Category Archives for Rudergeräte

Muskelaufbau mit einem Rudergerät: Wie funktioniert das?

Laufband, Crosstrainer und Fahrradergometer waren gestern, das Rudergerät ist der Fitnesstrend der Gegenwart und Zukunft. Nicht erst seitdem die US-Serie “House of Cards“ auf das Rudertraining in den eigenen vier Wänden aufmerksam gemacht hat, erfreut sich diese Art des Heim-Workouts einer immer größeren Beliebtheit.

Doch was ist dran am Fitness-Hype? Wie effektiv sind Rudergeräte für den Muskelaufbau wirklich?

In diesem Artikel geht es um die Frage, ob ein Rudergerät für den Muskelaufbau geeignet ist und was Du beachten solltest. Viel Spaß! 😉

Training mit dem Rudergerät

Ist das Rudergerät auch für den Muskelaufbau geeignet?

Die Vorteile des Rudertrainings 

Lass‘ mich Dir im Folgenden kurz erklären, wieso Rudergeräte so effektiv sind.

Im Gegensatz zum Laufen gehen, dem Training auf einem Crosstrainer oder sonstigen beliebten Sportaktivitäten, die hauptsächlich den Unterkörper trainieren, ist das Rudertraining ein Ganzkörpertraining.

Wenn ich hier von Ganzkörpertraining spreche, dann meine ich das wörtlich! Denn mit einem Rudergerät kannst Du bis zu 80% Deiner Muskeln gleichzeitig trainieren. 80 PROZENT!

Zur Veranschaulichung habe ich Dir hier mal eine Liste mit den hauptsächlich beanspruchten Muskeln zusammengestellt:

  • Großer Rückenmuskel (Latissimus)
  • Rückenstrecker
  • Trapezmuskel/Nacken
  • Hintere Schulter
  • Vordere Oberschenkel
  • Hintere Oberschenkel
  • Gesäßmuskel
  • Waden
  • Bauchmuskulatur
  • Bizeps
  • Unterarmmuskulatur

Wenn das mal keine beeindruckende Liste ist, dann weiß ich auch nicht.. 😉 Das beste an der ganzen Sache ist, dass all‘ diese Muskeln beim Rudertraining gleichzeitig trainiert werden!

Vor allem die Bein- und Rückenmuskeln werden durch das Rudertraining enorm gestärkt. Diese Muskeln machen einen Großteil unserer gesamten Muskulatur aus und die Stärkung dieser Muskeln ist daher gerade beim leider immer größer werdenden Bewegungsmangel in unserem Alltag optimal, um eine aufrechte Haltung beizubehalten und, um insgesamt einfach ein besseres und fitteres Lebensgefühl hervorzurufen.

Zudem bietet das Rudertraining im Vergleich zu vielen anderen Sportoptionen den Riesenvorteil, dass es sehr gelenkschonend ist. Weder unsere Gelenke, noch unsere Sehnen werden dabei abgenutzt und es ist einfach fast unmöglich sich auf einem Rudergerät zu verletzen.

Wie kann ich mit einem Rudergerät Muskeln aufbauen? 

Ok, ein Rudergerät ist also sehr effektiv und hilft Dir, 80% Deiner Muskeln gleichzeitig zu trainieren. Aber kann man denn nun mit einem Rudergerät Muskeln aufbauen?

Um es kurz zu halten: Jein. Da Du aber mit Sicherheit auf der Suche nach einer etwas detaillierteren Antwort hier gelandet bist, erkläre ich Dir das Ganze nochmal ausführlicher.

Das Rudern ist generell als Ausdauersportart anzusehen. Muskeltechnisch liegt der Fokus dabei klar auf der Kraftausdauer und weniger auf der Hypertrophie, also dem reinen Massezuwachs.

Du musst Dich an dieser Stelle einmal selber fragen, welche Art von Muskelaufbau Dir persönlich wichtig ist. Denn Muskelaufbau ist nicht gleich Muskelaufbau und man kann zwischen verschiedenen Arten unterscheiden.

Ist es Dein Ziel möglichst viel Muskelmasse aufzubauen, an Gewicht zuzunehmen und im gesamten Erscheinungsbild einfach breiter zu werden?

Oder möchtest Du lieber einen athletischen Körper aufbauen, der auf leistungsstarke und vor allem ausdauernde Muskulatur aufbaut?

Für den zweitgenannten Fall sind Rudergeräte optimal, für den erstgenannten hingegen gibt es definitiv bessere Optionen. Du wirst mit reinem Rudertraining sicherlich nicht der nächste Star am Bodybuilding Himmel, diesen Zahn muss ich Dir leider ziehen.

Was Du mit dem Training am Rudergerät jedoch sehr wohl erreichen kannst ist der Aufbau einer, wie ich sie gerne nenne, Qualitätsmuskulatur. Diese zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass sie unseren Körper im Gesamten stärkt, uns nicht so schnell schlapp machen lässt und, dass wir uns im ganzen Alltag einfach fitter fühlen.

Um es zusammenzufassen: Muskelaufbau ist mit einem Rudergerät bis zu einem gewissen Punkt möglich, ja! Geht es Dir jedoch primär um die Hypertrophie, also den Muskelmassezuwachs, dann solltest Du den Fokus mehr auf das herkömmliche Krafttraining mit Gewichten legen.

Optimal ist, meiner Meinung nach, eine Kombination aus Kraft- und Rudertraining. So kannst Du am schnellsten einen rundum muskulösen, leistungsfähigen und athletischen Körper aufbauen, der in allen Fitnessbereichen (Kraft, Ausdauer, Koordination…) überzeugen kann.

In meinem Artikel "aerobes oder anaerobes Training" findest du Tipps, wann welches Training sinnvoll ist und was die Begriffe bedeuten.

Tipps für den Muskelaufbau mit einem Rudergerät 

Man kann das Rudertraining je nach Trainingsziel in unterschiedlichen Formen gestalten. Wenn Du den Fokus auf den Muskelaufbau, also den, der im Rahmen der Möglichkeiten des Rudergeräts liegt, legen möchtest, dann habe ich hier ein paar Tipps für Dich.

1. Der Widerstand des Rudergerätes 

Generell solltest Du den Widerstand für den Zweck des Muskelaufbaus hoch einstellen, um so die nötigen Reize setzen zu können, die Deine Muskeln letztlich wachsen lassen.

Bei Rudergeräten unterscheidet man zwischen verschiedenen Widerstandssystemen. Zwei bekannte Varianten sind dabei die Rudergeräte mit Wasser- bzw. Luftwiderstand. Diese sind allgemein dafür bekannt, dass sie dem Gefühl des echten Ruderns am nächsten kommen, denn genau wie beim Rudern auf Wasser ist es bei beiden Geräten so, dass der Widerstand sich der eigenen Zugstärke anpasst.

Je stärker und schneller man also zieht, umso größer wird der Widerstand.

Das bedeutet hingegen auch, dass es zu keinem wirklich großen Maximalwiderstand kommt. Die Rudergeräte mit Wasser bzw. Luftwiderstand eignen sich demnach eher für Ausdauerzwecke.

Anders verhält es sich mit den Rudergeräten mit Magnetbremse. Hier passt sich der Widerstand nicht der eigenen Zugstärke an und kann im Voraus manuell eingestellt werden. Dadurch lässt sich auch ein höherer Gesamtwiderstand festlegen, der die nötigen Reize für den Muskelaufbau besser setzen kann.

Wie kann ich generell mit einem Rudergerät abnehmen und worauf kommt es dabei an, dies erfährst du in diesem Artikel,  

Grundsätzlich würde ich Dir daher für den Muskelaufbau zu einem Rudergerät mit Magnetbremse raten, bei welchem das Rudergefühl zwar nicht mehr ganz so realistisch ist, der Trainingseffekt allerdings gerade für den Muskelaufbau geeigneter ist. 

2.Trainingsaufteilung 

Du solltest das Training in mehrere, kurze Abschnitte bei hoher Intensität einteilen. Führe die Ruderbewegung langsam aus, sodass es zu etwa 15-20 Ruderzügen pro Minuten kommt.

Wähle den Widerstand dabei so hoch, dass Du nach knapp 5 Minuten erschöpft bist und Deine Muskeln eine Pause brauchen. Diese Pause kannst Du etwa mit 2-3 Minuten anpeilen, ehe es mit dem gleichen Spielchen von vorne los geht.

Wiederhole diese kurzen, intensiven Sätze insgesamt 3-4 Mal und Du bist auf einem guten Weg! 

3.Pulsmessung 

Nicht nur zum Zwecke des Muskelaufbaus, sondern für wirklich alle Ziele im Bereich Sport & Fitness spielt die Herzfrequenz eine große Rolle. Und doch wird die Überwachung und Messung des eigenen Pulses leider viel zu oft vernachlässigt.

Wenn wir während des Trainings unsere Herzfrequenz kontrollieren, können wir unser Training auf ein ganz anderes Level bringen und unsere Ziele deutlich schneller erreichen.

Für den Muskelaufbau ist daher zum Beispiel das Training im Pulsbereich zwischen 80 und 90% der maximalen Herzfrequenz optimal. Das liegt daran, dass unser Körper in diesem Bereich (auch Entwicklungszone oder Anaerobe Zone genannt) den Sauerstoffbedarf nicht mehr decken kann, was letztlich förderlich für den Muskelaufbau ist.

Weitere Infos rund um das Thema Pulsmessung beim Training findest Du in meiner Pulsuhren Kategorie.

4.Die Rudertechnik

Um das Maximum aus den Ruder-Sessions rauszuholen und, um eine gesunde Ausführung zu gewährleisten, ist die Erlernung der richtigen Rudertechnik extrem wichtig.
Ich denke, dass Bilder in diesem Fall besser geeignet sind, als reiner Text, und deswegen habe ich Dir hier mal ein geeignetes Video herausgesucht, wo die Rudertechnik sehr gut erklärt wird. 😉

Meine Empfehlungen - Rudergeräte für den Muskelaufbau 

In diesem Artikel geht es primär um den Muskelaufbau mit einem Rudergerät. Da viele sich dennoch auch Empfehlungen geeigneter Modelle wünschen, möchte ich Dir hier noch einige, in meinen Augen, sehr gut geeignete Modelle vorstellen.

