mit einem Klick auf das folgende Produktbild oder den orangenen Button gelangst du direkt zum aktuellen Tiefpreis und den weiteren Kundenmeinungen. Für weitere Informationen habe ich dir hier auch nochmal meinen persönlichen Testbericht verlinkt.

Angebot
Garmin Fenix 6X Pro
• sehr starkes GPS + Kartenführung 
• enorme Funktionsvielfalt
• Wahnsinns-Akku
• sehr robust und hochwertig 
Polar Vantage M Test

2. Polar Vantage M 

Polar und Garmin sind einfach die Giganten in der Welt der Pulsuhren und daher darf Polar natürlich auch in keiner guten Bestenliste fehlen.

Bevor ich die Garmin Fenix 6 getestet habe, hatte ich das Vergnügen, die Polar Vantage M* unter die Lupe zu nehmen. Und auch bei dieser Uhr kann ich dir nur eine klare Empfehlung aussprechen. Besonders in Bezug auf die GPS-Funktion konnte mich die Polar Vantage M überzeugen.

Ähnlich wie bei der Garmin-Uhr beschränken sich die Navigationsfunktionen übrigens nicht nur auf das GPS, sondern ziehen auch andere Satelliten heran.

Die Polar Vantage M ist der kleine Bruder der Vantage V, die in einigen Aspekten nochmal einen draufpackt. Dennoch weiß auch die Vantage M bereits vollends zu überzeugen. 

Für eine GPS-Sportuhr ist dieses Modell günstig und ist in dieser Preisklasse die klare Nummer 1. Erneut würde ich dir empfehlen, einfach mal selber einen Blick auf die Uhr zu werfen. Außerdem lade ich dich natürlich wieder herzlich ein meinen persönlichen Testbericht zu lesen.😉

Angebot
Polar Vantage M2 Allround-Multisportuhr mit GPS
• extrem starker Akku
• neue, innovative Pulsmessung am Handgelenk 
• sehr gute Alltagstauglichkeit 
• enorme Funktionsvielfalt

3. Polar Vantage V 

Wenn es dann doch nochmal ein Stückchen professioneller sein soll, kann es sicherlich auch nicht schaden, mal einen Blick auf die Polar Vantage V* zu werfen. Diese packt zu den vielen Vorteilen seines "kleinen Bruders" vor allem noch die Kartenführung drauf.

Ansonsten ist auch die Akkuleistung nochmal ein Stückchen besser und hier wird auf einen Touch Screen, statt auf haptische Knöpfe gesetzt. 

Angebot
Polar Vantage V Profi-Multisportuhr mit GPS
• 'großer Bruder' der Vantage M
• noch längere Akkulaufzeit 
• Kartenführung
• Messung der Running Power am Handgelenk

Autor: Bernd Lakenbrink
Seit ich denken kann, habe ich eine sehr große Leidenschaft für den Sport. Da ich zudem sehr technikaffin bin und meine Stärken immer schon im naturwissenschaftlichen Bereich lagen, habe ich beschlossen diese beiden Leidenschaften als Autor miteinander zu verbinden. Vor kurzem habe ich meinen Master in “Sports Technology“ an der Deutschen Sporthochschule in Köln abgeschlossen und bin als Autor und Youtuber tätig.