1. SportPlus Rudergerät für zuhause - mit Magnetbremse

Das SportPlus Rudergerät für Zuhause * ist ein Rudergerät mit einer Magnetbremse, was bedeutet, dass der Widerstand manuell eingestellt wird und somit auch für den Muskelaufbau geeignete Größen erreichen kann.

Zudem sind die Geräte mit dem magnetischen Widerstandssystem dafür bekannt, dass sie sehr leise und zudem im Vergleich zu anderen Optionen sehr günstig sind.

Mit dem SportPlus Rudergerät für Zuhause machst Du jedenfalls sicherlich nichts falsch. Es ist sehr hochwertig und langlebig und hat insgesamt ein starkes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Ich schlage vor, Du schaust es Dir einfach selber einmal an. Lies‘ Dir doch einfach mal die weiteren Kundenmeinungen durch, um Dir ein gutes Gesamtbild zu verschaffen. 😉

SportPlus Rudergerät für zu Hause
• perfekt für den Muskelaufbau
• hochwertig und langlebig
• extrem leise 
• exzellentes Preis-Leistungs-Verhältnis

2. Sportstech Rudergerät RSX500

Das Sportstech RSX500* ist ein klappbares Rudergerät mit Luftwiderstand und Magnetbremse. Warum das Ganze?

Um es kurz zu halten: Beide Widerstands-Systeme haben ihre Vorteile. Der Luftwiderstand sorgt für ein sehr gutes und “echtes“ Rudergefühl, welches dem Gefühl des Ruderns auf dem Wasser sehr nahekommt. Allerdings ist der Luftwiderstand normalerweise ebenfalls dafür bekannt eine höhere Lautstärke zu verursachen. Die Magnetbremse sorgt dann dafür das das Training sehr leise stattfinden kann. 

Das 2in1 Gerät von Sportstech funktioniert mit beiden Widerstandssystemen und bietet somit die optimale Kombination aus einem einmaligen Rudergefühl, einer sehr geringen Lautstärke und einer hohen Langlebigkeit.

Und natürlich ist auch das RSX500 klappbar und somit perfekt Zuhause nutzbar und verstaubar.

Um die Vorteile dieser 2in1 Variante besser zu verstehen, würde ich Dir wieder empfehlen, Dir die Kundenmeinungen bei Amazon durchzulesen, denn diese sprechen in diesem Fall für sich.  

Sportstech Rudergerät RSX500
• Magnetbremse
• extrem leise 
• sehr gutes Rudergefühl
• 16 Trainingsprogramme incl. Brustgurt

3.  Skandika Wasserrudergerät Nemo Compact

Mit dem Skandika Wasserrudergerät Nemo Compact bekommst Du eine Light Version des beliebten Waterrowers (House of Cards)  geliefert. Du musst ein paar Abstriche in Sachen Hochwertigkeit und Design machen, da das Modell aus Kunststoff anstatt aus Holz besteht, doch ansonsten ist auch dieses Gerät sehr zu empfehlen.

Der Trainingscomputer bietet keinen allzu großen Funktionsumfang, doch dadurch kann man auch nicht viel falsch machen.

Der Nachteil der schlechten Verstaubarkeit kommt bei dem Skandika Nemo nicht zum Tragen, denn dieses Gerät ist klappbar und nimmt somit nur sehr wenig Platz in Anspruch.

Das Rudergefühl ist auch bei diesem Gerät mit Wasserwiderstand sehr gut und angenehm und kommt dem echten Rudern sehr nahe. Insgesamt ist das Preis-Leistungs-Verhältnis hier einfach top für ein Rudergerät mit Wasserwiderstand. 

skandika Nemo Compact
• klappbar
• starkes Preis-Leistungs-Verhältnis
• sehr angenehmes Rudergfühl 

Fazit: Muskelaufbau mit dem Rudergerät 

Athletischer Körper? Ja! Bodybuilding: Eher weniger.

Der Muskelaufbau ist beim Rudertraining sicherlich nicht der Hauptfokus. Viel mehr geht es um den Aufbau einer ausdauernden, leistungsfähigen Muskulatur, die uns im Alltag stärkt und einfach fitter macht. Für diesen Zweck sind Rudergeräte optimal!

Ich hoffe, ich konnte Dir mit diesem Artikel weiterhelfen. Solltest Du noch weitere Fragen oder Anregungen zum Thema “Muskelaufbau mit einem Rudergerät“ haben, dann freue ich mich jederzeit über eine Mail oder einen Kommentar unter diesem Artikel.

Falls Du weiteres Interesse am Thema Rudergeräte und Rudertraining hast, kannst Du ja mal in meiner Rudergeräte Kategorie vorbeischauen, dort habe ich viele weitere interessante Artikel aus diesem Fachbereich. 

Autor: Bernd Lakenbrink
Seit ich denken kann, habe ich eine sehr große Leidenschaft für den Sport. Da ich zudem sehr technikaffin bin und meine Stärken immer schon im naturwissenschaftlichen Bereich lagen, habe ich beschlossen diese beiden Leidenschaften als Autor miteinander zu verbinden. Vor kurzem habe ich meinen Master in “Sports Technology“ an der Deutschen Sporthochschule in Köln abgeschlossen und bin als Autor und Youtuber tätig.  

Klappbare Rudergeräte für Zuhause

Rudergeräte bieten Dir ein sehr effektives Ganzkörpertraining für Zuhause. Und dennoch besteht weiterhin die große Sorge, dass Rudergeräte für den Heimgebrauch viel zu groß wären und sich nicht gut verstauen lassen. Ich kann Dich an dieser Stelle beruhigen und Dir sagen, dass es mittlerweile exzellente Geräte gibt, die klappbar sind und sich somit auch in kleinen Wohnungen platzsparend verstauen lassen. Diese Rudergeräte möchte ich Dir heute vorstellen.

Alles zum Thema klappbare Rudergeräte für Zuhause erfährst Du in diesem Bericht. Viel Spaß! 😉

Rudergerät richtige Technik

Am Ende des Artikels findest Du die empfohlenen Modelle. Damit Du in Zukunft selber zum Experten auf dem Gebiet der klappbaren Rudergeräte für Zuhause wirst, erkläre ich Dir vorher noch alles Wissenswerte zu diesem Thema.

Ich empfehle Dir natürlich diese Informationen mitzunehmen, doch Du kannst mit diesem Button auch direkt zu den besten Modellen gelangen: 

Warum Du überhaupt ein Rudergerät brauchst 

Der Trend zeigt klar nach oben, und dennoch haben Rudergeräte nach wie vor nicht den gleichen Stellenwert, wie Crosstrainer, Laufbänder oder das einfache Joggen gehen. Doch warum eigentlich nicht? Schauen wir uns die Rudergeräte doch mal genauer an.

Mit einem Rudergerät (klappbar) kannst Du Zuhause die Bewegungen in einem echten Ruderboot simulieren. Und wenn Du Dir je die Olympia Ruder-Athleten angeschaut hast, weißt Du sofort wie effektiv diese Art des Trainings ist. Die Sportler sind extrem durchtrainiert und fit.

Das Rudertraining ist ein effektives Ganzkörperworkout und das ist in diesem Fall wirklich wörtlich zu verstehen, denn insgesamt werden bis zu 80% unserer gesamten Muskeln gleichzeitig trainiert. 80 PROZENT!

Zur Veranschaulichung habe ich Dir hier nochmal eine Liste mit den hauptsächlich aktivierten Muskeln zusammengestellt, die du beim Training mit einem Rudergerät beanspruchst: 

  • Großer Rückenmuskel (Latissimus)
  • Rückenstrecker
  • Trapezmuskel/Nacken
  • Hintere Schulter
  • Vordere Oberschenkel
  • Hintere Oberschenkel
  • Gesäßmuskel
  • Waden
  • Bauchmuskulatur
  • Bizeps
  • Unterarmmuskulatur

Also wenn das keine beeindruckende Liste ist, dann weiß ich auch nicht.. 😉

Wie kann ich generell mit einem Rudergerät Muskeln aufbauen und worauf kommt es dabei an, dies erfährst du in diesem Artikel,  

Du musst diese Muskeln nicht einzeln trainieren, was sehr zeitintensiv wäre, denn mit einem Rudergerät kannst Du schon in kurzer Zeit all‘ diese Muskeln gleichzeitig trainieren! Effektiver geht es kaum. Vor allem die Beine, der Rücken und die Arme werden durch das Rudertraining enorm gestärkt.

Außerdem bietet das Ruder-Workout im Vergleich zum Joggen gehen den großen Vorteil, dass es sehr gelenkschonend ist und somit insgesamt einfach eine sehr gesunde Art des Trainings bietet.

Auch in meiner kleinen Rudergeräte-Vorteilsliste gilt: Das beste kommt zum Schluss. Denn einen der wichtigsten Vorteile habe ich Dir noch vorenthalten.

Wie bereits gesagt werden beim Training mit einem Rudergerät bis zu 80% deiner Muskeln gleichzeitig beansprucht. Und das bedeutet vor allem eins: Unser Körper muss extrem viel Energie zur Verfügung stellen, um all‘ diese Muskeln zu versorgen. Und wie holt sich unser Körper diese Energie? Richtig, er greift auf unsere Fettreserven zurück.

Und das ist natürlich Musik in den Ohren vieler Sportinteressenten 😉 Man kann also mit einem Rudergerät auch sehr effektiv Fett verbrennen. Durchschnittlich verbrauchst Du so zwischen 700 und 1000 Kalorien pro Stunde.

Wie kann ich generell mit einem Rudergerät abnehmen und worauf kommt es dabei an, dies erfährst du in diesem Artikel,  

Rudergerät klappbar - Für wen eignet es sich ? 

Eines der Probleme von Rudergeräten ist die Verstaubarkeit. Wenn Du einen Kellerraum zur Verfügung stehen hast oder ein paar Quadratmeter in Deinem Wohnzimmer, Deiner Terrasse oder wo auch immer, dann sollte das zwar kein Problem sein, aber in sehr kleinen Mietwohnungen kann ein solches Rudergerät schon mal zum Problem werden.

Platzbedarf von Rudergeräten

Versteh‘ mich nicht falsch, Rudergeräte füllen größenmäßig keinen kompletten Raum, einen gewissen Platz brauchen sie jedoch trotzdem. Im Normalfall sind Rudergeräte zwischen 2 und 2,50 Meter lang und etwa 0,50 bis 0,60 Meter breit.

Glücklicherweise haben auch die Hersteller mitgedacht und mittlerweile klappbare Rudergeräte für den Heimgebrauch entwickelt. Diese sind nach dem Training ganz einfach zusammenklappbar und somit super einfach zu verstauen. Gerade für kleine Mietwohnungen sind diese Geräte optimal!

Eine Ausrede weniger also nicht mit dem Rudertraining anzufangen 😉

Es muss heutzutage also wirklich niemand mehr auf die zahlreichen Vorteile des Rudertrainings verzichten.

Welche Fitnessgeräte sind am besten für ein optimales Rückentraining geeignet“, dies erfährst du in diesem Artikel. 

klappbare Rudergeräte - Meine Empfehlungen 

1.SportPlus Rudergerät - der Preis Leistungs Sieger

Das SportPlus Rudergerät für Zuhause ist das wohl beliebteste Modell in der Kategorie der klappbaren Rudergeräte.

Der deutsche Hersteller SportPlus mit Sitz in Hamburg bietet hier nicht nur ein günstiges, nein sogar ein sehr günstiges Rudergerät an.

Dabei ist dieses Modell der Beweis dafür, dass ein günstiger Preis nicht immer mit qualitativen Abstrichen einhergeht, denn das ist hier absolut nicht der Fall! Dieses Rudergerät bietet alles, was man sich von einem Rudergerät erhofft und kann bedingungslos empfohlen werden! Insgesamt liegt hier einfach ein sensationelles Preis-Leistungs-Verhältnis vor!

Der Aufbau ist kinderleicht, das Gerät ist sehr hochwertig und bietet eine ausreichend hohe Trainingsintensität mit vielen Funktionen.

Und das Beste an der ganzen Sache: Es ist klappbar und somit super einfach zu verstauen und optimal geeignet für kleine Wohnungen.

Das SportPlus Rudergerät für Zuhause funktioniert mit einer Magnetbremse. Kurz gesagt bietet diese Art von Widerstand den Vorteil, dass es flüsterleise und extrem wartungsarm ist. Weitere Infos zu diesem Thema findest Du in meinem Blogartikel über Rudergeräte mit Magnetbremse.

SportPlus Rudergerät für zu Hause
• hochwertig und langlebig
• extrem leise 
• exzellentes Preis-Leistungs-Verhältnis

2. Sportstech Rudergerät RSX500 

Das Sportstech RSX500* ist ein klappbares Rudergerät mit Luftwiderstand und Magnetbremse. Warum das Ganze?

Um es kurz zu halten: Beide Widerstands-Systeme haben ihre Vorteile. Der Luftwiderstand sorgt für ein sehr gutes und “echtes“ Rudergefühl, welches dem Gefühl des Ruderns auf dem Wasser sehr nahekommt. Allerdings ist der Luftwiderstand normalerweise ebenfalls dafür bekannt eine höhere Lautstärke zu verursachen. Und hier kommt die Magnetbremse ins Spiel, die dafür sorgt, dass das Rudertraining flüsterleise erfolgt.

Das 2in1 Gerät von Sportstech funktioniert mit beiden Widerstandssystemen und bietet somit die optimale Kombination aus einem einmaligen Rudergefühl, einer sehr geringen Lautstärke und einer hohen Langlebigkeit.

Und natürlich ist auch das RSX500 klappbar und somit perfekt Zuhause nutzbar und verstaubar.

Um die Vorteile dieser Variante besser zu verstehen, würde ich Dir wieder empfehlen, Dir die Kundenmeinungen bei Amazon durchzulesen, denn diese sprechen in diesem Fall für sich.  

Sportstech Rudergerät RSX500
• Magnetbremse
• extrem leise 
• sehr gutes Rudergefühl
• 16 Trainingsprogramme incl. Brustgurt

Rudergeräte Klappbar - mit Wasserwiderstand

1. Skandika Wasserrudergerät Nemo Compact

Mit dem Skandika Wasserrudergerät Nemo Compact bekommst Du eine Light Version des beliebten Waterrowers (House of Cards)  geliefert. Du musst ein paar Abstriche in Sachen Hochwertigkeit und Design machen, da das Modell aus Kunststoff anstatt aus Holz besteht, doch ansonsten ist auch dieses Gerät sehr zu empfehlen.

Der Trainingscomputer bietet keinen allzu großen Funktionsumfang, doch dadurch kann man auch nicht viel falsch machen.

Der Nachteil der schlechten Verstaubarkeit kommt bei dem Skandika Nemo nicht zum Tragen, denn dieses Gerät ist klappbar und nimmt somit nur sehr wenig Platz in Anspruch.

Das Rudergefühl ist auch bei diesem Gerät sehr gut und angenehm und kommt dem echten Rudern sehr nahe. Insgesamt ist das Preis-Leistungs-Verhältnis hier einfach top für ein Rudergerät mit Wasserwiderstand. 

skandika Nemo Compact
• klappbar
• starkes Preis-Leistungs-Verhältnis
• sehr angenehmes Rudergfühl 

2. Miweba Sports Wasser Rudergerät MR700

Das Miweba Wasser Rudergerät ist ebenfalls aus hochwertigen Escheholz gebaut und besitzt, als Besonderheit einen beleuchtbaren Wassertank, der in verschiedenen Farben einstellbar ist. 
Ganz was für Liebhaber der Optik. 
Die Ausstattung ist mit Tablethalterung, 6 Intensitätsstufen einem relativ großen LCD Bildschirm auch gut.  

Das Rudergefühl ist auch bei diesem Gerät angenehm und kommt dem echten Rudern sehr nahe. Mit gefällt auch hier das gute Preis-Leistungs-Verhältnis und das es klappbar ist. 

Angebot
Miweba Sports Wasser Rudergerät MR700
• klappbar
• aus Holz und mit beleuchtbaren Wassertank
• sehr angenehmes Rudergefühl 

Tipps für den Start: Die Rudertechnik 

Um einen perfekten Start in die Welt des Rudertrainings hinzulegen, ist es wichtig, dass Du die richtige Technik verstehst und erlernst.
Da die Technik viel besser mit Bildern als mit reinem Text erlernt werden kann, habe ich Dir hier mal ein Video zur richtigen Ausführung hinterlassen. Ich denke, das Ganze wird dort sehr gut erklärt 😉

Autor: Bernd Lakenbrink
Seit ich denken kann, habe ich eine sehr große Leidenschaft für den Sport. Da ich zudem sehr technikaffin bin und meine Stärken immer schon im naturwissenschaftlichen Bereich lagen, habe ich beschlossen diese beiden Leidenschaften als Autor miteinander zu verbinden. Vor kurzem habe ich meinen Master in “Sports Technology“ an der Deutschen Sporthochschule in Köln abgeschlossen und bin als Autor und Youtuber tätig.  

Die besten Rudergeräte mit Magnetbremse

Laufband und Fahrrad- Ergometer waren gestern, das Rudergerät ist das Fitnessgerät der Zukunft und wird immer und immer beliebter. Es bietet im Vergleich zu anderen Geräten zahlreiche Vorteile und ist insgesamt eine der effektivsten Möglichkeiten in wenigen Minuten den ganzen Körper zu trainieren.

Bei den Geräten selber wird zwischen verschiedenen Bremssystemen unterschieden, wobei ich Dir heute alles zu den Rudergeräten mit Magnetbremse erklären möchte. Diese sind extrem leise und somit vor allem für Mietwohnungen sehr interessant.
Auch sonst hat das magnetische Bremssystem einige Vorteile. In diesem Artikel erfährst Du alles zu diesem Thema, also viel Spaß! 😉

Richtig trainieren mit Rudergerät

Am Ende des Artikels findest Du die empfohlenen Modelle. Damit Du in Zukunft selber zum Experten auf dem Gebiet der Rudergeräte mit Magnetbremse wirst, erkläre ich Dir vorher noch alles Wissenswerte zu diesem Thema.
Ich empfehle Dir natürlich diese Informationen mitzunehmen, doch Du kannst mit diesem Button auch direkt zu den besten Modellen gelangen: 

Darum brauchst Du ein Rudergerät 

Warum genau solltest Du denn jetzt überhaupt auf ein Rudergerät zurückgreifen, wenn Du doch genauso gut auf einem Fahrrad-Ergometer Deine Kalorien verbrennen kannst oder einfach joggen gehen kannst? Lass‘ mich Dir das Ganze kurz erklären. 

Mit einem Rudergerät kannst Du ganz einfach in den eigenen vier Wänden die Bewegungen in einem Ruderboot simulieren und so ein effektives Ganzkörperworkout absolvieren.

Wenn ich hier von Ganzkörperworkout spreche, dann meine ich das auch wirklich genauso! Denn während beim Joggen gehen oder beim Fahrradfahren fast ausschließlich der Unterkörper trainiert wird, so werden beim Rudertraining etwa 80% unserer Muskeln beansprucht. 80 PROZENT!

Außerdem gilt das Training mit einem Rudergerät als deutlich gelenkschonender als beispielsweise das Joggen gehen.

Welche Muskelgruppen konkret trainiert werden und Tipps zum Abnehmen mit einem Rudergerät erfährst du in diesem Artikel. 

Großer Mensch auf Rudergerät

Einen weiteren, sehr entscheidenden Vorteil habe ich Dir sogar noch vorenthalten, denn dieser geht aus dem Vorteil der vielen gleichzeitig trainierten Muskeln hervor.

Wir müssen uns an dieser Stelle einfach kurz fragen, wie es unser Körper schafft so viele Muskeln zur gleichen Zeit mit Energie zu versorgen? Die Antwort lautet: Eine solch große Menge an Energie kann er lediglich aufbringen, indem er auf unsere Fettreserven zurückgreift. Und das ist natürlich Musik in den Ohren der meisten Sportinteressenten. 😉 Durchschnittlich kannst Du bei einer Stunde Rudertraining zwischen 700 und 1000 Kalorien verbrennen, was ein sehr guter Wert ist.

Muskelaufbau und Fettverbrennung ist mit einem Rudergerät also gleichzeitig möglich, was es zu einem sehr, sehr effektiven Ganzkörpertraining macht!

Zudem finde ich persönlich, und da werden mir sicherlich viele Leute zustimmen, dass das Rudertraining deutlich mehr Spaß macht, als andere Varianten und man einfach generell nicht so schnell die Motivation verliert.

Wie kann ich generell mit einem Rudergerät Muskeln aufbauen und worauf kommt es dabei an, dies erfährst du in diesem Artikel,  

Was ist das besondere an Rudergeräten mit Magnetbremse? 

Was genau sind denn jetzt Rudergeräte mit Magnetbremse?

Bei Rudergeräten muss es generell immer irgendeine Form von Widerstand geben, gegen die man dann anrudert. Es gibt beispielsweise Systeme mit Wasserwiderstand, die nach genau dem gleichen Prinzip des echten Ruderns arbeiten und es gibt eben Systeme, in denen der Wasserwiderstand künstlich simuliert wird.

Bei den Geräten mit Magnetbremse wird über die Ruderbewegung mit dem Seilzug eine Schwungmasse in Bewegung gesetzt. Diese Bewegung wird dann durch die Magnetkraft von mehreren Dauermagneten oder einem Elektromagneten gebremst, wodurch der Widerstand entsteht.

Die Größe des Widerstands wird dabei durch den Abstand des Magneten zu der Schwungmasse bestimmt und lässt sich je nach Belieben einstellen.

Wichtig ist dabei, dass die Schwungmasse groß genug ist, da ansonsten keine flüssige Bewegung erzielt werden kann, und es zu so genannten “toten Punkten“ kommen kann.

Rudergeräte mit Magnetbremse: Die Vor- und Nachteile 

Schauen wir uns nun einmal die Vor- und Nachteile dieser Art von Bremssystem an.

1. Vorteil - Flüsterleise

Der wohl größte Vorteil, der die meisten Menschen zum Kauf eines Rudergeräts mit Magnetbremse bewegt, ist, dass diese Modelle extrem leise sind. Während die Varianten mit Wasser- und vor allem mit Luftwiderstand teilweise sehr laut werden können, so ist beim Training mit einem magnetischen Bremssystem (fast) nichts zu hören.

Das ist vor allem für Bewohner von Mietwohnungen interessant. Die Nachbarn werden hier unmöglich durch das Rudertraining gestört und selbst Mitbewohner, die sich im selben Raum befinden, sollten sich nicht gestört fühlen. Wenn, dann von Deinem lauteren Atem 😉

Es kann jedenfalls problemlos nebenbei Fernsehen geguckt oder Musik gehört werden.

2. Vorteil - Pflegeleicht und Wartungsarm 

Da im Gegensatz zu anderen Bremssystemen außerdem keine Reibung entsteht, kommen Rudergeräte mit Magnetbremse so gut wie komplett ohne Wartung aus und sind sehr pflegeleicht. Das macht sie zudem sehr langlebig! 

3. Vorteil - sehr günstig

Ein weiterer großer Vorteil ist der verhältnismäßig sehr günstige Preis! Rudergeräte mit Luft- oder Wasserwiderstand kosten gut und gerne über 1000 Euro, während die Modelle mit Magnetbremse ohne qualitative Abstriche schon für unter 500 Euro zu haben sind.  

Um dir ein vollständiges Bild zu verschaffen, möchte ich Dir natürlich auch den Nachteil nicht verschweigen.

1. Nachteil - Das Rudergefühl 

Beim klassischen Rudern auf dem Wasser nimmt der Widerstand mit der Geschwindigkeit und Kraft der Ruderbewegungen zu und passt sich somit dem eigenen Leistungsniveau an. Rudergeräte mit Wasser- bzw. Luftwiderstand simulieren genau diese Art von Widerstand, welches das Rudergefühl sehr “echt“ erscheinen lässt.

Bei Rudergeräten mit Magnetbremse hingegen kann der Widerstand zwar manuell eingestellt werden, passt sich allerdings nicht der eigenen Ruderbewegung an. Dadurch entsteht nicht so ein authentisches Rudergefühl und ein individueller Trainingsstil ist nur bedingt möglich.

Erfahrenen Ruderern gefallen somit selbst-regulierende Systeme mit Luft- oder Wasserwiderstand möglicherweise besser, doch für den Muskelaufbau oder Fettabbau ist die Art des Bremssystems völlig ohne Belang.

Die Effizienz und Intensität des Trainings ist auch bei Rudergeräten mit Magnetbremse zu 100% gegeben. Kannst Du also auf ein Rudergefühl, das dem Rudern auf Wasser sehr nahekommt, verzichten, dann bieten dir diese Modelle eine sehr leise, günstige und wartungsarme Möglichkeit Deinen gesamten Körper in kurzer Zeit effektiv zu trainieren.

In meinem Artikel "Sport und Ernährung" findest du viele Tipps und Hintergrundinformationen rund um die Ernährung vor und nach dem Sport. 

Meine Emfehlungen - Rudergerät mit Magnetbremse 

Kurz vorneweg: Ich möchte Dich hier nicht mit Produkten bombardieren und stelle Dir deshalb nur das in meinen Augen beste Modell mit einer Magnetbremse vor. Hier kann ich mit gutem Gewissen eine klare Empfehlung aussprechen. 

1. SportPlus Rudergerät für Zuhause 

Dieses Rudergerät ist das wohl beliebteste aus der Kategorie der magnetischen Bremssysteme. Der deutsche Hersteller SportPlus mit Sitz in Hamburg bietet hier nicht nur ein günstiges, nein sogar ein sehr günstiges Rudergerät an.

Dabei ist dieses Modell der Beweis dafür, dass ein günstiger Preis nicht immer mit qualitativen Abstrichen einhergeht, denn das ist hier absolut nicht der Fall! Dieses Rudergerät bietet alles, was man sich von einem Rudergerät erhofft und kann bedingungslos empfohlen werden!

Der Aufbau ist kinderleicht, das Gerät ist sehr hochwertig, bietet eine ausreichend hohe Trainingsintensität mit vielen Funktionen und ist klappbar und daher sehr platzsparend.

Es ist, wie man es von magnetischen Bremssystemen kennt flüsterleise und sehr wartungsarm und hat insgesamt einfach ein sensationelles Preis-Leistungs-Verhältnis.

SportPlus Rudergerät für zu Hause
• hochwertig und langlebig
• extrem leise 
• exzellentes Preis-Leistungs-Verhältnis

2-in-1 Rudergeräte mit Luftwiderstand und Magnetbremse 

Sportstech 2in1 Profi Rudergerät RSX600 

Für Unentschlossene, die zwar auf die Vorteile von Rudergeräten mit Magnetbremse nicht verzichten möchten, aber dennoch gerne eine authentisches Rudergefühl hätten, habe ich hier ebenfalls eine Lösung.

Es gibt auch 2-in-1 Rudergeräte mit Luftwiderstand und Magnetbremse, die die Vorteile beider Systeme miteinander kombinieren und so zahlreiche Kunden begeistern.

Preislich liegen diese Modelle deutlich unter den Kosten für ein reines Luftwiderstands-Gerät, dafür allerdings auch über denen mit magnetischem Bremssystem.

Meiner Meinung nach machen diese 2-in-1 Rudergeräte dennoch sehr viel Sinn, da sie eine optimale Kombination aus einem einmaligen Rudergefühl, einer sehr geringen Lautstärke und einer hohen Langlebigkeit bieten.

Zudem ist bei dem RSX600 ein hochwertiger Pulsgurt mit im Lieferumfang enthalten, der mit dem Rudergerät kompatibel ist, und Dir so ein maximal effektives Workout bietet, bei dem Du stets im optimalen Pulsbereich trainierst.

Auch dieses Modell ist übrigens klappbar und daher sehr platzsparend.

Lies Dir einfach über einen Klick auf das folgende Produktbild oder den orangenen Button mal die Kundenmeinungen zu diesem Rudergerät durch. Ich denke, diese sprechen für sich. 😉

Sportstech 2in1 Profi Rudergerät RSX600
93 Bewertungen
Sportstech 2in1 Profi Rudergerät RSX600
• Luftwiderstand und Magnetbremse
• extrem leise 
• sehr gutes Rudergefühl
• optimale Kombination aller Vorteile

Tipps für den Start: Die Rudertechnik

Da die Technik viel besser mit Bildern als mit reinem Text erlernt werden kann, habe ich Dir hier mal ein Video zur richtigen Ausführung hinterlassen. Ich denke, das Ganze wird dort sehr gut erklärt 😉 Es handelt sich in dem Video um ein Rudergerät mit Wasserwiderstand, was allerdings nichts an der Rudertechnik ändert.

Fazit: Rudergeräte mit Magnetbremse

Ich hoffe ich konnte Dir mit diesem Artikel über Rudergeräte mit Magnetbremse weiterhelfen und Dir all‘ Deine Fragen beantworten.

Wenn Du dennoch weitere Fragen oder Anregungen zu diesem Thema hast, freue ich mich natürlich jederzeit über eine Mail oder über einen Kommentar unter diesem Beitrag.

In meiner Rudergeräte Kategorie habe ich außerdem noch weitere, interessante Artikel aus der Welt des Heim-Rudertrainings, also schau‘ doch einfach mal vorbei! 😉

Autor: Bernd Lakenbrink
Seit ich denken kann, habe ich eine sehr große Leidenschaft für den Sport. Da ich zudem sehr technikaffin bin und meine Stärken immer schon im naturwissenschaftlichen Bereich lagen, habe ich beschlossen diese beiden Leidenschaften als Autor miteinander zu verbinden. Vor kurzem habe ich meinen Master in “Sports Technology“ an der Deutschen Sporthochschule in Köln abgeschlossen und bin als Autor und Youtuber tätig.  

3 geniale Wasser Rudergeräte in 2022 (+Rudertipps)

Du möchtest einen fitten, gesunden und athletischen Körper aufbauen und das alles möglichst effektiv und zeitsparend? Was Du brauchst ist ein Fitnessgerät für ein effektives Ganzkörpertraining! Mit einem Rudergerät kannst Du 80% deiner Muskeln gleichzeitig trainieren und zusätzlich Fett verbrennen. Rudergeräte mit Wasserwiderstand bieten dabei ein besonders echtes Rudergefühl und haben auch ansonsten zahlreiche Vorteile!

In diesem Artikel erfährst Du alles, was Du zum Thema Rudergeräte mit Wasser wissen musst und bekommst zum Schluss auch direkt ein paar Modell-Empfehlungen. Viel Spaß! 😉

Rudergerät Waterrower

Nicht nur wahnsinnig effektiv, sondern auch ein echter Hingucker: Ein Wasser Rudergerät, hier der Waterrower

Am Ende des Artikels findest Du die empfohlenen Modelle. Damit Du in Zukunft selber zum Experten auf dem Gebiet der Wasser Rudergeräte wirst, erkläre ich Dir vorher noch alles Wissenswerte zu diesem Thema. Ich empfehle Dir natürlich diese Informationen mitzunehmen, doch Du kannst mit diesem Button auch direkt zu den besten Modellen gelangen: 

Darum brauchst du ein Rudergerät

Was sich in Amerika bereits einer sehr großen Beliebtheit erfreut, wird auch langsam bei uns in Deutschland zum Trend: Das Rudergerät mit Wasserwiderstand. Doch was ist das überhaupt?

Es handelt sich dabei ganz einfach um ein Fitnessgerät, mit dem Du die Bewegungen in einem echten Ruderboot simulieren kannst. Wenn du Dir bei den olympischen Spielen mal die Ruder Athleten angeschaut hast, weißt Du wie effektiv das Rudertraining ist.

Denn in der Tat beansprucht die Ruderbewegung bis zu 80% unserer Muskeln und liefert somit ein sehr, sehr gutes Ganzkörpertraining. Vor allem die Beine, der Rücken und die Arme profitieren vom Training mit einem Rudergerät. Hier einmal die vollständige Liste an trainierten Muskeln beim Rudertraining: 

  • Großer Rückenmuskel (Latissimus) 
  • Rückenstrecker
  • Trapezmuskel (Nacken) 
  • Hintere Schulter
  • Vordere und hintere Oberschenkel
  • Gesäßmuskel
  • Waden
  • Bauchmuskulatur 
  • Bizeps
  • Unterarmmuskulatur

Damit allerdings nicht genug: Denn was bedeutet eine solch großen Anzahl an aktivierten Muskeln? Richtig, Dein Körper muss enorm viel Energie zur Verfügung stellen. Diese Energie holt sich unser Körper unter anderem durch Fetteinlagerungen. Das Rudertraining ist also auch extrem effektiv, um Fett zu verbrennen und hilft Dir beim Abnehmen.

Wie kann ich generell mit einem Rudergerät abnehmen und worauf kommt es dabei an, dies erfährst du in diesem Artikel,  

Muskelaufbau und Fettverbrennung zur selben Zeit: Was wie ein Traum klingt, wird mit einem Rudergerät zur Realität.

Training mit dem Rudergerät

Was ist das besondere an einem Rudergerät mit Wasserwiderstand? 

Es gibt verschiedenste Arten von Rudergeräten. Warum genau solltest Du denn nun auf ein Rudergerät mit Wasser vertrauen? Ich stelle Dir hier einmal kurz die Vor- und Nachteile der Wassergeräte vor.

1. Das Rudergefühl

Fangen wir mit dem wahrscheinlich offensichtlichsten Vorteil an. Ein Wasser Rudergerät kommt vom Gefühl her dem echten Rudern schon extrem nahe.
Immerhin rudert man hier auch gegen den Widerstand des Wassers, logisch. Klingt etwas plump und ist dennoch ein viel größerer Vorteil als man denkt. Ich bin immer wieder erstaunt, wie nah das Rudern auf einem Wassergerät dem echten Rudergefühl kommt und wie gut es sich einfach generell anfühlt.
Der Widerstand baut sich über die komplette Bewegung hinweg sehr konstant auf und bietet keinen Raum für so genannte “tote Punkte“, wie man sie teilweise bei anderen Rudergeräten hat.

Je kraftvoller Du dabei ziehst, desto höher wird der Widerstand, genauso wie beim Rudern im Wasser. Die Trainingsintensität passt sich somit perfekt an Dein individuelles Leistungsniveau an, ohne, dass Du dabei etwas am Trainingscomputer ändern musst. 

2.Die Langlebigkeit

Ein weiterer großer Vorteil ist die Langlebigkeit der Geräte. Im Vergleich zu anderen Rudergeräten sind die Modelle mit Wasserwiderstand wirklich sehr langlebig.
Und ich spreche hier nicht nur von ein paar Jahren, sondern wirklich von Jahrzehnten. Bei halbwegs gewissenhafter Wartung und Pflege lassen Dich die Wasser Rudergeräte auch nach vielen Jahren nicht im Stich und bieten weiterhin ein effektives Ganzkörpertraining für zuhause. 

3. Extrem geringe Lautstärke 

Eine Sorge, die viele Interessenten eines Rudergeräts haben ist die Lautstärke und die Frage, ob solch ein Gerät auch nutzbar ist, ohne sich direkt Beschwerden vom Nachbarn einzufangen.

Ich kann dich beruhigen: Rudergeräte an sich nicht sowieso nicht besonders laut und Wasser Rudergeräte sind dabei nochmal besonders schonend für die Ohren. Eigentlich ist das Geräusch in diesem Fall sogar sehr angenehm, denn es wird ein sanftes Wasserplätschern erzeugt, welches meiner Meinung nach sehr beruhigend wirkt.

4.Die B-Note

Den letzten auch durchaus wichtigen Vorteil wirst du bemerken, wenn Du Dir gleich die von mir empfohlenen Modelle anschaust. Häufig sind Wasser Rudergeräte aus Holz, und werden somit optisch zum echten Hingucker.
Geschmack ist jedoch bekanntermaßen subjektiv, also lass‘ die Optik am besten einmal auf Dich selber wirken. 😉 

5. Das Preis-Leistungs-Verhältnis 

Der wohl entscheidenste Punkt, der viele Leute am Kauf eines Rudergeräts mit Wasser abhält, ist der hohe Anschaffungspreis. Denn zugegebenermaßen muss man für ein solches Modell schon etwas tiefer in die Tasche greifen, als für Rudergeräte mit anderen Widerstandsarten. Hierzu muss man allerdings sagen, dass Du für diesen Preis eben auch etwas geliefert bekommst, und zwar ein Fitnessgerät, was wie gesagt, extrem langlebig ist!

Möchtest Du alle 3 Jahre ein günstigeres Modell neu kaufen müssen oder lieber einmal etwas tiefer in die Tasche greifen und Dir dann die nächsten 10 Jahre erstmal keine Gedanken machen müssen? Auf lange Sicht ist ein Rudergerät mit Wasserwiderstand in meinen Augen sogar die günstigere Alternative. Die Entscheidung bleibt natürlich Dir überlassen. 😉

Der Preis ist also kein wirklicher Nachteil. Ein kleiner Schwachpunkt bleibt allerdings tatsächlich, und zwar, dass Rudergeräte mit Wasserwiderstand oft nicht ideal zu verstauen sind. Deshalb stelle ich weiter unten auch 2 klappbare Wasser Rudergeräte vor. 

Wie kann ich generell mit einem Rudergerät Muskeln aufbauen und worauf kommt es dabei an, dies erfährst du in diesem Artikel,  

Meine Empfehlungen - Wasser Rudergeräte 

1.Waterrower - Der Klassiker 

Bestimmt hast Du von diesem Modell schon einmal gehört. Du erhältst zumindest einen ersten Eindruck von diesem Wasser Rudergerät, wenn Du dir das Video zur Rudertechnik anschaust, welches du ein wenig weiter unten findest.
Oder aber wenn Du Fan der US-Erfolgsserie “House of Cards“ bist, denn hier trainiert der Hauptcharakter unermüdlich mit seinem Wasser Rudergerät im eigenen Keller und hält sich so fit.

Der Waterrower S4 kombiniert alle Vorteile eines Wasser Rudergeräts und ist auch optisch ein echter Hingucker. Das Rudergefühl und die Langlebigkeit sind hier einfach unübertroffen, was dieses Modell zur beliebtesten Wahl aus der Kategorie “Rudergeräte mit Wasserwiderstand“ macht.

Die Verarbeitung ist erstklassig und der Trainingscomputer bietet eine enorm große Funktionsvielfalt. Was mir besonders gut gefallen hat, ist die sehr große Online-Community der Waterrower Kunden. Hier kann man in Kontakt mit anderen Sportinteressenten kommen und sich Trainingstipps einholen.
Es werden außerdem regelmäßig Apps und Zusatzsoftware für den S4 Leistungsmonitor entwickelt. Der Support ist generell einer der besten, den ich je erlebt habe. Sollte unerwartet mal etwas nach der Garantiezeit kaputtgehen, kannst Du bei WaterRower jedes Ersatzteil problemlos bestellen, selbst wenn das Rudergerät 20 Jahre alt ist.

WaterRower Rudergerät
• enorm hochwertig und langlebig
• erstklassiges Rudergefühl
• einmaliges Design 
• aus Nussbaumholz

Klappbare Wasser Rudergeräte

1. Skandika Wasserrudergerät Nemo Compact

Mit dem Skandika Wasserrudergerät Nemo Compact bekommst Du eine Light Version des beliebten Waterrowers geliefert. Du musst ein paar Abstriche in Sachen Hochwertigkeit und Design machen, da das Modell aus Plastik anstatt aus Holz besteht, doch ansonsten ist auch dieses Gerät sehr zu empfehlen. Der Trainingscomputer bietet keinen allzu großen Funktionsumfang, doch dadurch kann man auch nicht viel falsch machen.

Der Nachteil der schlechten Verstaubarkeit kommt bei dem Skandika Nemo nicht zum Tragen, denn dieses Gerät ist klappbar und nimmt somit nur sehr wenig Platz in Anspruch.

Das Rudergefühl ist auch bei diesem Gerät sehr gut und angenehm und kommt dem echten Rudern sehr nahe. Insgesamt ist das Preis-Leistungs-Verhältnis hier einfach top und Du wirst für diesen Preis kaum ein besseres Rudergerät finden. 

skandika Nemo Compact
• klappbar
• starkes Preis-Leistungs-Verhältnis
• sehr angenehmes Rudergfühl 

3. Miweba Sports Wasser Rudergerät MR700 

Das Miweba Wasser Rudergerät ist ebenfalls aus hochwertigen Escheholz gebaut und besitzt, als Besonderheit einen beleuchtbaren Wassertank, der in verschiedenen Farben einstellbar ist. 
Ganz was für Liebhaber der Optik. 
Die Ausstattung ist mit Tablethalterung, 6 Intensitätsstufen einem relativ großen LCD Bildschirm auch gut.  

Das Rudergefühl ist auch bei diesem Gerät angenehm und kommt dem echten Rudern sehr nahe. Mit gefällt auch hier das gute Preis-Leistungs-Verhältnis und das es klappbar ist. 

Angebot
Miweba Sports Wasser Rudergerät MR700
• klappbar
• aus Holz und mit beleuchtbaren Wassertank
• sehr angenehmes Rudergefühl 

Tipps für den Start: Die Rudertechnik 

Da die Technik viel besser mit Bildern als mit reinem Text erlernt werden kann, habe ich Dir hier mal ein Video zur richtigen Ausführung hinterlassen. Ich denke, das Ganze wird dort sehr gut erklärt:

Rudergeräte mit Wasser richtig einstellen und warten 

Wie gesagt sind die Wasser Rudergeräte sehr langlebig. Und dennoch kann man mit ein paar einfachen Tricks sicherstellen, dass die Geräte stets in einem 1A Zustand bleiben. So würde ich Dir zunächst einmal empfehlen den Schweiß nach jedem Training ganz kurz abzuwischen. Generell wird außerdem dazu geraten, den Wassertank etwa einmal im Jahr mit einer Chlortablette zu reinigen, um die Bildung von Algen zu verhindern. Diese sind häufig beim Kauf eines Rudergeräts mit Wasser im Lieferumfang enthalten. Ansonsten gibt es sie auch sehr günstig bei Amazon zu kaufen (siehe hier).

Wenn der Tank dennoch etwas schmutzig ist, einfach kurz mit Alkohol abspülen und dann mit neuem, sauberen Wasser befüllen.

A propos Wassertank befüllen: Das Wasser im Tank simuliert je nach Menge das Rudern mit leichteren oder schwereren Booten. Bei geringerer Wassermenge wird es Dir so vorkommen, als wenn Du auf einem eher leichteren, schmalen Rennruderboot unterwegs bist. Die Trainingsintensität hingegen wird weiterhin durch die Kraft deiner Ruderbewegungen bestimmt und bleibt unabhängig vom Wasserstand. 

Du solltest darauf achten, nicht mehr als die Hälfte des Tanks zu befüllen und solltest auf normales Leitungswasser zurückgreifen. Dies enthält bereits Zusätze, die das Algenwachstum hemmen. Destilliertes oder gereinigtes Wasser hat diese Zusatzstoffe nicht mehr, fördert das Algenwachstum und sollte daher nicht benutzt werden.

In meinem Artikel "aerobes oder anaerobes Training" findest du Tipps, wann welches Training sinnvoll ist und was die Begriffe bedeuten.

Fazit: Rudergeräte mit Wasser 

Ich hoffe ich konnte Dir mit diesem Artikel über Rudergeräte mit Wasserwiderstand weiterhelfen. Es würde mich freuen, wenn mehr Leute in den Genuss des Heim-Rudertrainings kommen, denn sieht man einmal über die Anschaffungskosten hinweg, so erhält man hier für viele, viele Jahre ein Fitnesstraining, was nicht nur extrem effektiv ist, sondern auch sehr viel Spaß macht!

Wenn Du noch weitere Fragen oder Anregungen zu diesem Thema hast, freue ich mich jederzeit über eine Mail oder über einen Kommentar unter diesem Beitrag.

Ansonsten wünsche ich Dir jetzt viel Spaß beim Training mit Deinem neuen Wasser Rudergerät! 😉

Autor: Bernd Lakenbrink
Seit ich denken kann, habe ich eine sehr große Leidenschaft für den Sport. Da ich zudem sehr technikaffin bin und meine Stärken immer schon im naturwissenschaftlichen Bereich lagen, habe ich beschlossen diese beiden Leidenschaften als Autor miteinander zu verbinden. Vor kurzem habe ich meinen Master in “Sports Technology“ an der Deutschen Sporthochschule in Köln abgeschlossen und bin als Autor und Youtuber tätig.  

Das Rudergerät aus House of Cards – Der Waterrower

Rudergeräte erfreuen sich einer immer größeren Beliebtheit und hängen dennoch nach wie vor den Verkaufszahlen von Laufbändern, Crosstrainern und Fahrradergometern hinterher.

Einer, der bereits jetzt vollends von den Rudergeräten überzeugt zu sein scheint, ist Frank Underwood aus der US-Serie House of Cards. Beinahe in jeder Folge sieht man den ehrgeizigen Politiker auf dem Rudergerät schwitzen.

Doch wie effektiv ist das Rudertraining für die eigenen vier Wände wirklich? Und warum hat sich Frank Underwood genau für dieses Rudergerät entschieden?

Das alles und vieles mehr erfährst Du in meinem heutigen Artikel. Um die Spannung schon mal ein bisschen herauszunehmen: Hier ist es, das Rudergerät aus House of Cards 😉

WaterRower Natural Ash S4
• enorm hochwertig und langlebig
• erstklassiges Rudergefühl
• einmaliges Design 
• aus Eschenholz
Rudergerät Waterrower

Wie effektiv sind Rudergeräte? 

Wie Du bei House of Cards wahrscheinlich schon gesehen hast, kannst Du mit einem Rudergerät die Bewegungen eines echten Rudergeräts von Zuhause aus simulieren. Frank Underwood scheint das Ganze jedenfalls für eine gute Idee zu halten, doch wie effektiv sind die Rudergeräte wirklich?

Rudergeräte haben im Gegensatz zum Joggen gehen oder dem Crosstrainer den großen Vorteil, dass sie ein Ganzkörpertraining ermöglichen. Während bei den beiden erstgenannten Optionen hauptsächlich der Unterkörper trainiert wird, trainiert der Waterrower aus House of Cards bis zu 80% der Muskeln gleichzeitig.

80 PROZENT ist schlichtweg eine Wahnsinnszahl!
Im Artikel "Abnehmen mit einem Rudergerät" habe ich auch die entsprechenden Muskelgruppen aufgelistet und weitere Tipps zum Abnehmen beschrieben.

Wie bereits gesagt kannst Du mit einem Rudergerät all‘ diese Muskeln gleichzeitig trainieren. Anstatt also stundenlang im Fitnessstudio abzuhängen, kannst Du mit dieser Art des Trainings schon in 30 Minuten effektiv eine Großzahl Deiner Muskeln trainieren.

Vor allem die Rückenmuskeln werden durch das Rudertraining gestärkt. Das ist in Anbetracht der heutzutage leider immer größer werdenden Bewegungsarmut besonders wichtig!

Büroarbeiter, die einen Großteil des Tages sitzen müssen, können mit dem Rudertraining Rückenschmerzen bekämpfen bzw. vorbeugen.

Großer Mensch auf Rudergerät

Einen weiteren großen Vorteil, den sich Frank Underwood bei House of Cards nicht entgehen lässt, ist der hohe Kalorienverbrauch des Rudertrainings. Zwischen 700 und 1000 Kalorien können so pro Stunde verbrannt werden.

Um das zu verstehen, müssen wir uns nur einmal angucken, wie viele Muskeln gleichzeitig beansprucht werden. Viele Muskeln bedeuten nämlich auch, dass unser Körper sehr viel Energie aufbringen muss, um alle versorgen zu können.

Und wie holt sich unser Körper diese Energie? Richtig, er greift auf unsere Fettreserven zurück. Das Training mit einem Rudergerät ist also nicht nur zur Muskelstärkung optimal, sondern auch zum Abnehmen.

Ein letzter großer Vorteil ist, dass das Rudertraining sehr gelenkschonend ist. Weder die Gelenke, noch die Sehnen werden dabei abgenutzt. Das stellt einen großen Vorteil gegenüber anderen Optionen, wie dem Joggen, dar.

Unterm Strich können wir also festhalten, dass Frank Underwood aus House of Cards völlig zurecht zum Rudergerät greift. Warum also probierst Du es nicht auch einfach mal aus? 😉

Wie kann ich generell mit einem Rudergerät Muskeln aufbauen und worauf kommt es dabei an, dies erfährst du in diesem Artikel,  

Was macht das Rudergerät aus House of Cards so besonders? 

Die Vorteile eines Rudergeräts kennst Du nun also. Es gibt allerdings mittlerweile extrem viele verschiedene Varianten des Heimtrainers, wobei jedes Modell seine Vor- und Nachteile hat.

Schauen wir uns jetzt einmal das Rudergerät aus der Serie House of Cards an – den Waterrower.

Nicht zuletzt aufgrund des Erfolgs der Serie ist dieser Rudergerät mittlerweile wohl das beliebteste auf dem Markt. Es hat zahlreiche Vorteile vorzuweisen, die viele Kunden seit Jahren begeistern.

Bei Rudergeräten gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie der Ruderwiderstand erzeugt wird. Der Waterrower ist, wie der Name bereits vermuten lässt, ein Rudergerät mit Wasserwiderstand

1. Das Rudergefühl 

Das hat zunächst einmal den Riesenvorteil, dass das Rudergefühl dem Gefühl des echten Ruderns sehr nahekommt. Schließlich rudert man auch hier gegen den Widerstand des Wassers an.

Genau wie beim Rudern auf echtem Wasser ist es beim Waterrower so, dass der Widerstand sich der eigenen Zugstärke anpasst. Je kraftvoller Du also ziehst, umso größer wird der Widerstand.

2. Die Langlebigkeit 

Der Waterrower ist zudem für eine sehr, sehr hohe Langlebigkeit bekannt. Ich spreche hier nicht von Monaten oder Jahren, sondern wirklich von einer Haltbarkeit im Jahrzehnte-Bereich! Bei einer gewissenhaften Pflege und Wartung sollte Dich das House of Cards Rudergerät auch nach vielen, vielen Jahren nicht im Stich lassen.

Aus diesem Grund verstehe ich auch die teilweise aufkommenden Kritiken zum angeblich zu hohen Anschaffungspreis nicht. Sicherlich muss man hier zunächst einmal etwas tiefer in die Tasche greifen, aber dafür bekommt man hier ein Rudergerät geliefert, welches gefühlt ewig hält und dazu auch noch ein sehr effektives Workout für die eigenen vier Wände bietet. 

3. Der Spaßfaktor

Außerdem kann ich von mir nur behaupten, dass das Rudertraining im Vergleich zu anderen Optionen deutlich mehr Spaß macht und man auch nach einigen Jahren nicht wirklich die Lust und Motivation daran verliert.

4. Das Design 

Eine weitere Besonderheit des Waterrowers ist sicherlich das Design. Fans der Serie House of Cards ist dieses Rudergerät mit Sicherheit auch aufgrund des totschicken Holz-Looks in Erinnerung geblieben.

In meinen Augen ist das Design des Waterrowers wirklich unschlagbar, doch Geschmack ist ja bekanntlich subjektiv. Verschaff‘ Dir doch also einfach selber mal einen Überblick und lass‘ die Holz-Optik dieses Rudergeräts auf Dich wirken. 😉 

5. Die Community 

Durch die große Beliebtheit des House of Cards Rudergeräts gibt es mittlerweile übrigens auch eine sehr große Kundenbasis, sodass eine wahre Community entstanden ist. Hier kann man in Kontakt mit anderen Sportinteressenten kommen und sich Trainingstipps einholen. Es werden außerdem regelmäßig Apps und Zusatzsoftware entwickelt. 

Der Support ist generell einer der besten, den ich je erlebt habe. Sollte unerwartet mal etwas nach der Garantiezeit kaputtgehen, kannst Du bei WaterRower jedes Ersatzteil problemlos bestellen, selbst wenn das Rudergerät schon 20 Jahre alt ist.

Wo kann man das House of Cards Rudergerät kaufen? 

Erfahrungsgemäß kann man das Waterrower Rudergerät aus House of Cards am besten direkt über Amazon bestellen, da es hier meistens den günstigsten Preis und - Amazon-typisch - schnelle Lieferungszeiten gibt.

Ich hinterlasse Dir hier einfach mal einen Link zu dem Waterrower-Angebot: 

WaterRower Natural Ash S4
• enorm hochwertig und langlebig
• erstklassiges Rudergefühl
• einmaliges Design 
• aus Eschenholz

Wie kann ich generell “mit Sport abnehmen“ und worauf kommt es dabei an, dies erfährst du in diesem Artikel,  

Fazit zum Rudergerät aus House of Cards 

Frank Underwood weiß, was er tut. Nicht nur im weißen Haus handelt er mit Köpfchen, sondern auch bei der Wahl seiner Sportaktivitäten.

Denn wir können festhalten, dass Rudergeräte ein extrem effektives Training für die eigenen vier Wände bieten, bei dem bis zu 80% der Muskeln in kurzer Zeit trainiert werden können und dabei auch noch sehr viele Kalorien verbrannt werden.

Der Waterrower ist dabei eines der beliebtesten Rudergeräte und funktioniert mit Wasserwiderstand. Das sorgt für ein erstklassiges Rudergefühl und simuliert das echte Rudern optimal. Zudem ist dieses Rudergerät optisch ein wahrer Hingucker und hat eine sehr hohe Qualität und Langlebigkeit!

Ich hoffe, ich konnte Dir mit diesem Beitrag weiterhelfen und Dir all‘ deine Fragen über das so beliebte Rudergerät von House of Cards beantworten.

Wenn Du dennoch weitere Fragen oder Anregungen zu diesem Thema hast, oder einfach nur über die Serie House of Cards diskutieren möchtest, freue ich mich jederzeit über eine Mail oder einen Kommentar unter diesem Bericht. 😉

Bis dahin kannst Du natürlich auch gerne in meiner Rudergeräte Kategorie vorbeischauen, wo ich viele weitere spannende Fragen zum Thema Rudertraining für Zuhause beantworte.

Autor: Bernd Lakenbrink
Seit ich denken kann, habe ich eine sehr große Leidenschaft für den Sport. Da ich zudem sehr technikaffin bin und meine Stärken immer schon im naturwissenschaftlichen Bereich lagen, habe ich beschlossen diese beiden Leidenschaften als Autor miteinander zu verbinden. Vor kurzem habe ich meinen Master in “Sports Technology“ an der Deutschen Sporthochschule in Köln abgeschlossen und bin als Autor und Youtuber tätig.  

Abnehmen mit dem Rudergerät: So geht’s!

Laufband, Crosstrainer, Ergometer: Für das Abnehmen gibt es zahlreiche Trainingsgeräte. Dabei werden Rudergeräte meistens völlig außer Acht gelassen und das absolut zu Unrecht! Denn Rudergeräte bieten ein extrem effektives Ganzkörpertraining, mit dem Du sehr viele Kalorien verbrennen kannst und das dabei auch noch gelenkschonend und sehr gesund ist.

Im heutigen Artikel möchte ich Dir das Rudertraining mal etwas näherbringen, und Dir ein paar Tipps und Tricks zum Abnehmen mit einem Rudergerät liefern. Viel Spaß! 😉

Schnell und einfach abnehmen: Das Rudergerät macht's möglich!

Wie effektiv ist das Rudergerät fürs Abnehmen? 

Mit einem Rudergerät kannst Du in den eigenen vier Wänden die Bewegungen in einem echten Ruderboot simulieren. Wenn Du Dir je die Ruderathleten bei Olympia angeschaut hast, weißt Du wie effektiv das Rudertraining ist. Körperfett sucht man vergeblich und Muskelmasse findet man im Überfluss. In anderen Worten: Das Rudern führt zum Traumkörper!

Dass Du nicht innerhalb von ein paar Monaten Rudertraining auf das Niveau der Spitzenathleten kommen wirst ist klar, aber dennoch kannst Du schon in kurzer Zeit einen fitten, gesunden und athletischen Körper aufbauen.

Lass‘ mich Dir im Folgenden kurz erklären wieso Rudergeräte so effektiv sind.

Im Gegensatz zum Laufen gehen, dem Training auf einem Crosstrainer oder sonstigen beliebten Sportaktivitäten, die hauptsächlich den Unterkörper trainieren, ist das Rudertraining ein Ganzkörpertraining.

Wenn ich hier von Ganzkörpertraining spreche, dann meine ich auch genau das. Denn mit einem Rudergerät kannst Du bis zu 80% Deiner Muskeln gleichzeitig trainieren. 80 PROZENT!

Zur Veranschaulichung habe ich Dir hier mal eine Liste mit den hauptsächlich beanspruchten Muskeln zusammengestellt: 

  • Großer Rückenmuskel (Latissimus) 
  • Rückenstrecker
  • Trapezmuskel (Nacken) 
  • Hintere Schulter
  • Vordere und hintere Oberschenkel
  • Gesäßmuskel
  • Waden
  • Bauchmuskulatur 
  • Bizeps
  • Unterarmmuskulatur

Wenn das mal keine beeindruckende Liste ist, dann weiß ich auch nicht.. 😉

An dieser Stelle denkst Du dir vielleicht: „Ist ja alles schön und gut, aber inwiefern hilft das Ganze denn nun beim Abnehmen?“

Hierfür müssen wir uns nur kurz vor Augen führen, was eine solch große Zahl an gleichzeitig aktivierten Muskeln bedeutet. Es bedeutet nämlich, dass unser Körper extrem viel Energie bereitstellen muss, um all‘ diese Muskeln zu versorgen.

Und wie stellt unser Körper eine solch große Menge an Energie zur Verfügung? Richtig, er greift auf unsere Fettreserven zurück. Und für jeden, der am Abnehmen interessiert ist, ist das natürlich Musik in den Ohren. 😉

Die Fettverbrennung wird durch das Rudertraining extrem angekurbelt und dem Abnehmen steht nichts mehr im Wege. Durchschnittlich verbrauchst Du beim Rudern zwischen 700 und 1000 Kalorien pro Stunde.

Im Gegensatz zum Laufen gehen ist das Trainieren mit einem Rudergerät außerdem sehr gelenkschonend. Weder die Gelenke, noch die Sehnen werden dabei abgenutzt und es ist generell fast unmöglich sich auf einem Rudergerät zu verletzen. Generell gehört der Rudersport zu einem der gesündesten Sportarten der Welt.

Abnehmen

Mit einem Rudergerät fangen die Pfunde schnell an zu purzeln.

Wie oft muss ich mit dem Rudergerät trainieren um abzunehmen? 

Eine Frage, die so pauschal nicht beantwortet werden kann. Wie oft und wie lange Du trainieren solltest hängt stark von Deinem Leistungsniveau und Deinen eigenen Zielen ab.

Ich würde Dir generell immer raten, auf Deinen Körper zu hören. Bei starkem Muskelkater solltest Du vielleicht mal einen Tag pausieren. Muskelkater entsteht kurz gesagt durch kleine Muskelrisse, die durch unser Training hervorgerufen wurden. In der Regenerationszeit werden diese Muskelrisse repariert und der Muskel wird stärker. Gönnst Du Deinen Muskeln also nicht auch mal etwas Pause, so bleibt keine Zeit für die wichtige Regeneration.

Für den Anfang würde ich Dir empfehlen, 3-4 Mal die Woche mit dem Rudergerät zu trainieren. 30-40 Minuten pro Workout reichen dabei völlig aus und sollten genügen, um die gewünschten Trainingseffekte zu erzielen.

Das Wichtigste beim Abnehmen ist jedoch die Ernährung. Wenn die nicht stimmt, wird es auch mit einem Rudergerät schwer, Deine Ziele zu erreichen. Wenn Du dich hingegen gesund und ausgeglichen ernährst und dazu noch das Rudertraining in Deinen Alltag einbaust, dann steht dem Abnehmen nichts mehr im Wege. 

Training mit dem Rudergerät

1. Das Rudergerät richtig einstellen

Rudergeräte mit Luft- und Wasserwiderstand simulieren das Rudern auf echtem Wasser am realistischsten. Das bedeutet in diesem Fall, dass der Widerstand sich nach der von Dir investierten Kraft richtet.

Je stärker Du ziehst, umso stärker wird der Widerstand. So wie beim Rudern auf echtem Wasser eben.

Was bei diesen Geräten allerdings eingestellt werden kann, ist der Grundwiderstand. Bei Geräten mit Luftwiderstand kannst Du meistens am Rand des Gehäuses die Luftklappe unterschiedlich einstellen und bei Rudergeräten mit Wasserwiderstand kannst Du über die Wassermenge entscheiden.

Bei einer niedrigen Luftklappeneinstellung bzw. einer geringen Wassermenge wird es Dir so vorkommen, als wenn Du in einem schmalen Rennboot unterwegs bist, während Du Dich bei hohen Einstellungen eher wie in einem schweren Boot fühlst.

Dies sollte allerdings nicht mit der allgemeinen Trainingsintensität verwechselt werden. Die Einstellung der Luftklappe bzw. der Wassermenge lässt den Widerstand zwar unterschiedlich wirken, hat jedoch keinen Einfluss auf den tatsächlichen Widerstand. Dieser wird lediglich von Deinem eigenen Krafteinsatz bestimmt.

Das Ganze ist vergleichbar mit der Gangschaltung an einem Fahrrad.

Bei Rudergeräten mit Magnetbremse passt sich der Widerstand nicht der eigenen Zugstärke an und wird manuell eingestellt.

Generell würde ich Anfängern raten mit einer niedrigen Trainingsintensität zu starten. Stelle den Grundwiderstand also zunächst einmal niedriger ein und rudere eher langsam. Das hilft Dir auch, die richtige Technik zu erlernen.

Nach und nach kannst Du die Intensität Deines Trainings dann steigern.

2. Der optimale Start: Die Rudertechnik

Um effektiv abnehmen zu können, ist es sehr wichtig, die richtige Rudertechnik zu erlernen. Da die Technik viel besser mit Bildern als mit reinem Text erlernt werden kann, habe ich Dir hier mal ein Video zur richtigen Ausführung hinterlassen. Ich denke, das Ganze wird dort sehr gut erklärt. 😉

3. Wunderwaffe Pulsmessung 

Für das Abnehmen wird meiner Meinung nach die Bedeutung der Pulsmessung viel zu oft außer Acht gelassen. Wenn wir während des Trainings unsere Herzfrequenz kontrollieren, können wir unsere Ziele deutlich schneller und effektiver erreichen.

Willst Du Fett verbrennen und abnehmen? Dies passiert am effektivsten, wenn Du bei Deinem Training eine Herzfrequenz erreichst, die knapp 60 bis 70 Prozent der normalen Maximalleistung beträgt. Du musst verstehen, dass dein Körper unterschiedlich reagiert, je nachdem wie sehr Du ihn belastest. Bei einer Belastung unterhalb des genannten Herzfrequenzbereichs greift der Körper erst einmal auf Zucker und Phosphate zurück, ehe auf die Fettreserven zurückgegriffen wird.

So wie das Ganze mit dem Abnehmen funktioniert, so funktioniert es genauso mit anderen Trainingszielen. Die Wahl der richtigen Pulszone während des Trainings spielt eine elementare Rolle und entscheidet mit über Erfolg und Misserfolg. Kein Mensch weiß selber genau, wie sein Herz schlägt und genau hier kommen Pulsuhren ins Spiel! 

Wie Du Pulsuhren richtig nutzt und welche Pulsuhren für welche Zwecke optimal sind, findest Du in meiner Pulsuhren Kategorie.

Die besten Rudergeräte zum Abnehmen 

In diesem Artikel geht es primär um das Abnehmen mit einem Rudergerät. Da viele sich dennoch auch Empfehlungen geeigneter Modelle wünschen, möchte ich Dir hier kurz die in meinen Augen besten Rudergeräte vorstellen.

1. Der Waterrower 

Der Waterrower ist das wohl beliebteste Rudergerät, was aktuell auf dem Markt ist. Bekannt wurde dieser totschicke Hingucker aus Holz unter anderem durch die US-Serie “House of Cards“, in der der Hauptcharakter es nutzt, um sich fit zu halten.

Der Waterrower ist, wie der Name bereits vermuten lässt, ein Rudergerät mit Wasserwiderstand. Daher ist es zwar etwas teurer, dafür aber auch sehr langlebig und es bietet ein einmaligen Rudergefühl in den eigenen vier Wänden. Alle Vor- und Nachteile von Rudergeräten mit Wasserwiderstand findest Du in meinem Blogartikel über dieses Thema.

Ich schlage vor, Du schaust Dir den Waterrower einfach mal selber an:

WaterRower Natural Ash S4
• enorm hochwertig und langlebig
• erstklassiges Rudergefühl
• einmaliges Design 
• aus Eschenholz

2. Concept2 Indoor Rower 

Neben dem Waterrower ist auch der Concept2 Indoor Rower extrem beliebt.
Hierbei handelt es sich um ein Rudergerät mit Luftwiderstand (mehr Infos dazu hier).

Der Concept2 Indoor Rower bietet ein erstklassiges Rudergefühl und eine sehr hohe Langlebigkeit durch eine spitzenmäßige Verarbeitung und Qualität.

Zudem gibt es eine sehr große Concept2 Community mit vielen Videos zum Training von Sportlern und generell immer einer helfenden Hand. Das Ganze macht einfach Spaß und hält die Motivation am Rudertraining stets in der Höhe.

amazon box="B00NH9WEUA" title="Rudergerät Concept2 Indoor Rower" description="• hochwertig und langlebig
• erstklassiges Rudergefühl
• klasse Support und starke Community 
"]

3. SportPlus Rudergerät für Zuhause 

Wenn Du auf ein absolut realistisches Rudergefühl wie auf echtem Wasser verzichten kannst und es Dir viel mehr um den Trainingseffekt geht, dann kann ich Dir das SportPlus Rudergerät für Zuhause ans Herz legen.

Dieses ist ein Rudergerät mit Magnetbremse (mehr Infos dazu hier), was bedeutet, dass sich der Widerstand nicht der Kraft Deiner Ruderzüge anpasst, sondern manuell eingestellt wird.

Das macht das Training nicht weniger effektiv, absolut nicht! Es fühlt sich nur eben nicht so an wie das echte Rudern auf dem Wasser.

Das Ganze hat allerdings den großen Vorteil, dass es deutlich günstiger ist, als die beiden erstgenannten Modelle.

SportPlus Rudergerät für zu Hause
• hochwertig und langlebig
• extrem leise 
• exzellentes Preis-Leistungs-Verhältnis

4. Sportstech 2in1 Rudergerät RSX600

Für Unentschlossene, die die Vorteile verschiedener Widerstandssysteme kombinieren wollen, habe ich hier noch eine letzte Empfehlung: Das Sportstech 2in1 Rudergerät RSX600.

Dieses liefert sowohl Luftwiderstand, als auch Magnetbremse in einem Gerät.

Insgesamt entsteht so eine optimale Kombination aus einem einmaligen Rudergefühl, einer sehr geringen Lautstärke und einer hohen Langlebigkeit.

Viele Kunden sind bereits begeistert von dieser 2-in-1 Lösung! Lies‘ Dir doch per Klick auf den folgenden, orangenen Button einfach mal kurz die Kundenmeinungen durch. Diese sprechen hier für sich. 😉

Sportstech 2in1 Profi Rudergerät RSX600
93 Bewertungen
Sportstech 2in1 Profi Rudergerät RSX600
• Luftwiderstand und Magnetbremse
• extrem leise 
• sehr gutes Rudergefühl
• optimale Kombination aller Vorteile

Fazit: Abnehmen mit einem Rudergerät

Rudergeräte bieten eine wahnsinnig effektive Trainingsmöglichkeit, um Dir beim Abnehmen zu helfen. Obwohl sie so viele Vorteile bieten und bis zu 80% unserer Muskeln gleichzeitig trainiert werden können, sind Rudergeräte nach wie vor absolut unterschätzt und in deutschen Wohnzimmern leider, wie ich finde, unterrepräsentiert.

Ich hoffe daher, dass ich Dir das Thema Rudertraining etwas näherbringen konnte und all‘ Deine Fragen beantworten konnte. Wenn Du Dich für bestimmte Rudergeräte interessierst oder die Unterschiede der verschiedenen Widerstandssysteme wissen möchtest, dann schau doch einfach in meiner Rudergeräte Kategorie vorbei, dort habe ich weitere, interessante Artikel für Dich.

Wenn Du noch weitere Fragen oder Anregungen zum Thema Abnehmen mit einem Rudergerät hast, freue ich mich jederzeit über eine Mail oder einen Kommentar unter diesem Beitrag. 😉

Autor: Bernd Lakenbrink
Seit ich denken kann, habe ich eine sehr große Leidenschaft für den Sport. Da ich zudem sehr technikaffin bin und meine Stärken immer schon im naturwissenschaftlichen Bereich lagen, habe ich beschlossen diese beiden Leidenschaften als Autor miteinander zu verbinden. Vor kurzem habe ich meinen Master in “Sports Technology“ an der Deutschen Sporthochschule in Köln abgeschlossen und bin als Autor und Youtuber tätig.